Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |  Instagram  |   
FAQ - häufig gestellte Fragen zum Thema: "Rosa glauca"

Ein Blick ins FAQ reicht häufig schon aus, um Fragen zu beantworten. Unterteilt in Kategorien finden Sie garantiert die richtige Antwort auf Ihre Frage. Sollte dies nicht der Fall sein, erstellen Sie doch ein Ticket mithilfe unseres Support Systems.
 
FAQ Kategorie Anzeigen
Rosa glauca
Rosa glauca
 
Ausgewählte Kategorie: Rosa glauca
 
Eintrag: #11610 Hallo!
Ich möchte eine Rosa glauca und einen Wacholder Hetzii an die Hauswand pflanzen. Da beides Tiefwurzler sind und Rohrleitungen in etwa 2 m Abstand zur Hauswand verlaufen frage ich mich, ob es sich bei den beiden um sehr agressive Wurzeln handelt und ich lieber Pflanzen mit flachen Wurzeln wählen sollte?
Vielen Dank im Voraus!
  Moinmoin,
die Blaue Hechtrose und der Wacholder Hetzii sind zwar Tiefwurzler, bilden aber normalerweise keine aggressiven Wurzeln - und wenn die Rohrleitung knapp zwei Meter entfernt sind, ist die Gefahr, das etwas passiert, gering.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 06.06.2019
 
Eintrag: #6545 Guten Tag,
wir möchten gerne auf ca. 30 Meter Länge eine überwiegend dornige, undurchdringbare Vogelschutzhecke mit Pflanzen aus Ihrem Sortiment pflanzen, die auch nützlich für Bienen & Schmetterlinge ist, zwischen 2 und max. 7 Meter hoch wird, wenig krankheitsanfällig und bei Bedarf schnittverträglich ist. Der Standort ist sonnig.
Was halten Sie von einer Kombination aus schottischer Zaunrose, blauer Hechtrose, Kratzrose, Hundrose, Sauerdorn, schwarzem Holunder, Schlehdorn, Dornenbeere, Sanddorn, eingriffeligem Weißdorn und Wildbirne? Welche Pflanzen sollten am besten nebeneinander gesetzt werden und in welcher Anzahl je Heckenmeter?
Beste Grüße aus NRW!
  Moinmoin,
die genannten Pflanzen passen alle zu ihren Wünschen. Im Prinzip können sie nach Belieben kombiniert werden. Etwas schöner sieht es aus, wenn nicht einzelne Pflanzen miteinander kombiniert werden sondern immer 2-3 von einer Sorte zusammengepflanzt werden. Dann ist die Hecke etwas weniger unruhig. Falls die Pflanzen nicht in einer Reihe gesetzt werden sollen, sondern leicht versetzt, müsste man darauf achten, dass etwas kleinere Pflanzen wie z.B. Rosa glauca nicht zu sehr von größeren beschattet werden.
Eine Pflanze pro Meter reicht völlig aus. Am Anfang sieht das zwar etwas licht aus, aber mit der Zeit wächst es dicht zusammen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 04.03.2015
 
Eintrag: #6437 Sehr geehrte Damen und Herren,
ich möchte eine Rosa glauca neben anderen Büschen in den Hintergrund eines Wildstaudenbeetes pflanzen. Inwieweit neigt sie zur Ausläuferbildung?
Herzlichen Dank für Ihre Mühe!
  Moinmoin,
die Hechtrose, Rosa glauca, treibt nur sehr selten einzelne Ausläufer, in der Regel ist sie also ausläuferfrei.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 12.02.2015
 
Eintrag: #4576 Sehr geehrte Damen und Herren,
ich möchte eine Hecke von 10,5 m bepflanzen, bin aber bezüglich Zusammenstellung und Menge der Pflanzen unsicher. Bei manchen steht z.B. Breite 1,5 m, Bedarf für 1 lfm 2 Stk.
Meine Liste sieht z.Zt. so aus:
Hechtrose
Holunder Black Tower
Säulenfelsenbirne
Saskatoonbeere
Deutzie Mont Rose
Weigelie Snowflake
Deutzie Pride of Rochester
Blutjohannisbeere
Felsenbirne Cusickii
Rosa corymbifera
Winterheckenkirsche
Rosa rugosa
Hätte noch gerne eine Spiraea vanhouttei, aber ich befürchte, das wäre dann zuviel?
Die Hecke sollte nicht zu breit werden, da wenig Platz, allerdings schön dicht und und 2 bis 2,5 m hoch. Wäre meine Zusammenstellung soweit ok oder empfehlen Sie eine Änderung?
Herzlichen Dank im Voraus.
  Für eine Hecke sind die Pflanzabstände normalerweise enger gewählt als die Breite der Pflanzen vermuten lassen würde, damit die Hecke in einem einigermaßen absehbarem Zeitraum möglichst dicht wächst. Natürlich könnte man auch mehrere 1,5 m breit werdende Pflanzen mit einem Abstand von 1,5 m setzen - man muss nur die Geduld mitbringen und mehrere Jahre warten, bevor sich die Zweige beginnen auch nur zu berühren.
1-1,5 Pflanzen pro Meter kann man bei solchen relativ groß werdenden Büschen schon setzen, die angegebene Liste passt mit insgesamt 12 Pflanzen also recht gut, und die Pflanzen lassen sich auch gut schneiden. So richtig gut passt die Rosa rugosa allerding nicht in die Reihe. Sie wird nicht ganz so hoch und wächst eher in die Breite (auch mit Ausläufern). Eine Alternative wäre z.B. eine Rosa canina, die etwas stärker in die Höhe und schmaler wächst. Auch Rosa corymbifera kann recht breit werden.
Da auch die Felsenbirnen zur Ausläuferbildung neigen, sollte man überlegen, ob man bei der Pflanzung vielleicht eine Wurzelsperre mit eingräbt, wenn man nur einen begrenzten Platz zur Verfügung hat.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 19.11.2013
 
Eintrag: #3457 Wir haben unsere Rosa glauca im Herbst letzten Jahres gepflanzt. Sie hat dieses Jahr nicht geblüht, dafür aber reichlich ausgetrieben. Ist es normal, dass sie im ersten Jahr noch nicht blüht?
Vielen Dank!
  Liebe Daniela,
ja, das ist durchaus normal. Es kann bis zu 2-3 Jahre dauern, bis die blaue Hechtrose, Rosa glauca, richtig blüht - zumal die Blüten am mehrjährigen Holz gebildet werden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 13.11.2012
 
Eintrag: #908 Gibt es auch grössere Rosa Glauca zum Versand (breiter und höher als die bei Ihnen zum Versand angegebenen) ?
  Nein, diese Pflanze wird gemeinhin nicht im Container oder als Solitärpflanze gezogen. Sie wird bis zu 3 m hoch und breit, hierfür benötigt der wurzelnackte Strauch, den wir anbieten, ca. 4 Standjahre.
MfG C.Kulp
  Eintrag hinzugefügt am 12.10.2010

[Neue Frage an den Support stellen]
   
Parse Time: 0.146s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK.