Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |  Instagram  |   
FAQ - häufig gestellte Fragen zum Thema: "Rubus fruticosus"

Ein Blick ins FAQ reicht häufig schon aus, um Fragen zu beantworten. Unterteilt in Kategorien finden Sie garantiert die richtige Antwort auf Ihre Frage. Sollte dies nicht der Fall sein, erstellen Sie doch ein Ticket mithilfe unseres Support Systems.
 
FAQ Kategorie Anzeigen
Rubus fruticosus
Rubus fruticosus
 
Ausgewählte Kategorie: Rubus fruticosus
 
Eintrag: #9317 Liebes Baumschulen-Team,
ich würde gerne aus den Brombeeren eine undurchdringbare Hecke pflanzen. Welchen Pflanzabstand sollte ich einhalten?
Bekomme ich die Brombeeren durch einen Schnitt besonders dicht und auch halbwegs in einer lockeren Form gebändigt? Der Standort wäre recht sonnig, verträgt die Beere das? Die Vögel im Nordharz täten mir so eine wehrhafte Hecke sicher danken... Könnte ich die Brombeere auch mit anderen Pflanzen kombinieren?
Recht herzlichen Dank!
  Moinmoin,
ein sonniger Standort ist für die Brombeeren (Rubus fruticosus) gut geeignet. Die Ranken kann man durch Schnitt bändigen. Da die Brombeere gerne mal sehr lange unverzweigte Triebe bildet ist es sogar sinnvoll, sie einzukürzen, damit sie sich verzweigen und ein dichtes Dickicht bilden. Benötig werden 2 Pflanzen pro Meter, wenn die Hecke schnell schön dicht werden soll. Mit Geduld reicht für eine lockere Hecke auch 1 Pflanze pro Meter.
Vom Wuchsverhalten zu der wilden Brombeere passen zum Beispiel Symphoricarpos-Arten und niedrige Wildrosen wie z.B. Rosa arvensis.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 23.06.2017
 
Eintrag: #6364 Hallo,
möchte kurzfristig 50 Pflanzen setzen zwecks undurchdringbarer Hecke und die Pflanzlöcher (in gutem Humus) vorbereiten. Könnten Sie bitte Lochgröße, -tiefe und -abstand empfehlen?
Danke!
Besten Gruß!
  Moinmoin,
unsere Rubus fruticosus sind leider ausverkauft. Alternativ könnten wir Ihnen die Fruchtsorte Theodor Reimers anbieten, die ebenfalls sehr stachelig und daher undurchdringlich ist. Kultiviert sind die Brombeeren im 2l-Container - Durchmesser um die 17 cm, Höhe um die 13 cm. Der Pflanzabstand sollte zwischen 1 m und 1,5 m liegen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 03.02.2015
 
Eintrag: #2155 Hallo,
ist die angebotene Brombeere eine "reine Wildart" oder hat sie noch Namenszusätze wie "Navaho" etc.?
Für eine Antwort wäre ich Ihnen dankbar.
  Rubus fruticosus ist eine ausgesäte Brombeere, also die reine Art. Das Saatgut ist selbst gesammelt und stammt von unseren Knicks (Gehölzstreifen an der Baumschule).
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 28.11.2011

[Neue Frage an den Support stellen]
   
Parse Time: 0.146s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK.