Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |  Instagram  |   
FAQ - häufig gestellte Fragen zum Thema: "Salix caprea Silberglanz"

Ein Blick ins FAQ reicht häufig schon aus, um Fragen zu beantworten. Unterteilt in Kategorien finden Sie garantiert die richtige Antwort auf Ihre Frage. Sollte dies nicht der Fall sein, erstellen Sie doch ein Ticket mithilfe unseres Support Systems.
 
FAQ Kategorie Anzeigen
Salix caprea Silberglanz
Salix caprea Silberglanz
 
Ausgewählte Kategorie: Salix caprea Silberglanz
 
Eintrag: #11567 Guten Tag!
Ich bin auf der Suche nach einer Weide mit folgenden Eigenschaften: gute Bienenweide, dichter Wuchs, und man kann sie auf einer Höhe von ca. 2,5 m halten, regelmassiges Schneiden voraussgesetzt. Der Boden ist dabei nicht zuletzt auch im Winter recht feucht. Habe auch die Salix purpurea Pendula, Salix viminalis oder Salix triandria Sempervirens im Auge. Welche waere am geeignetsten?
Danke!
  Moinmoin,
Salix purpurea Pendula blüht reichlich und kommt von der Höhe gut hin. Salix viminalis wird deutlich höher, man müsste sie daher sicherlich jährlich schneiden, wenn sie nicht höher als 2,5 m werden darf. Ansonsten ist sie bei Bienen und Co. sehr beliebt. Die Salix triandra Sempervirens wird auch höher und müsste ebenso regelmäßig geschnitten werden. Sie hat ihre Hauptblüte im Frühjahr, legt dann meist eine kleine Erholungspause ein und blüht dann vom Sommer bis weit in den Herbst mit etwas reduzierter Blütenfülle. Das hat den Vorteil, dass man einen sehr langen Blütenzeitraum abdeckt - und vor allem auch den eher blütenarmen Spätsommer und Herbst. Die wenigsten Arbeit hat man sicherlich mit Salix purpurea Pendula - und im Frühjahr freut sich die Insektenwelt. Als Bienenweide dank der langen Blütezeit noch etwas besser geeignet ist Salix triandra Sempervirens.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 25.04.2019
 
Eintrag: #11047 Hallo,
ich möchte gerne wissen, ob die Adventsweide auch Ausläufer treibt.
Kann ich diese Pflanze an die Grundstücksgrenze setzen, ohne dass das Nachbargrundstück in Mitleidenschaft gezogen wird?
Danke im Voraus für Ihre Antwort.
  Moinmoin,
die Adventsweide treibt keinerlei Ausläufer.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 31.10.2018
 
Eintrag: #7920 Hallo liebe Baumschule Eggert,
meine Adventweide, die ich bei Ihnen letztes Jahr gekauft habe, fängt erst jetzt an zu blühen, gleichzeitig wie andere Salweiden in der Nachbarschaft. Sie schreiben, dass die Adventweide meist im späten Herbst blüht und nochmal im Frühjahr. Wovon hängt die Herbstblüte ab, wie kann ich das fördern?
Danke im Voraus.
  Moinmoin,
hauptsächlich hängt die Herbstblüte vom Klima und den Lichtverhältnissen (kurze Tage, lange Nächte) ab. Bei uns beginnen die Adventsweiden im Spätherbst, um die Adventszeit herum, die ersten Blüten zu öffnen. Die Herbstblüte ist allerdings nicht besonders stark - die Hauptblüte findet jetzt im Vorfrühjahr statt. Haben sich vorher tatsächlich noch gar keine einzelnen Blüten geöffnet? Vielleicht hat der lange, sehr warme Herbst die Weide etwas verwirrt...
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 01.03.2016
 
Eintrag: #6820 Hallo liebes Team der Eggert Baumschulen,
ich möchte gern einige Exemplare dieser Weide für meine Bienen kaufen. Handelt es sich bei der Solitärpflanze (200 bis 250 cm) tatsächlich um eine männliche oder um eine weibliche Weide?
Ich frage nach, weil ich von anderen Baumschulen leider feststellen musste, dass sie mir weibliche, also pollenarme Weiden verkauft haben. Ich lege großen Wert darauf, dass es sich hier um eine gute Trachtpflanze für das Frühjahr handelt. Sollte ich die Pflanze mit 200 bis 250 cm Höhe kaufen, kann ich davon ausgehen, dass sie im kommenden Winter 2015/16 ihre Blüten ab Dezember/Januar schon zeigt, richtig?
Ich freue mich schon auf die Antwort!
  Moinmoin,
Salix caprea Silberglanz ist eine rein männliche Salix caprea-Sorte - sie gibt es gar nicht als weibliche Form. Die Fotos der Kätzchen mit den deutlich sichtbaren gelben Staubblättern wurden von unseren Pflanzen hier in der Baumschule gemacht. Da sie nicht per Aussaat sondern vegetativ vermehrt werden, sind alle Pflanzen genetisch gleich.
Die 200-250 cm hohen Pflanzen haben dieses Jahr hier schon geblüht, sind also bereits im blühfähigen Alter und würden auch bei Ihnen Ende des Jahres bzw. Anfang des nächsten Jahres blühen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 10.04.2015
 
Eintrag: #3228 Hallo.
Eignet sich die Adventsweide als Sichtschutz an der Grenze zum Nachbargrundstück? (Die Pflanzung muss nicht 100% blickdicht sein, wenn man direkt davorsteht.)
Wieviele Pflanzen sollten auf einer Länge von 10 m gepflanzt werden?
  Wenn man die Adventsweide, Salix caprea Silberglanz, jährlich oder zumindest alle zwei Jahre schneidet, kann man sie gut als Sichtschutz verwenden. Ohne Schnitt würde sie von unten her schnell verkahlen. Für einen 10 m langen Sichtschutz sollten 5 bis 7 Exemplare genügen, da die Weide recht schnell wächst.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 19.09.2012
 
Eintrag: #1504 Liebes Baumschulen-Eggert-Team,
ich wüsste gerne, wann und wie ich eine Adventweide am besten zurückschneide. Kann ich sie denn auch klein halten?
Vielen Dank für eine Antwort.
  Die Adventsweide, Salix caprea Silberglanz, wird im Frühjahr nach der Blüte geschnitten. Sie ist gut schnittverträglich und kann sehr stark zurückgeschnitten werden. Ein starker Schnitt führt allerdings auch zu einem starken Wuchs und auf gehaltvollem Boden können Jahrestriebe von gut 2-3 m gebildet werden. Das Einkürzen der Trieb und herausnehmen älterer Grundäste führt zu einem harmonischerem Wuchs, als das dichte Abschneiden über dem Boden.
Mit freundlichen Grüßen C.Kulp
  Eintrag hinzugefügt am 28.04.2011
 
Eintrag: #1122 Sehr geehrte Damen und Herren,
ist es möglich, dass man diese Pflanze zu einer Kopfweide ziehen kann?
  Salix caprea Silberglanz eignet sich nur bedingt als Kopfweide, da sie von Natur aus vieltriebig wächst. Schöner eignen sich die baumartig wachsenden Weiden wie Weißweide und deren Sorten. Diese haben leider nicht so attraktive Kätzchen wie die Adventsweide.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 19.01.2011
 
Eintrag: #880 Sehr geehrte Damen und Herren,
welcher Pflanztermin ist der günstigste für die Salix caprea?
Vielen Dank im Voraus für die Beantwortung der Frage.
  Der Herbst ist die beste Pflanzzeit für die Adventsweide, Salix caprea Silberglans: Der Boden ist noch warm vom Sommer und hat eine gute Feuchtigkeit. Die Weiden wurzeln vor den Winterfrösten ein und können im Frühjahr gleich gut in die neue Vegetationsperiode starten.
MfG C.Kulp
  Eintrag hinzugefügt am 28.09.2010

[Neue Frage an den Support stellen]
   
Parse Time: 0.112s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK.