Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |  Instagram  |   
FAQ - häufig gestellte Fragen zum Thema: "Salix Caradoc"

Ein Blick ins FAQ reicht häufig schon aus, um Fragen zu beantworten. Unterteilt in Kategorien finden Sie garantiert die richtige Antwort auf Ihre Frage. Sollte dies nicht der Fall sein, erstellen Sie doch ein Ticket mithilfe unseres Support Systems.
 
FAQ Kategorie Anzeigen
Salix Caradoc
Salix Caradoc
 
Ausgewählte Kategorie: Salix Caradoc
 
Eintrag: #10666 Hallo!
Wie sieht es bei dieser Korkenzieherweide mit den Wurzeln aus? Die Wurzeln von Weiden sollen ja sehr brachial mit Rohren, Wegplatten und kleinen Mauern umgehen. Überall liest man nur "ausreichender Abstand zum Nachbarn". Aber was ist "ausreichend"?
Vielen Dank.
  Moinmoin,
ja, Weidenwurzeln können durchaus Schäden anrichten und dringen gerne mal in Wasserrohre ein, wenn sie die Möglichkeit haben. Je starkwüchsiger die Weide, desto größer die Gefahr, d.h. so aggressiv wie ein große Weißweide oder ein Trauerweide ist die Goldkorkenzieherweide nicht. 3 m sollte man aber mindestens von Pflaster und Rohren Abstand halten, sicherer wären 5 m oder mehr.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 23.06.2018
 
Eintrag: #3504 Hallo!
Bis zu welchen Temperaturen ist diese Weide winterhart? Wir haben hier teilweise bis -25 Grad. Hält sie das aus?
  Die Gold-Korkenzieherweide, Salix Caradoc, ist sehr frosthart und hat auch mit -25°C kein Problem.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 29.12.2012

[Neue Frage an den Support stellen]
   
Parse Time: 0.165s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK.