Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |  Instagram  |   
FAQ - häufig gestellte Fragen zum Thema: "Syringa meyeri Palibin"

Ein Blick ins FAQ reicht häufig schon aus, um Fragen zu beantworten. Unterteilt in Kategorien finden Sie garantiert die richtige Antwort auf Ihre Frage. Sollte dies nicht der Fall sein, erstellen Sie doch ein Ticket mithilfe unseres Support Systems.
 
FAQ Kategorie Anzeigen
Syringa meyeri Palibin
Syringa meyeri Palibin
 
Ausgewählte Kategorie: Syringa meyeri Palibin
 
Eintrag: #11222 Was muss man tun damit der Flieder eine Nachblüte bildet? Muss man ihn hierfür zurückschneiden nach der 1. Blüte?
  Moinmoin,
für eine Nachblüte beim Duftflieder muss man nichts besonderes machen. Wenn die Bedingungen passen, bilden sich die Blüten von alleine. Man kann die verblühten Blüten des Duftflieders aber gerne entfernen, wenn sie einen optisch stören. Auch wenn der Duftflieder etwas im Form gebracht oder eingekürzt werden soll, ist direkt nach der Blüte ein guter Zeitpunkt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 17.01.2019
 
Eintrag: #10399 Hallo,
wie hoch wird der Palibin als Halbstämmchen ausgewachsen, und wie schmal lässt er sich halten?
  Moinmoin,
der Duftflieder Palibin als Stämmchen wird ungefähr 1,5 m hoch und wächst breitkronig. Flieder lässt sich nur schlecht schneiden, die Krone schmal zu halten ist daher schwierig.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 18.04.2018
 
Eintrag: #9303 Hallo,
habe schon 3 Jahre ein Fliederstamm, war auch immer super. Dieses Jahr musste ich ihn über Winter in die Wohnung stellen und hatte ihn anscheinend zu früh wieder raus, bis jetzt hat er noch keine Blätter. Habe ein Zweig abgeschnitten, er ist innen noch grün. Kommt er noch mal oder ist er kaputt? Was soll ich tun, jetzt ist April und es tut sich nichts...
  Moinmoin,
den Duftflieder in die Wohnung zu stellen über den Winter tut ihm sicherlich nicht gut, da er die durch die winterlich Kälte hervorgerufene Winterruhe benötigt, um gesund zu bleiben. Eigentlich wäre allerdings zu erwarten gewesen, dass er früher austreibt als normal.
So lange die Triebe innen grün und saftig sind, kann man darauf hoffen, dass er noch austreibt, auch wenn es schon sehr spät ist. Unterstützen kann man den Syringa meyeri Palibin dabei allerdings leider nicht - entweder er schafft es von selber oder nicht.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 20.04.2017
 
Eintrag: #8958 Guten Tag,
kann ich diesen Flieder auch in einen Kübel pflanzen? Wie gross sollte dieser sein?
Vielen Dank.
  Moinmoin,
der Duftflieder (Syringa meyeri Palibin) lässt sich sehr gut im Kübel kultivieren. Zur Zeit sind die Pflanzen im 3-Liter-Topf und gut durchgewurzelt, man sollte sie daher in einen 5- oder 7-Liter-Topf umpflanzen. Alle zwei bis drei Jahre muss die Erde erneuert werden, bei Bedarf sollte die Pflanze dabei auch gleich in einen etwas größeren Topf umgepflanzt werden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 03.02.2017
 
Eintrag: #6988 Hallo,
ich habe ein älteres Exemplar dieses schönen Flieders, leider kümmert er aus Unwissenheit an der Nordseite. Kann ich den Busch umpflanzen? Er soll dann im Südwesten stehen.
Die lieferbare Ware (ein stämmchen möchte ich nicht) braucht sicher ein paar Jahre bis es ein richtiger Busch wird.
Danke im Voraus.
  Moinmoin,
wenn der Duftflieder (Syringa meyeri Palibin) nicht länger als 4 (maximal 5) Jahre an seinem jetzigen Standort wächst, kann man ihn noch problemlos umpflanzen. Steht er schon länger dort, sind die Wurzeln schon zu ausgebreitet, um einen ausreichenden Ballen stechen zu können.
Das Umpflanzen sollte ausschließlich während der blattlosen Zeit stattfinden, d.h. frühestens Mitte Oktober und spätestens im April.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 22.09.2015
 
Eintrag: #6638 Hallo,
wie hoch ist der Hochstamm? Wir haben lehmige Erde, und das Stämmchen würde richtung Osten stehen und noch etwas Südsonne abbekommen. Ist das für den Flieder okay?
Lieben Dank!
  Moinmoin,
als Hochstamm gibt es den Duftflieder, Syringa meyeri Palibin, nicht. Als Baum mit Stämmchen ist er ca. 1 m hoch - 60 cm Stamm und 30-40 cm Krone. Der beschriebene Standort mit lehmiger Erde und Ostausrichtung ist in Ordnung - da es der Duftflieder gerne sonnig mag, wäre es von Vorteil, wenn er tatsächlich auch etwas Südsonne mit abbekommt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 14.03.2015
 
Eintrag: #6577 Hallo,
wie ich hörte, ist Syringa Palibin nur zweijährig, also kein Fliederbaum wie sonst (außer daß er kleinwüchsig ist ). Stimmt das? Kann ich die Pflanze auch an einer Nordseite pflanzen, die dazu wenig Erde hat? Gibt es den Strauch auch in weiß?
Vielen Dank für Ihre Antwort!
  Moinmoin,
Syringa meyeri Palibin, ist ein mehrjähriges Gehölz wie der normale Flieder, das recht alt werden kann; in weiß gibt es ihn nicht. Auf der Nordseite mit wenig Boden wird der Duftflieder nicht gedeihen. Er benötigt einen fruchtbaren Boden und am besten eine Südwest-Lage.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 13.03.2015
 
Eintrag: #5470 Unser Bäumchen treibt fast gar nicht. Ein paar zarte Blätterknospen, die manchmal auch wieder vertrocknen. Der Standort ist in der Sonne. Gegossen wird immer.
  Schwer zu sagen, was dem Duftflieder, Syringa meyeri Palibin, nicht passt. Es kann sein, das er Probleme an den Wurzeln hat (z.B. Wühlmausfraß) und so nicht genügend Nährstoffe nd Wasser aufnehmen kann, um sich ordentlich zu entwickeln. Wenn der Flieder zu tief gepflanzt wurde, bekommen die Wurzeln nicht ausreichend Sauerstoff und es kann zu Kümmerwuchs kommen. Und auch ungünstige Standortbedingungen (zu trocken, zu nass, Nährstoffmangel etc.), können das Wachstum verhindern.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 08.08.2014
 
Eintrag: #5257 Müssen beim Duftflieder die verblühten Rispen abgeschnitten werden?
  Notwendig ist es nicht, die Samenstände rauben dem Duftflieder, Syringa meyeri Palibin, keine Kraft o.ä. Wenn man möchte, kann man die verblühten Rispen natürlich aus optischen Gründen abschneiden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 08.07.2014
 
Eintrag: #3836 Ist dieser Flieder wurzelecht oder bildet er Ausläufer? Bei mir würde er direkt neben einer Rose stehen.
Vielen Dank für die Antwort.
  Der Duftflieder, Syringa meyeri Palibin, wird durch Stecklinge vermehrt und ist daher wurzelecht. Er bildet aber keine Wurzelausläufer und kann problemlos neben eine Rose gepflanzt werden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 11.04.2013
 
Eintrag: #2736 Ist es möglich diesen Zwergflieder auch in stark kalkhaltige Erde zu pflanzen? Danke!
  Der Duftflieder, Syringa meyeri Palibin, bevorzugt schwach-saure bis schwach-alkalische Böden - bei stark kalkhaltiger Erde kann man den pH-Wert durch die Beimischung von Torf anpassen, dann sollte es klappen. Ansonsten benötigt der Duftfllieder einen nährstoffreichen Boden, der das Wasser gut ableitet, aber auch nicht zu stark austrocknet.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 24.05.2012

[Neue Frage an den Support stellen]
   
Parse Time: 0.110s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK.