Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |  Instagram  |   
FAQ - häufig gestellte Fragen zum Thema: "Weigela Hybride Snowflake"

Ein Blick ins FAQ reicht häufig schon aus, um Fragen zu beantworten. Unterteilt in Kategorien finden Sie garantiert die richtige Antwort auf Ihre Frage. Sollte dies nicht der Fall sein, erstellen Sie doch ein Ticket mithilfe unseres Support Systems.
 
FAQ Kategorie Anzeigen
Weigela Hybride Snowflake
Weigela Hybride Snowflake
 
Ausgewählte Kategorie: Weigela Hybride Snowflake
 
Eintrag: #4052 Hallo,
kann ich diese Pflanze eigentlich auch als Kübelpflanze für die Terrasse nutzen, oder muss sie zwangsläufig ins Erdreich gesetzt werden?
Vielen Dank im voraus!
  Die Weigelie Snowflake kann auch im Topf kultiviert werden. Sie sollte aber im Winter im Bereich der Wurzeln einen guten Winterschutz erhalten, da die Wurzeln etwas frostempfindlich sind und im Kübel dem Frost unmittelbarer ausgesetzt werden als im Freiland.
Anbei noch einige generelle Empfehlungen für eine Kübelkultur:
- verwenden Sie ein Substrat aus ca. 80 % Weißtorf und 20 % Kies, Blähton oder ähnlichem Material
- auch Zuschlagstoffe wie Steinmehl, Hornspäne oder Kompost können gerne eingesetzt werden
- düngen Sie das Substrat mit einem Vollnährstoffdünger auf (4 gr Dünger pro Liter Substrat)
- achten Sie auch auf eine gute Drainage im Kübel, ev. empfiehlt sich eine Drainschicht mit grobem Kies auf dem Kübelgrund, welche mit einem Vlies vom Substrat getrennt wird
- kalken Sie das Substrat auf, so dass Sie einen ph-Wert von 5,5 bis 6,0 errreichen
- topfen Sie alle 2 bis 3 Jahre die Kübelpflanze in ein etwas größeres Gefäß um
- düngen Sie das Substrat jährlich mit 2 bis 3 gr. Vollnährstoffdünger pro Liter Substrat nach
- keine Angst vorm Schnitt! Schneiden Sie die Laubgehölze ruhig jährlich, Sie werden dadurch buschigere, stabilere Pflanzen erreichen
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 17.07.2013
 
Eintrag: #3131 Hallo, muß ich eine Weigelie beschneiden?
  Ein Schnitt ihrer Weigelie ist nicht zwingend notwendig. Aber zumindest ein gelegentlicher Auslichtungsschnitt bietet sich durchaus an, da es sonst passieren kann, dass sie im Alter auseinanderbricht. Der beste Schnittzeitpunkt ist direkt nach der Blüte. Beschneidet man die Weigelie im Winter, entfernt man die Blütenansätzen für das nächste Frühjahr.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 03.09.2012

[Neue Frage an den Support stellen]
   
Parse Time: 0.152s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK.