Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |  Instagram  |   
FAQ - häufig gestellte Fragen zum Thema: "Abies koreana"

Ein Blick ins FAQ reicht häufig schon aus, um Fragen zu beantworten. Unterteilt in Kategorien finden Sie garantiert die richtige Antwort auf Ihre Frage. Sollte dies nicht der Fall sein, erstellen Sie doch ein Ticket mithilfe unseres Support Systems.
 
FAQ Kategorie Anzeigen
Abies koreana
Abies koreana
 
Ausgewählte Kategorie: Abies koreana
 
Eintrag: #8712 Kann man die Kerne der Koreatanne essen?
  Moinmoin,
giftig sind die Samen der Abies koreana wohl nicht, aber es ist auch nicht viel dran - und ob sie schmecken, können wir Ihnen leider nicht sagen. Wir konnten auch keinerlei Hinweise darauf finden, dass die Samen der Koreatanne als Lebensmittel verwendet werden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 28.11.2016
 
Eintrag: #4257 Gibt es eine ideale Pflanzgröße für Neuanpflanzungen dieser Tanne? Wäre eine Größe von 1,25 m oder 1,50 m oder bis 2 m schon problematisch? Kleinere Exemplare fügen sich wahrscheinlich besser ein, aber der neu gepflanzte Baum sollte auch bald schon einen gewissen Sichtschutz darstellen.
  Man kann die Koreatanne, Abies koreana, auch in einer Größe von 1,50 bis 2,00 m pflanzen. In der Baumschule werden die Bäume ca. alle drei Jahre verpflanzt, so dass der Ballen kompakt bleibt und auch größere Exemplare problemlos gepflanzt werden können. In der Anfangszeit sollten man sie gut pflegen (gießen, wenn sie trocken fallen etc.), dann steht dem Vorhaben nichts im Wege.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 14.09.2013
 
Eintrag: #2008 Habe von meiner Koreatanne Samen und möchte diese aufziehen. Wie mache ich das richtig?
  Die Samen der Koreatanne können trocken gelagert werden und benötigen keine besondere Vorbereitung. Sie wird im Mai ausgesät und keimt im Mai/Juni mit ca 30-70 Prozent Erfolg. Im September/Oktober können die Sämlinge umgesetzt werden.
Mit freundlichen Grüßen, Christina Kulp
  Eintrag hinzugefügt am 06.10.2011

[Neue Frage an den Support stellen]
   
Parse Time: 0.109s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK.