Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |  Instagram  |   
FAQ - häufig gestellte Fragen zum Thema: "Juniperus communis Repanda"

Ein Blick ins FAQ reicht häufig schon aus, um Fragen zu beantworten. Unterteilt in Kategorien finden Sie garantiert die richtige Antwort auf Ihre Frage. Sollte dies nicht der Fall sein, erstellen Sie doch ein Ticket mithilfe unseres Support Systems.
 
FAQ Kategorie Anzeigen
Juniperus communis Repanda
Juniperus communis Repanda
 
Ausgewählte Kategorie: Juniperus communis Repanda
 
Eintrag: #10934 Guten Tag!
Wie viele Kriechwacholder soll man pro m² für eine Grabbepflanzung verwenden, damit er in absehbarer Zeit bodendeckend wirkt?
Im Voraus für eine Antwort herzlichen Dank!
  Moinmoin,
wir würden Ihnen 5 Kriechwacholder pro m² empfehlen, um eine möglichst schnelle Abdeckung der Fläche zu erreichen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 20.09.2018
 
Eintrag: #6897 Hallo,
ich habe ein sehr steiles Stück Hang in einem Beet. Bisher hatte ich dort versucht, den Hang mit Storchschnabel zu befestigen. Das klappt aber leider nur teilweise. Tatsächlich gehen von Jahr zu Jahr eher mehr Pflanzen ein, als das neue wachsen. Daher war ich am überlegen, ob vielleicht ein Kriechwacholder helfern könnte. Ist er geeignet, Hänge zu befestigen?
Falls ja, wie viele sollte ich pro quadratmeter setzen???
  Kriechwacholder benötigen einen sonnigen Standort und relativ trockenen Boden. Wenn der Hang sehr steil ist, würde ich lieber auf Pflanzen zurückgreifen, die den Hang absichern, in dem die bodenanliegende Triebe neue Wurzeln bilden und so vor Erosion schützen. Man könnte beispielsweise diese Pflanzen verwenden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 28.08.2015
 
Eintrag: #5990 Hat Juniperus communis Repanda stechende oder weiche Nadeln? Die Angaben im Internet sind unterschiedlich.
Besten Dank und Grüsse!
  Moinmoin,
der Kriechwacholder, Juniperus communis Repanda, hat für einen Wacholder sehr weiche Nadeln. Vor allem die jüngeren Nadeln sind weich, die alten können aber schon etwas pieksen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 15.12.2014
 
Eintrag: #536 Sind die Beeren vom Kriechwacholder getrocknet in der Küche verwendbar?
  Der Juniperus communis Repanda - Kriechwacholder hat in der Regel keine Beeren, es ist mir persönlich nicht bekannt.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 20.04.2010

[Neue Frage an den Support stellen]
   
Parse Time: 0.104s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK.