Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |  Instagram  |   
FAQ - häufig gestellte Fragen zum Thema: "Carpinus betulus Purpurea"

Ein Blick ins FAQ reicht häufig schon aus, um Fragen zu beantworten. Unterteilt in Kategorien finden Sie garantiert die richtige Antwort auf Ihre Frage. Sollte dies nicht der Fall sein, erstellen Sie doch ein Ticket mithilfe unseres Support Systems.
 
FAQ Kategorie Anzeigen
Carpinus betulus Purpurea
Carpinus betulus Purpurea
 
Ausgewählte Kategorie: Carpinus betulus Purpurea
 
Eintrag: #11236 Guten Tag,
welche Ansprüche an Licht, Boden, Wasser etc. hat Carpinus betulich Purpurea? Ist dieser Baum für einen schwierigen (schattig bis absorbing, trocken, Wurzeldruck) geeignet?
Direkt neben unserem Grundstück steht eine riesige, ca. 250jährige Eiche. Die Unterpflanzung und Sichtschutz zum Nachbargrundstück sind schwierig. Auf dem Nachbargrundstück wachsen wildausgesääte Ahorn darunter. Sonst ist alles schwierig.
Besten Dank.
  Moinmoin,
Carpinus betulus Purpurea ist recht anspruchslos, allerdings ist der Standort schon sehr schwierig. Mit viel Pflege könnte man sie wahrscheinlich zum Wachsen bekommen, aber so richtig schön und dicht wird sie sich sicher nicht entwickeln - und rot wird sie im Schatten auch nicht werden.
Sträucher, die für solch schwierige Standorte gut geeignet sind, sind z.B. Liguster, Alpenjohannisbeere (Ribes alpinum), Schneebeere (Symphoricarpos albus) und Einheimische Heckenkirsche (Lonicera xylosteum). Am Anfang benötigen sie etwas Pflege (insbesondere eine ausreichende Bewässerung), aber wenn sie erstmal angewachsen sind, kommen sie auch mit den genannten Bedingungen zurecht.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 29.01.2019
 
Eintrag: #11019 Hallo,
vielen Dank für ihre Antwort.
Unsere gemeinde gibt vor, einen heimischenLaubbaum ( z. B. Eiche, Buche, Birke oder Linde) mit Stützvorrichtung , Baumschulware, 3x verpflanzt, mit Ballen, Stammumfang ca. 14/16 cm, zu welchem Baum passen diese Angaben, was können sie empfehlen? Unser Grundstück ist groß und breit, der Boden guter Mutterboden.
Vielen Dank im voraus für Ihren Tipp!
  Moinmoin,
wie viel Platz haben Sie denn so? Die einheimischen Eichen, die Rotbuche und Spitz- und Bergahorn können ja im Alter sehr groß werden. Eher mittelgroße Bäume wären Hainbuche, Feldahorn und Linden (Tilia cordata, Tilia platyphyllos), beide lassen sich auch gut beschneiden, wenn nötig. Die Blüten der Linden sind bei Insekten sehr beliebt, allerdings auch bei Läusen, die den klebrigen Honigtau ausscheiden. Unter Tilia cordata hat man seltener Probleme mit klebrigen Beläge.
Ein weiterer kleinere heimischer Baum wäre die a href="http://www.eggert-baumschulen.de/product_info.php?info=1183">Eberesche - mit ihm macht man sowohl Insekten als auch insbesondere Vögeln eine große Freude. Ein hübsch blühender Baum wäre die Traubenkirsche (Prunus padus).
Falls Sorten von einheimischen Bäume erlaubt sind, könnte man auch buntlaubige Ahorne wie Blutahorn und Weißgerandeter Ahorn pflanzen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 29.10.2018
 
Eintrag: #11010 Hallo,
ich muß einen neuen Baum pflanzen, da wir eine riesige Tanne auf unserem Grundstück fällen mußten. Ich hatte bereits im letzten Jahr eine Rotbuche bestellt, die ist der Behörde aber zu klein. Ich benötige einen Baum, der bei Pflanzung ca. 14/16 cm Stammumfang hat. Kommt diese Buche dafür in Frage?
  Moinmoin,
die Carpinus betulus Purpurea können wir leider nicht in der Größe 14-16 cm liefern, eine normale Hainbuche schon. Oder soll es gerne etwas rotblättriges sein? Dann würden z.B. ein Blutahorn in Frage kommen. Oder haben Sie bzw. die Gemeinde bestimmte Kriterien, die der Baum erfüllen soll?
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 29.10.2018
 
Eintrag: #469 Hallo, wenn die Bäume ihre Endhöhe erreicht haben - wie breit (...ungefähr ) wird die Krone; eher spitz oder eher rund?
  Die Carpinus betulus Purpurea - Purpur-Buche bleibt ca. 20 % kleiner als eine normale Hainbuche. Sie erreicht aber dennoch im Alter eine Größe von ca. 8-10 m und wird ca. 3-5 m breit
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 29.03.2010

[Neue Frage an den Support stellen]
   
Parse Time: 0.084s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK.