Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |  Instagram  |   
FAQ - häufig gestellte Fragen zum Thema: ".Agastache rugosa Blue Fortune"

Ein Blick ins FAQ reicht häufig schon aus, um Fragen zu beantworten. Unterteilt in Kategorien finden Sie garantiert die richtige Antwort auf Ihre Frage. Sollte dies nicht der Fall sein, erstellen Sie doch ein Ticket mithilfe unseres Support Systems.
 
FAQ Kategorie Anzeigen
.Agastache rugosa Blue Fortune
.Agastache rugosa Blue Fortune
 
Ausgewählte Kategorie: .Agastache rugosa Blue Fortune
 
Eintrag: #6438 ....habe letztes Jahr von Ihnen eine Duftnessel Blue Fortune und Salbei gekauft.... Haben beide um die Wette geblüht..... Jetzt treiben sie aber nicht mehr aus. Woran liegt das?
Danke im Voraus für die Antwort!
  Moinmoin,
tja, gute Frage - am Frost kann es in diesem Winter nicht liegen. Wenn sie über den Winter nicht gerade zu feucht (oder auch zu trocken) standen und vergammelt (vertrocknet) sind, müssten sie bald beginnen wieder frisch auszutreiben. Sie gehören nicht unbedingt zu den frühaustreibenden Pflanzen, so langsam sind sie aber auch dran.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 12.02.2015
 
Eintrag: #1972 Hallo,
ich würde mich freuen, wenn Sie mir eine Frage beantworten könnten.:
Wann ist der richtige Zeitpunkt und wie wird die Agastache "Blue Fortune" zurück geschnitten?
Wann sollte man allgemein Gartenstauden zurückschneiden? Vielen Dank für Ihre Bemühungen!
  Am besten lässt man die Stauden, auch die Duftnessel Agastache rugosa Blue Fortune, über den Winter stehen und nimmt das abgestorbene Material erst im Frühjahr vor dem Neutrieb ab. So schützen die alten Blätter den Wurzelstock vor der Frosteinwirkung und auch für Vögel und Insekten bieten die Staudenbestände noch Nahrung und Unterschlupf. Mit Reif bedeckt ergeben sich oft auch noch im Herbst und Winter schöne Gartenbilder.
Es hat sich allerdings sehr eingebürgert, den Garten im Herbst zu räumen, die andere Variante ist aus ökologischer Sicht besser. Einige empfindliche Stauden sollten dann auch mit Winterschutz (beigestecktem Nadelreisig) versehen werden.
Mit freundlichen Grüßen, Christina Kulp
  Eintrag hinzugefügt am 28.09.2011

[Neue Frage an den Support stellen]
   
Parse Time: 0.073s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK.