Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |  Instagram  |   
FAQ - häufig gestellte Fragen zum Thema: "Cercidiphyllum magnificum"

Ein Blick ins FAQ reicht häufig schon aus, um Fragen zu beantworten. Unterteilt in Kategorien finden Sie garantiert die richtige Antwort auf Ihre Frage. Sollte dies nicht der Fall sein, erstellen Sie doch ein Ticket mithilfe unseres Support Systems.
 
FAQ Kategorie Anzeigen
Cercidiphyllum magnificum
Cercidiphyllum magnificum
 
Ausgewählte Kategorie: Cercidiphyllum magnificum
 
Eintrag: #8625 Schönen Tag,
Sie haben auf die Frage eines Kunden (vor Jahren) geantwortet, dass Kuchenbäume bis zu 5 Jahren umgepflanzt werden können.
Meines Wissens handelt es sich um Flach- bis Herzwurzler - muss man da nicht beim Umpflanzen in einem zu weiten Umkreis Wurzeln ausgraben?
Herzliche Grüße!
  Moinmoin,
ab 5 Jahren schon: Der Durchmesser des Ballens müsste so groß sein, um ausreichend Wurzeln mitzubekommen, dass er nicht mehr vernünftig zu transportieren ist und mit hoher Wahrscheinlichkeit brechen/zerbröseln würde. Bis vier/fünf Jahre geht das aber noch. Der Ballen muss natürlich für jedes Jahr, dass der Lebkuchenbaum (Cercidiphyllum magnificum) an seinem Standort wuchs, etwas größer gestochen werden und Transport und Pflanzung machen mehr Mühe, aber es ist noch möglich mit normalen Mitteln.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 10.11.2016
 
Eintrag: #4270 Guten Tag,
ich habe ein hübsches Exemplar (ca. 2,5 m hoch) in meinem neuen Garten von unserem Vorbesitzer übernommen, möchte aber den Standort verändern. Was muss ich dabei beachten?
  Grundsätzlich sollten Gehölze nur während der Winterruhe umgepflanzt werden, d.h. in der Zeit von Mitte Oktober bis Ende April, solange der Boden nicht gefroren ist. Der Ballen sollte möglichst großzügig gestochen werden, so dass relativ viele Wurzeln mit an den neuen Standort genommen werden können. Nach der Pflanzung muss der Kuchenbaum, Cercidiphyllum magnificum, ordentlich zurückgeschnitten werden, so dass Wurzel- und Triebmasse wieder in einem günstigen Verhältnis zueinander stehen.
Steht ein Gehölz bis zu 4, höchsten 5 Jahre an einem Ort, ist das Umpflanzen noch ohne großes Risiko möglich. Bei einer längeren Standzeit nimmt die Wahrscheinlichkeit, dass der Baum wieder anwächst rapide ab. Ein 2,5 m hoher Kuchenbaum könnte noch in die 5-Jahres-Grenze fallen - es sei denn er wurde öfter stark beschnitten - dann steht er vermutlich schon länger da, und man sollte von der Umpflanzung absehen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 15.09.2013
 
Eintrag: #2045 Guten Tag, gibt es bei diesem Baum evtl. Krankheiten?
Mit freundlichen Grüßen und vielen Dank für Ihre Mühe
  Nach meinem Wissensstand gibt es bei Cercidiphyllum keine gravierenden Krankheiten.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 16.10.2011

[Neue Frage an den Support stellen]
   
Parse Time: 0.113s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK.