Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |  Instagram  |   
FAQ - häufig gestellte Fragen zum Thema: "Morus Illinois Everbearing"

Ein Blick ins FAQ reicht häufig schon aus, um Fragen zu beantworten. Unterteilt in Kategorien finden Sie garantiert die richtige Antwort auf Ihre Frage. Sollte dies nicht der Fall sein, erstellen Sie doch ein Ticket mithilfe unseres Support Systems.
 
FAQ Kategorie Anzeigen
Morus Illinois Everbearing
Morus Illinois Everbearing
 
Ausgewählte Kategorie: Morus Illinois Everbearing
 
Eintrag: #11949 Möchte diesen Herbst ihren Morus Illinois Everbearing eintriebig pflanzen. Bis wann ist dieser Baum/welche Größe erhältlich? Was hat er für ein Wurzelsystem?
Verträgt er auch trockene Perioden (Südpfalz, in den Sommermonaten dazw. länger ausbleibender Regen)? Wie schnell wächst er zur vollen Größe?
Danke für Ihre Antwort!
  Moinmoin,
im Moment ist die Maulbeere Illinois Everbearing leider ausverkauft. Es sind aber einige Pflanzen bisher nur reserviert. In zwei Wochen wissen wir, ob Pflanzen übrig bleiben - am besten erkundigen Sie sich dann nochmal.
Die Maulbeere Illinois Everbearing hat eine Herzwurzel. Mit vorübergehender Trockenheit kommt sie gut zurecht. Die eine Mutterpflanze, Morus alba, ist extrem trockenresistent, die andere, Morus rubra, kommt gut mit trockenen Phasen zurecht, wächst aber schneller, wenn ausreichend Feuchtigkeit vorhanden ist.
In den ersten Jahren kann die Morus Illinois Everbearing sehr schnell wachsen - bei guten Bedingungen sind sogar Jahrestriebe von über einem Meter möglich. Dann verlangsamt sich der Zuwachs allmählich. Annähernd ausgewachsen ist sie frühestens in einem Alter von 20, 25 Jahren.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 02.09.2019
 
Eintrag: #10939 Hallo,
ich habe vor 2 Monaten von Ihnen eine Maulbeere "Everbearing" erworben, diese ist auch unglaublich gut angewachsen und hat seitdem über einen Meter in der Höhe dazu gewonnen. Leider keine neuen Seitentriebe, sie ist quasi nur ein grüner Strich der jetzt über 2 m hoch ist und knapp über dem Boden seine 2 einzigen Seitentriebe hat. Kann/sollte ich die Pflanze jetzt noch kürzen, um die Verzweigung zu fördern?
Wann ist der richtige Schnittzeitpunkt für eine Maulbeere?
  Moinmoin,
der lange, unverzweigte Wuchs ist typisch für die Maulbeeren. Man sollte sie daher gerne kräftig zurückschneiden, damit sie sich besser verzweigt. Allerdings sollte man mit dem Schnitt der Maulbeere Illinois Everbearing besser bis zum Frühjahr warten und ihn kurz vor dem Austrieb durchführen. Falls es einen strengen Winter geben sollte, sind so keine ernsthaften Schäden zu befürchten, wenn die Spitze etwas zurückfriert.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 27.09.2018
 
Eintrag: #10364 Hallo! :-)
Wissen Sie, wie hoch die Erträge einer Maulbeere sind und wie groß der Unterschied zwischen Sämlingen und veredelten Bäumen ist?
  Moinmoin,
wie groß die Erträge genau sind, wissen wir leider nicht. Aber die veredelten Sorten tragen deutlich besser - und vor allem beginnen sie schon früh mit Blüte und Früchten. Der Maulbeer-Sämling braucht viele Jahre, bis er die ersten einzelnen Früchte trägt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 12.04.2018
 
Eintrag: #9834 Guten Morgen,
gerne würde ich die Maulbeere Illinois Everbearing in unseren Gemeinschaftsgarten in einen eher trockenen Bereich pflanzen, würde sie aber durch Schnitt lieber in Buschform bei ca. 2 m halten. Wäre das möglich?
Lieben Gruß!
  Moinmoin,
grundsätzlich kann man die veredelte Maulbeere Illinois Everbearing durch Schnitt gut klein halten; einfacher wäre es, wenn man sie etwas größer auf ca. 2,5 m hält. Man muss aber etwas geschickt schneiden (Obstbaumschnitt), damit man nicht zu viel Fruchtholz entfernt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 22.10.2017
 
Eintrag: #8686 Wir würden gerne einen Maulbeerenbaum setzen. Nachdem wir im Allgäu auf über 700 m wohnen und oft eine strenge Westwindlage haben, wollten wir fragen, ob wir überhaupt eine Chance haben den Baum heil über den Winter zu bekommen, oder sollten wir besser bis zum Frühjahr warten?
Würden Sie uns ggf. ganz davon abraten, oder eine noch frostsichere Sorte empfehlen?
Sie schreiben, dass mit den ersten Ernten bei den veredelten Sorten nach 3-4 Jahren zu rechnen ist. Wie alt sind die von Ihnen angebotenen Containerpflanzen 1,5 l 50/80 cm?
  Moinmoin,
wir würden Ihnen tatsächlich empfehlen den Maulbeerbaum Morus Illinois Everbearing wenn im Frühjahr zu pflanzen, so dass er vor seinem ersten Winter die Chance hat ordentlich einzuwurzeln und sich einzugewöhnen. Ein ausgesetzter Standort auf über 700 m ist für den Maulbeerbaum schon sehr schwierig; für ein Gelingen der Kultur müsste man dem Baum ein möglichst geschütztes Mikroklima schaffen.
Bei den kleinen Containerpflanzen handelt es sich um einjährige Veredelungen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 16.11.2016
 
Eintrag: #7818 Guten Tag,
aktuell steht bei der von uns favorisierten Maulbeer-Sorte von Ihnen der Vermerk "aktuell nicht lieferbar". Können Sie absehen, ab wann Sie wieder ausliefern können?
Zudem würden wir gerne die Maulbeere gemeinsam mit einer Schlehe als kleinen "Sichtschutz" nebeneinander pflanzen und sie durch regelmäßigen Rückschnitt nur maximal 2 m hoch werden lassen. Denken Sie, das dies möglich ist?
Vielen Dank im Voraus und beste Grüße!
  Moinmoin,
zur Zeit haben wir in der Tat nur Morus nigra Wellington, die aber sehr ähnlich sind. Ab August sind dann auch die Morus Illinois Everbearing wieder verkaufsfertig.
Mit geschicktem Schnitt kann man die Maulbeere auch kleiner halten. Da die Schlehe zu Ausläuferbildung neigt, sollte man sie gerne mit einer Rhizomsperre pflanzen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 10.02.2016
 
Eintrag: #7622 Guten Tag,
ich habe gelesen, dass man Maulbeeren auch im Kübel halten könne. Stimmt das? Muss der Kübel dann zum Ueberwintern ins Haus gestellt werden? Welche Sorte würden Sie dafür empfehlen?
Besten Dank für Ihre Antwort und freundliche Grüße!
  Moinmoin,
ja, man kann Maulbeeren auch im Kübel kultivieren. Wir würden Ihnen dafür die Sorte Morus Illinois Everbearing empfehlen.
Im Winter kann die Pflanze draußen bleiben, sollte aber gerne ein bisschen geschützt aufgestellt werden (z.B. an der Hauswand). Bei längerfristigen Frösten unter -10°C kann die Wurzel Schaden nehmen, wenn das Topfsubstrat durchfriert. Sind solche Temperaturen angesagt, sollte man daher den Topf gut mit isolierenden Materialien einwickeln.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 28.01.2016
 
Eintrag: #7236 Und der Pflanzabstand zu einer Pflaume würden wir gerne wissen.
Vielen Dank!
  Moinmoin,
da gilt das gleiche - ein Abstand von 10 m wäre wünschenswert, wenn beide zu schönen stattlichen Bäumen heranwachsen sollen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 01.12.2015
 
Eintrag: #7235 Hallo,
danke für die Lieferung!
Eine Frage: Wie weit entfernt von einem Apfelbaum sollten wir den Maulbeerbaum pflanzen?
  Moinmoin,
wenn sich beide Bäume als solitäre Bäume schön entwickeln sollen, müsste der Abstand schon 10 m betragen. Werden die Bäume regelmäßig geschnitten und kleiner gehalten oder dürfen ineinander wachsen, kann man sie auch entsprechend näher zusammenpflanzen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 01.12.2015
 
Eintrag: #6339 Moin,
vielen Dank für den schönen Maulbeerbaum Illinois Everbearing, den ich auch gleich letzten Herbst eingepflanzt habe. Diesen Maulbbeerbaum möchte ich als "Dachspalier" ähnlich wie Dach-Platanen erziehen.
Meine Frage: Soll ich den Leitast (Finger dick) jetzt schon abschneiden (Höhe?) oder erstmal so weiter wachsen lassen?
Wie bekommt man einen dicken Stamm (aufasten?) und wann werden die waagrechten Äste gebildet?
Besten Dank im Voraus.
  Moinmoin,
zunächst sollte man den Maulbeerbaum Illinois Everbearing noch etwas wachsen lassen. Wenn er groß genug ist (also ca. 50 cm höher als die gewünschte Endhöhe), kappt man den Haupttrieb kurz oberhalb (ca. 20 cm) der gewünschten Kronenansatzhöhe. Die sich daraufhin entwickelnden Seitentriebe formiert man an einem waagerechten Gerüst aus Bambusstäben. Es gibt verschiedenene Gerüstformen - z.B. quadratisch oder sternförmig. Wenn Sie ""Dachplatane" googlen finden Sie verschieden Fotos, die solche Konstruktionen zeigen.
Das Aufasten geschieht parallel peu à peu. Man darf nicht alle unerwünschten Triebe auf einmal entfernen, da es dann passieren kann, dass der Stamm nicht mehr ordentlich dickt und der Maulbeerbaum instabil wird. Stattdessen entfernt man nach und nach die größten unerwünschten Seitentriebe und lässt immer noch ein paar kleinere übrig, von denen man dann im nächsten Jahr wieder die dicksten entfernt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 03.02.2015
 
Eintrag: #4193 Guten Tag, ich bin bereits Kunde bei Ihnen und möchte eine zweite "Illinois Everbearing" im Herbst 2013 setzen. Wann wird sie bei Ihnen wieder lieferbar sein?
Zweite Frage: Die Morus Alba ist bei Ihnen mit schwarzen Früchten abgebildet - ist das richtig oder fruchtet sie tatsächlich weiß?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldungen.
  Leider haben wir dieses Jahr keine Jungpflanzen der Maulbeer-Sorte Illinois Everbearing zu Weiterkultivierung bekommen. Vorraussichtlich kriegen wir im nächsten Frühjahr neue Ware, so dass wir sie im Sommer 2014 wieder anbieten können. Alternativ haben wir die Sorte Morus nigra Wellington im Sortiment.
Die einfache Weiße Maulbeere, Morus alba, trägt zwar durchaus die hellen, eher gelbliche Früchte, die zu ihrem Namen führten, aber auch rote bis schwarz-rote Früchte; die Bandbreite der Ausfärbungen ist relativ groß. Dazu haben wir bisher leider kein Bildmaterial, aber bei Morus alba Pendula gibt es z.B. Fotos dieser unterschiedlichen Färbungen. Die Ertrags-Sorte Morus alba Agate, die Sie vermutlich meinen, trägt in der Tat sehr dunkle, relativ große Früchte. Die abgebildeten Beeren haben wir selber in der Baumschule von den betreffenden Bäumen gepflückt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 26.08.2013
 
Eintrag: #4101 Hallo,
erst mal ein großes DANKESCHÖN für die wunderbare Pflanzenlieferung.
Des weiteren wollte ich wissen, wann diese Kulturmaulbeere in etwa Früchte trägt. Oder ob Sie mir eine schnellwachsende, die auch schnell Früchte trägt, empfehlen können.
Freundlichen Gruß und lieben Dank im Voraus!
  Die Kulturmaulbeeren wie Morus Illinois Everbearing tragen zum Teil schon jetzt bei uns die ersten Früchte. Selbst die langsameren Exemplare sollten in ein bis zwei Jahren soweit sein. Wenn Sie möglichst bald Früchte ernten wollen, sollten Sie sich für eine der beiden Veredlungen entscheiden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 29.07.2013
 
Eintrag: #3479 Hallo, wie lange muss man auf die erste Maulbeere-Ernte warten? Wie alt muss die Pflanze sein, damit sie die ersten Früchte trägt?
  Maulbeeren, die veredelt wurden (wie z.B. die Sorte Morus Illinois Everbearing), tragen recht schnell die ersten Früchte: meist schon in einem Alter von drei bis vier Jahren. Sämlinge hingegen brauchen sehr lange bis die ersten Maulbeeren-Ernte möglich ist.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 29.11.2012
 
Eintrag: #2542 Hallo, sind Ihre Illinois Everbearing Bäume veredelt?
  Unsere Maulbeeren Morus Illinois Everbearing sind in der Tat veredelt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 13.04.2012
 
Eintrag: #2297 Hallo, braucht diese Sorte einen Befruchter?
  Die Maulbeere Illinois Everbearing benötigt keinen weiteren Befruchter um Maulbeeren anzusetzen.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 14.02.2012
 
Eintrag: #2205 Hallo,
gibt es Maulbeeren als Strauch, wie hoch wird der bzw. wie klein kann man ihn halten und da wir in Bayern wohnen, welche sind am winterhärtesten?
Welche schmecken am besten?
Welche könne Sie empfehlen, und wann ist die beste Pflanzzeit, und ab welchem Pflanzjahr kann geerntet werden?
Vielen Dank!
  Wir ziehen Morus Illinois Everbearing eintriebig. Durch einen starken Rückschnitt besteht aber die Möglichkeit, dass man die Maulbeeren als Sträucher weiterkultiviert.
Sehr winterhart ist die Rote Maulbeere. Am besten schmecken aber die durch Veredlung vermehrten Sorten Illinois Everbearing oder Wellington.
Wir bieten die Maulbeeren in getopfter Form an - ein guter Pflanztermin für kältere Gegenden ist das Frühjahr. Die Veredlungen fruchten meist schon nach dem 2. bis 3. Standjahr. Die durch Aussaat vermehrten Maulbeeren (Morus nigra, Morus alba, Morus rubra) fruchten erst im mittleren Alter.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 08.01.2012

[Neue Frage an den Support stellen]
   
Parse Time: 0.076s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK.