Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |  Instagram  |   
FAQ - häufig gestellte Fragen zum Thema: "Juglans regia Broadview"

Ein Blick ins FAQ reicht häufig schon aus, um Fragen zu beantworten. Unterteilt in Kategorien finden Sie garantiert die richtige Antwort auf Ihre Frage. Sollte dies nicht der Fall sein, erstellen Sie doch ein Ticket mithilfe unseres Support Systems.
 
FAQ Kategorie Anzeigen
Juglans regia Broadview
Juglans regia Broadview
 
Ausgewählte Kategorie: Juglans regia Broadview
 
Eintrag: #10857 Hallo liebes Team,
ist dieser Walnussbaum der einzige, den Sie in der Größe 2,5-3,0 m liefern können? Wir sind aus dem Vogtland und befinden uns ca. 400 über dem Meer.
Es ist also auch mit Spätfrösten bis zu den Eisheiligen zu rechnen. Wir wollten aber schon gleich einen Baum pflanzen und kein Bäumchen.
  Moinmoin,
wir haben tatsächlich nur die Walnuss Broadview als großen Heister. Diese kanadische Züchtung ist aber gut winterhart und verträgt Spätfröste in der Regel ganz gut.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 21.08.2018
 
Eintrag: #9081 Liebes Team,
ein paar Fragen, bevor ich den Baum bestellen würde:
1. Wie schwer ist der Baum im 40 l Container?
2. Wir hören oft, dass unter einer Walnuss NICHTS wächst...., haben aber vor, darunter Gemüse zu ziehen.
3. Wie ausladend wird die Krone sein (Duchmesser?? Gesamthöhe der Krone bei einem ausgewachsenen Baum??) Wir müssen mit Ihren Angaben den Abstand zu einem Schuppen kalkulieren und wollen natürlich umgehen, dass die Krone dort hineinreicht) 4. Kann ich Mitte März pflanzen??
Danke für eine kurze Info!
  Moinmoin,
zu zweit kann man die Walnuss noch gut tragen, er wiegt vielleicht 40 kg. Unter einer ausgewachsenen Walnuss wächst sicher nicht mehr viel, da dort Vollschatten herrscht. Aber erstmal wird man noch jahrelang Gemüse anbauen können.
Im hohen Alter, d.h. in vielleicht 50 Jahren, kann die Walnuss Broadview eine Breite von 10 m und eine Höhe von 15 m erreichen, man kann sie aber auch etwas schneiden. Eine Pflanzung Mitte März ist kein Problem.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 07.03.2017
 
Eintrag: #8861 Hallo,
ist Broadview selbstbestäubend? Ich habe nämlich keinen Platz für zwei Walnüsse, und es gibt hier wohl keine in der Umgebung.
Danke für die Antwort!
  Moinmoin,
grundsätzlich ist die Juglans regia Broadview selbstbestäubend; der Ertrag ist allerdings etwas besser, wenn eine andere Walnuss irgendwo in der Umgebung wächst.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 06.01.2017
 
Eintrag: #7259 Hallo,
was ist die beste Pflanzzeit für die Broadview? Jetzt noch im November oder lieber Anfang nächsten Jahres (Februar)?
Wie schwer ist so ein Hochstamm Gewächs ca.? (Wegen Transport von Abladestelle zum Pflanzort)
  Moinmoin,
die Walnuss Juglans regia Broadview kann jetzt gepflanzt werden - sie ist gut frosthart. Das Gewicht beträgt ca. 50 kg.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 02.12.2015
 
Eintrag: #6956 Hallo,
ich möchte mir die Juglans regia Broadview - Walnuss Broadview als Hochstamm in den Garten pflanzen.
Ist es empfehlenswert, die jetzt im September schon zu pflanzen, oder sollte man noch bis Oktober warten? Welchen Zeitpunkt empfehlen Sie?
Wie lange dauert die Lieferung, wenn ich bestelle?
Danke und viele Grüße!
  Moinmoin,
die Walnuss Broadview kann jetzt gerne gepflanzt werden, bei trockenem Wetter sollte man sie in der ersten Zeit gerne reichlich gießen.
Wenn Sie diese Woche noch bestellen, wird die Walnuss nächste Woche geliefert.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 21.09.2015
 
Eintrag: #5800 Einen guten Tag an die Mitarbeiter der Baumschule,
ich möchte einen Walnussbaum kaufen, aber hier ist der Boden sehr schwer, ein rauheres Klima, und wesentlich höher als 10 m sollte der Baum auch nicht werden. Er sollte natürlich regelmäßig Früchte tragen, auf deren Größe kommt es aber nicht so sehr an.
Außerdem interessiere ich mich für eine Mispel zu den gleichen Standortbedingungen. Welche Sorten kommen da in Frage?
Vielen Dank vorab!
  Moinmoin,
ein schwerer Boden ist für die Walnuss in Ordnung - solange sich das Wasser nicht staut. Nass darf der Boden nicht sein. Wir würden Ihnen die Sorte Franquette empfehlen. Mit dem Klima kommt sie zurecht, regelmäßig Fruchtansatz schon in jungen Jahren hat sie auch. Bei sehr guten Wuchsbedingungen wird sie allerding etwas größer, d.h. gut 15 m.
Die Mispeln sind alle sehr robust und für Ihr Grundstück geeignet - sowohl die einfache Art Mespilus germanica, als auch die Sorten Nottingham und Westerveld.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 22.10.2014
 
Eintrag: #4522 Guten Tag!
Ich bin bereits Kunde bei Ihnen.Wann wird die Broaview wieder lieferbar sein?
Ist sie - wie z.B. die Nr. 26 Rheingauer Walnuß - für unsere etwas rauere Lage auf 750m noch geeignet? Ist sie kleiner wachsend als die Nr. 26? Sie würde einen vollsonnigen Standort bekommen.
Welche anderen Sorten für den kleinen Garten könnten Sie mir auch noch empfehlen - unsere klimatische Lage vorausgesetzt (Ostrand des Schwarzwalds).
Ich danke für Ihre Rückmeldung.
  Leider haben wir selber keine Erfahrungen mit Walnuss-Sorten außer der Broadview, die wir selber anbieten. Laut Fachliteratur ist die Nr. 26 dank ihres späten Austriebs zwar nicht spätfrostgefährdet, leidet in Gebieten mit tiefen Wintertemperaturen aber schnell unter Frostschäden, da die Triebe im Herbst oft nicht richtig ausreifen. Die Sorte Juglans Broadview, die aus Kanada kommt, ist hingegen sehr gut frosthart und kommt auch mit Wind und Regen gut zurecht (weshalb sie in den Niederlanden und Norddeutschland gerne gepflanzt wird). Sie blüht mittelspät (ist also gering spätfrostgefährdet) und wächst schwach bis mittelstark, bleibt daher etwas kleiner als Nr. 26.
Eine deutsche Sorte, die wegen ihrer hohen Frosthärte auch für höhere Lagen empfohlen wird, ist die Nr. 1247. Allerdings treibt sie recht früh aus, so dass es bei Spätfrösten zu einem Ernteausfall kommen kann.
Hier finden Sie z.B. noch weitere, detailierte Infos zur Walnuss und ihren Sorten: Veröffentlichung der Bayrischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 13.11.2013
 
Eintrag: #4288 Wie alt sind die Bäume Juglans regia Broadview in der Regel, die Sie verkaufen, und wann kann mit der ersten Ernte gerechnet werden? Wie breit und tief muß das Pflanzloch sein?
  Die Walnuss Broadview als Hochstamm ist ca. 5-6 Jahre alt und beginnt gerade die ersten Früchte zu tragen. Zur Zeit ist die Sorte Broadview leider ausverkauft, wir können aber als Ersatz die sehr ähnliche Sorte Parisienne zu gleichen Konditionen (Alter, Preis) anbieten.
Der Hochstamm wurde im 40l Container kultiviert, d.h. der Ballen ist ca. 30 x 40 cm groß. Das Pflanzloch sollte etwas größer ausgehoben werden, um die Erde aufzulockern (ca. 50 x 50 cm, bei vorhandenen Bodenverdichtungen deutlich größer). Man füllt das Pflanzloch dann wieder soweit auf, dass die Oberfläche des Topfballen der Erdoberfläche entspricht. Pflanzt man die Walnuss zu hoch oder zu tief ein, kann es zu Wachstumsproblemen und im schlimmsten Falle sogar zum Tod des Baumes kommen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 15.09.2013
 
Eintrag: #4213 Guten Morgen,
ich habe den Baum bestellt und würde gerne bereits das Pflanzloch vorbereiten. Welche Abmessungen hat der Topf. Darauf muss ich 1/3 in Breite und Tiefe draufrechnen?
Welche Pfahllänge brauche ich?
Vielen Dank und mit beste Grüßen!
  Die Walnuss Juglans Broadview wurde im 40l-Container kultiviert, d.h. der Topf ist ca. 30 cm hoch und 40 cm breit. Wie tief das Pflanzloch ausgehoben werden sollte hängt von den Bodenverhältnissen ab. Bei Böden die zu Verdichtungen oder Staunässe neigen, empfiehlt es sich das Pflanzloch sehr großzügig auszuheben un dann auf Pflanzniveau wieder aufzufüllen. Der Aushub kann dabei mit drainierenden (Kies) oder düngenden (Kompost) Materialien versetzt werden wenn nötig. Handelt es sich um einen guten Boden, mus das Loch nur wenig größer als der Topf ausgehoben werden (z.B. die genannten 1/3). Der Baum sollte genauso tief im Boden sitzen wie er es im Topf tat (Topfoberfläche=Bodenoberfläche). Der Topfballen sollte also weder über das Pflanzloch hinausschauen noch darin versenkt werden - beides könnte zum Kümmern und eventuell auch Absterben der Walnuss führen. Nach dem Pflanzen die Erde kräftig antreten und gut wässern.
2 Pfähle á 2,60 m Höhe und 6-8 cm Durchmesser reichen aus um die Walnuss zu stabilisieren.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 06.09.2013
 
Eintrag: #3643 Hallo,
da ja bei vielen Walnüssen die männlichen und weiblichen Blüten zu unterschiedlicher Zeit blühen und somit die Bestäubung problematisch sein kann, - gibt es auch mit 2 Sorten veredelte Bäume, bei denen bei der einen Sorte die männlichen, bei der anderen die weiblichen Blüten früher sind? Oder ... wer könnte entsprechend veredeln?
  Es stimmt, dass bei der Walnuss, Juglans regia, durchaus die sogenannte Vormännigkeit bzw. Vorweibigkeit vorkommt. Unseren Erfahrungen nach ist das Bestäubungsproblem aber nicht so groß wie z.B. bei der Esskastanie, Castanea sativa, und auch alleinstehende Walnüsse tragen in der Regel Früchte, wenn auch die Ernte nicht so reich ausfallen mag. Uns wäre nicht bekannt, dass es Walnüsse gibt, die mit einer vormännigen und einer vorweibigen Walnusssorte veredelt sind. Da Walnüsse ein hohles Mark haben, ist ihre Veredlung auch nicht ganz einfach - wir haben leider keine Erfahrung damit.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 27.02.2013
 
Eintrag: #3538 Hallo liebe Baumschule Eggert,
sie haben mir diese Sorte empfohlen für meine begrenzte Gartenfläche.Wird diese Sorte auch noch als jüngerer Baum oder Heister angeboten(kleineres Lieferformat)?Den so ist diese Sorte sehr interessant. Danke erstmal für ihre nette Beantwortung der vorhergehenden Frage.
  Leider haben wir die Walnuss Juglans regia Broadview nur in der Größe vorrätig, die im Online-Shop angeboten wird. Auch ein Zukauf in einer anderen Größe ist in diesem Fall nicht möglich.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 11.01.2013
 
Eintrag: #3300 Guten Tag,
wir interessieren uns für eine Hochstamm-Walnuss mit früher Ernte - bei der Suche sind wir auf diese Sorte gestossen (Juglans regia Broadview). Wie hoch ist der Baum bei einem genannten Stammumfang von 10-12 cm ungefähr?
Vielen Dank für eine Antwort!
  Die Gesamthöhe einer Walnuss Juglans regia Broadview mit einem Stammumfang von 10-12 cm liegt bei guten drei Metern: Die Stammhöhe beträgt 1,80 m, die Krone ist entsprechend um die 1,20 m hoch.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 09.10.2012

[Neue Frage an den Support stellen]
   
Parse Time: 0.105s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK.