Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |  Instagram  |   
FAQ - häufig gestellte Fragen zum Thema: "Cornus alba Spaethii"

Ein Blick ins FAQ reicht häufig schon aus, um Fragen zu beantworten. Unterteilt in Kategorien finden Sie garantiert die richtige Antwort auf Ihre Frage. Sollte dies nicht der Fall sein, erstellen Sie doch ein Ticket mithilfe unseres Support Systems.
 
FAQ Kategorie Anzeigen
Cornus alba Spaethii
Cornus alba Spaethii
 
Ausgewählte Kategorie: Cornus alba Spaethii
 
Eintrag: #10615 Liebes Eggert-Team,
in unserem Garten stehen eine gewöhnliche Kornelkirsche und eine Kornelkirsche Jolico. Der gelbbunte Hartriegel soll etwa 7-8 m davon entfernt gepflanzt werden. Kann es passieren, dass die Pflanzen sich gegenseitig befruchten, und würde dies Auswirkungen auf die Genießbarkeit der Kornelkirschen-Früchte haben?
Im Voraus vielen Dank für Ihre Antwort!
  Moinmoin,
Kornelkirsche und gelbbunter Hartriegel befruchten sich nicht gegenseitig - zumal sie auch zu unterschiedlichen Zeiten blühen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 19.06.2018
 
Eintrag: #1278 Hallo liebes Eggert-Team, wie haben letztes Jahr einen gelbbunten Hartriegel bei Ihnen bestellt und der Strauch ist noch nicht besonders hoch, aber schon jetzt recht ausladend. Wie breit wird er denn, wenn er ausgewachsen ist? Können wir den Hartriegel mit regelmäßigem Schnitt schmal halten? Wie viel Platz braucht er mindestens? Danke für Ihre Antwort.
  Der gelbbunte Hartriegel (Cornus alba `Spaethii`) wächst tatsächlich ausladend und ältere Pflanzen sind ungeschnitten oft breiter als hoch. Er kann also bis zu drei Meter hoch und breit werden. Der Hartriegel ist aber sehr gut schnittverträglich und regelmäßiges Auslichten fördert auch die Attraktivität im Winter, da vor allem die Jahrestriebe schön dunkelrot ausgefärbt sind. So können Sie den Strauch auf einer Wuchshöhe und Breite von 1,5 m halten. Der Schnitt wird im Frühjahr durchgeführt und dabei ältere Triebe tief zurückgeschnitten, so das neue Trieb aus der Basis gebildet werden.
Mit freundlichen Grüßen, C.Kulp
  Eintrag hinzugefügt am 11.03.2011

[Neue Frage an den Support stellen]
   
Parse Time: 0.112s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK.