Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |  Instagram  |   
FAQ - häufig gestellte Fragen zum Thema: "Abelia grandiflora"

Ein Blick ins FAQ reicht häufig schon aus, um Fragen zu beantworten. Unterteilt in Kategorien finden Sie garantiert die richtige Antwort auf Ihre Frage. Sollte dies nicht der Fall sein, erstellen Sie doch ein Ticket mithilfe unseres Support Systems.
 
FAQ Kategorie Anzeigen
Abelia grandiflora
Abelia grandiflora
 
Ausgewählte Kategorie: Abelia grandiflora
 
Eintrag: #11219 Ich möchte in Süditalien ein Bepflanzung an einer Mauer machen.
Zaun steht auf der Mauer. Da an der Hauptstrasse liegend und ein Durchwachsen von unbeliebten Ästen dort nicht unbedingt gestattet ist, zumal wir nur alle 3 Monate vor Ort sind, um einen Rückschnitt zu ermöglichen.
Wäre die Abelia auch bei in den Sommermonaten viel Sonne und wenig Regen eine Möglichkeit?
Wäre ein Bambus auch eine Möglichkeit, der rote oder schwarzstielige?
Vielen Dank für Ihre Antwort!
  Moinmoin,
die Abelie sollte funktionieren: Viel Sonne und einen eher trockenen Boden verträgt sie. Da sie nicht besonders schnell wächst, kann man sie auch so in Zaum halten, dass sie nicht durch den Zaun wächst. In der ersten Zeit, bis die Abelie richtig angewachsen ist, benötigt sie allerdings eine regelmäßige Wässerung, wenn es nicht ausreichend regnet. Austrocknen darf der Boden nicht.
Ein Bambus wäre auch eine Möglichkeit - durch den Zaun wächst er auf jeden Fall nicht. In der Breite kann man den Ballen abstechen, wenn er einem zu breit wird. Allerdings verträgt er Trockenheit nicht besonders gut; sollte die Erde regelmäßig stark austrocknen, bräuchte er auch über die Anwuchsphase hinweg eine ausreichende Bewässerung.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 17.01.2019
 
Eintrag: #9255 Kann das jetzt im April noch gemacht werden???
  Moinmoin,
Abelia grandiflora ist sehr schnittfest und verkraftet normalerweise auch einen späten Rückschnitt ohne Probleme.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 04.04.2017
 
Eintrag: #9168 Hallo,
würde gerne drei Abelia Grandiflora in ein Zaunbeet (Ostseite im Garten) setzen. Hier ist viel Sonne und manchmal Wind und die Höhenlage ist ca. 420 m, würde das passen? Wie sollte der Winterschutz dann aussehen, würde eine dicke Schicht mit Rindenmulch und Bewässerung an frostfreien Tagen ausreichen, oder muss die ganze Pflanze mit einem Vlies umwickelt werden?
Vielen Dank schon mal!
  Moinmoin,
grundsätzlich ist der Standort für Abelien gut geeignet. Wir haben hier in der Baumschule auch eine Abelie, die recht windausgesetzt steht: Wenn sie im Frühjahr etwas windzerfleddert aussieht, wird sie ein wenig zurückgeschnitten; ansonsten gedeiht sie aber problemlos.
Frostempfindlich ist Abelia grandiflora hauptsächlich in der Jugend. Am besten schützt man sie bei strengem Frost tatsächlich mit einem Vlies. Eine Winterwässerung ist normalerweise nicht nötig, der Wurzelbereich kann über den Winter mit Laub o.ä. abgedeckt werden, muss aber nicht unbedingt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 23.03.2017
 
Eintrag: #7155 Ich erwarb eine A. x grandiflora 'Pink Lady', lt. Etikett ist diese Sorte winterhart. Können Sie das bestätigen?
  Moinmoin,
unserer Erfahrung nach (bezieht sich auf Abelia grandiflora und Abelia grandiflora Edward Goucher) ist die Abelie etwas winterhärter als ihr Ruf. Einen geschützten Platz sollte man ihr aber schon gerne geben, und in den ersten Jahren wäre auch ein Winterschutz sinnvoll - insbesondere an sonnigen und zugleich frostigen Tagen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 24.11.2015
 
Eintrag: #1770 hallo,
vergangenes jahr kaufte ich bei einer baumschule 3 abelien grandiflora in vollster blüte , raum mainz/bingen im august. den winter haben die pflanzen gut überstanden. nun haben sie sich um das 3-4fache vergrößert - laub gesund, aber nicht ein einziger blütenansatz. gedüngt wurden sie auch - was mache ich nun?
für ihre fachmännische beratung wäre ich dankbar.
  Es ist nicht einfach aus der Ferne zu beurteilen, weshalb die Abelia grandiflora nur wächst, aber keine Blütenknospen ansetzt.
Sofern die Düngung zu stark stickstoffbetont oder auch zu hoch dosiert ist, kann es sein, dass die Gehölze nur Längenwachstum machen. Eine geringere Düngung oder eine phosphorbetonte Düngung kann unter Umständen zur Bildung von Blüten im kommenden Jahr führen.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 15.07.2011

[Neue Frage an den Support stellen]
   
Parse Time: 0.111s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK.