Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |  Instagram  |   
FAQ - häufig gestellte Fragen zum Thema: "Arbutus unedo"

Ein Blick ins FAQ reicht häufig schon aus, um Fragen zu beantworten. Unterteilt in Kategorien finden Sie garantiert die richtige Antwort auf Ihre Frage. Sollte dies nicht der Fall sein, erstellen Sie doch ein Ticket mithilfe unseres Support Systems.
 
FAQ Kategorie Anzeigen
Arbutus unedo
Arbutus unedo
 
Ausgewählte Kategorie: Arbutus unedo
 
Eintrag: #8745 Ich habe gelesen, dass man einen Erdbeerbaum mit einen Pinsel bestäuben kann. Wie geschieht das und wann?
  Moinmoin,
wenn die Insekten es nicht schaffen, den Erdbeerbaum (Arbutus unedo) ausreichend zu befruchten, kann man mit einem Pinsel nachhelfen. Durchgeführt wird die Bestäubung, wenn die Blüten voll aufgeblüht sind. Mit dem Pinsel nimmt man Pollen von den Staubgefäßen einer Blüte auf und bestreicht damit den Stempel eine anderen Blüte. So arbeitet man sich von Blüte zu Blüte vor. Da nicht unbedingt alle Blüten zum gleichen Zeitpunkt voll erblüht sind, kann es Sinn machen, die Bestäubung nochmal zu wiederholen, wenn weitere Blüten voll erblüht sind.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 07.12.2016
 
Eintrag: #4795 Welche Winterschutzmaßnahmen wären erforderlich, wenn man es doch versuchen wollte, einen Erdbeerbaum draussen zu pflanzen? Müsste man den ganzen Baum einwickeln oder nur gut mulchen, den niedrigeren Teil einwickeln, und dann Frostschäden zurückschneiden? Wegen global warming und der zunehmend milderen Winter ist es vielleicht ein Versuch wert, wenn man einen gutes Mikroklima im Garten hat....?(Im jetztigen Winter hatte ich bis jetzt kaum Minustemperaturen.)
Danke für eine Rückmeldung hierzu.
  Versuchen kann man das in einer geschützten Ecke im Garten in einer Region mit eher warmen Klima. So lange es nur in der Nacht mal bis zu -3/-4° gibt, verträgt der Erdbeerbaum das auch durchaus ohne Schutz. Sobald der Frost aber länger andauert und/oder kältere Temperaturen erwartet werden, müssten man ihn unbedingt schützen - und zwar sowohl die Wurzeln durch das Anschütten von Mulch, Laub etc., als auch die Pflanze selbst mit einem Pflanzvlies o.ä. einwickeln, so dass die immergrünen Triebe nicht zu stark zurückfrieren. Eventuell trotzdem geschädigt Triebe schneidet man im Frühjahr zurück.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 08.02.2014
 
Eintrag: #4497 Sehr geehrter Herr Eggert!
Ich habe seit 10 Jahren einen Erdbeerbaum, der sehr gut gedeiht und reich blüht. Leider setzt er dann nur 2-4 Früchte pro Jahr an. Wahrscheinlich wird er nicht richtig bestäubt. Hilft es eine zweite Pflanze dazuzukaufen, oder liegt es daran, dass zur Blütezeit kaum noch Insekten unterwegs sind? Gibt es Tricks um den Fruchtansatz zu erhöhen?
Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen.
  Der Erdbeerbaum, Arbutus unedo, blüht in der Tat sehr früh im Jahr, aber normalerweise sind mit den erstem wärmenden Sonnenstrahlen auch Insekten wie z.B. Hummeln unterwegs und bestäuben die Blüten. Es sind uns durchaus große Exemplare bekannt die reichlich Früchte tragen (gesehen z.B. im Zoo in Frankfurt am Main), grundsätzlich möglich ist eine erfolgreich Befruchtung im frühen Frühjahr also durchaus.
Pflanzt man zwei oder mehr Erdbeerbäume erhöht sich der Ertrag auf jeden Fall etwas. Möchte man den Fruchtertrag künstlich erhöhen, kann man die Blüten mit einem Pinsel bestäuben, also per Hand den Pollen von Blüte zu Blüte transportieren.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 31.10.2013
 
Eintrag: #3783 Guten Tag,
leider habe ich in meiner Wohnung keinen Balkon und würde mir den Erdbeerbaum gerne in der Wohnung halten. Wäre das möglich, und auf was müsste ich achten z.B. Bestäubung, Pflege etc. ?
Vielen Dank im Voraus!
  Der Erdbeerbaum, Arbutus unedo, ist leider nicht als Zimmerpflanze geeignet: Er würde nur schlecht gedeihen und wäre sehr anfällig für Krankheiten bzw. Schädlingsbefall (z.B. durch Spinnmilben).
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 29.03.2013
 
Eintrag: #3781 Hallo,
ab welcher Größe trägt der Erdbeerbaum das erste mal Früchte?
  Wenn man Glück hat, trägt der Erdbeerbaum, Arbutus unedo, schon ab seinem 6. Lebensjahr Früchte, mit ein wenig Pech erst ab dem 10. Lebensjahr.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 29.03.2013
 
Eintrag: #3620 Hallo, liebe Eggerts,
mein Erdbeerbaum hat ein stattliches Ausmaß erreicht, und ich fürchte, im nächsten Winter kann ich ihn nicht mehr im Wintergarten unterbringen. Läßt er sich auch gut zurückschneiden, und gegebenenfalls wann am besten?
Er hat zu Beginn des Winters überreichlich geblüht, aber dann doch Blüten und kleine Früchte abgeworfen. Kann ich hoffen, dass er zu Beginn des Frühlings noch einmal blüht?
  Den Erbeerbaum, Arbutus unedo, kann man gut zurückschneiden, allerdings nicht bis ins alte Holz. Aus den ein- bis zweijährigen, eventuell auch noch dreijährigen, Trieben treibt er in der Regel sehr schön wieder aus. Der beste Zeitpunkt ist im Frühjahr.
Ob Ihr Erbeerbaum noch einmal im Frühjahr blüht, ist so aus der Ferne schwer zu beurteilen. Sind noch Knospen vorhanden, wird er nochmal blühen, haben sich aber alle Knospen schon zu Beginn des Winters geöffnet, ist erst im kommenden Winter mit einer neuen Blüte zu rechnen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 19.02.2013
 
Eintrag: #3547 Für welche Krankheiten ist der Erdbeerbaum arbutus unedo anfällig und was muss man berücksichtigen um diese zu vermeiden?
Herzlichen Dank!
  Unserer Erfahrung nach leidet der Erdbeerbaum, Arbutus unedo, manchmal an einer Blattfleckenkrankheit, d.h. an Pilzen, die langsam größer werdende braune Flecken auf den Blättern verursachen. Vorbeugend bzw. im Anfangsstadium kann man die Blätter mit einem Fungizid behandeln. Ansonsten hilft es es, wenn die Blätter trocken sind bzw. immer gut abtrockenen können, der Standort also nicht zu nass und schattig ist. Eine Kübelpflanze, die nur von unten gegossen wird, wird kaum Probleme mit Pilzen auf ihren Blättern haben.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 15.01.2013
 
Eintrag: #3484 Sehr geehrter Herr Eggert,
gerne würde ich wissen, ob ich einen Arbutus unedo in den Garten pflanzen kann, d.h., dass der Strauch auch im Winter bei minus Temperaturen draussen wäre.
Vielen Dank!
  Wenn Sie nicht gerade in einer sehr milden Gegend wohnen, empfiehlt es sich nicht, den Erdbeerbaum, Arbutus unedo, in den Garten zu pflanzen. Ab einer dauerhaften Temperatur von -5°C erfriert die Pflanze - oder man müsste sehr aufwendige Winterschutzmaßnahmen durchführen. Eine Pflanzung im Kübel ist daher sinnvoller und leichter zu handhaben.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 04.12.2012
 
Eintrag: #2281 HALLO HERR EGGERT!
Es geht um einen Erdbeerbaum. Kann ich den aus Samen ziehen, so dass er auch trägt, oder muss der Baum veredelt werden?
Vielen Dank im Voraus!
  Der Erdbeerbaum (Arbutus unedo) wird in den Baumschulen in der Regel durch Stecklinge vermehrt. Die Stecklinge werden im Sommer geschnitten und sind bis zum Herbst bewurzelt.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 11.02.2012
 
Eintrag: #1076 Kann ich Arbutus unedo dunkel im Keller bei ca. 5°C überwintern?
Oder braucht er auch im Winter einen hellen Standort?
Vielen Dank für Ihre Auskunft!
  Der Erdbeerbaum (Arbutus unedo) ist immergrün und das Laub würde in einem dunklen Keller sicherlich stark leiden. Die Pflanze muss auch im Winter einen hellen Standort haben, bei einer niedrigen Temperatur (ganz leichte Minusgrade bis 8°C) und einer möglichst hohe Luftfeuchtigkeit.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 09.01.2011

[Neue Frage an den Support stellen]
   
Parse Time: 0.101s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK.