Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |  Instagram  |   
FAQ - häufig gestellte Fragen zum Thema: "Malus Hybride Hillieri"

Ein Blick ins FAQ reicht häufig schon aus, um Fragen zu beantworten. Unterteilt in Kategorien finden Sie garantiert die richtige Antwort auf Ihre Frage. Sollte dies nicht der Fall sein, erstellen Sie doch ein Ticket mithilfe unseres Support Systems.
 
FAQ Kategorie Anzeigen
Malus Hybride Hillieri
Malus Hybride Hillieri
 
Ausgewählte Kategorie: Malus Hybride Hillieri
 
Eintrag: #10476 Hallo liebe Gärtner,
ich habe einen Boskop im Garten und lt. Ihrer Empfehlung wäre dieser Zierapfel als Befruchter geeignet. Allerdings hätte ich nur einen Platz für ein Stämmchen, weil der Platz nahe an der Terrasse ist und diese sonst etwas eingeengt wird. Können Sie den Apfel auch als Stämmchen anbieten?
Danke für die Antwort!!
  Moinmoin,
ja, der Zierapfel Hillieri und Boskoop passen sehr gut zusammen, auch der Zierapfel Golden Hornet würde als Befruchter in Frage kommen.
Einen Zierapfel Hillieri als Stämmchen können wir Ihnen für ca. 55,00 EUR das Stück anbieten. Aufgrund der Größe passt die Pflanze aber nicht mehr in ein Paket und muss per Spedition verschickt werden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 12.06.2018
 
Eintrag: #4843 Guten Tag,
Ist die Solitaerpflanze ein Strauch oder Halbstamm mit 125-150 cm?
  Bei der Solitärpflanze handelt es sich um einen buschig wachsenden Zierapfel Hillieri.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 14.02.2014
 
Eintrag: #3474 Hi,
ich habe Malus hillieri auf MM106 veredelt und möchte ihn in eine Blütengehölzhecke integrieren. Von der Veredlung auf MM106 verspreche ich mir ein abgebremstes Wachtum und Typentreue.Ich habe auch Zufallssämlinge von Malus hillieri. Dabei müsste ich aber wohl mit stärkerem Wachstum und einer gewissen Aufspaltung in Farbe, Wüchsigkeit u.a. anderen Merkmalen rechnen? Die Vatersorte könnte evtl. auch eine Kulturapfelsorte sein.
  Normalerweise veredelt man Zieräpfel auf Sämlingen, so dass sie relativ starkwachsend sind. Eine Veredlung auf MM106 wird zu einem deutlich schwächer wachsenden Exemplar führen, wie Sie richtig vermuten. Durch die Vermehrungsmethode Veredlung ist sichergestellt, dass der neue Zierapfel die gleichen Eigenschaften aufweist wie das Eltern-Exemplar.
Die Sämlinge werden allerdings wohl sehr unterschiedlich ausfallen, da es sich beim Zierapfel Hillieri um eine Kreuzung handelt, die sich bei Vermehrung durch Aussaat zum Teil wieder aufspaltet. Wenn dann noch ein Kulturapfel der Befruchter gewesen sein sollte, kommen nochmal ganz andere Eigenschaften zum Erbgutpool hinzu. Das Ergebnis ist nicht vorrauszusagen, aber sicherlich spannend.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 29.11.2012
 
Eintrag: #805 Guten Tag,
habe den o.g. Malus vor 2 Jahren bei Ihnen gekauft. Er hat dieses Jahr auch sehr üppig geblüht, hat aber fast keine Früchte. Braucht er eine Befruchtersorte? Wenn ja, welche?
  Normalerweise werden für Zieräpfel nicht gesondert Befruchter beigefügt, findet sich doch fast immer ein Apfelbaum in der Umgebung, der dies übernimmt. Doch ist mangelnder Fruchtansatz auf einen fehlenden oder nicht passenden Befruchter zurückzuführen. Ein sehr guter Befruchter auch für Ertragsäpfel ist der vielblütige Apfel, Malus floribunda.
Mit freundlichen Grüßen C.Kulp
  Eintrag hinzugefügt am 29.08.2010

[Neue Frage an den Support stellen]
   
Parse Time: 0.090s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK.