Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |  Instagram  |   
FAQ - häufig gestellte Fragen zum Thema: "Photinia fraseri Red Robin"

Ein Blick ins FAQ reicht häufig schon aus, um Fragen zu beantworten. Unterteilt in Kategorien finden Sie garantiert die richtige Antwort auf Ihre Frage. Sollte dies nicht der Fall sein, erstellen Sie doch ein Ticket mithilfe unseres Support Systems.
 
FAQ Kategorie Anzeigen
Photinia fraseri Red Robin
Photina fraseri Red Robin
 
Ausgewählte Kategorie: Photinia fraseri Red Robin
 
Eintrag: #11645 Sehr geehrte Damen und Herren,
ich suche nach ein paar Antworten bezüglich Red Robin. Sie verliert Blätter.
Fragen: Haben die Pflanzen eher breite Wurzeln oder tiefe Wurzeln? Vertragen die Pflanzen einen eisenhaltigen Boden? Brauchen sie kalkhaltigen Boden?
Gibt es zwischen der Red Robin und kleinen Ilex-Pflanzen Probleme, wenn sie beieinander stehen?
Vielen herzlichen Dank!!!
  Moinmoin,
die Wurzeln der Photinia fraseri Red Robin wachsen eher flach und breit. Mit einem eisenhaltigen Boden sollten sie zurechtkommen. Der Boden darf sauer bis alkalisch sein, sie ist sehr anspruchslos.
Photinia fraseri Red Robin und Ilex vertragen sich, solange der Ilex nicht zu groß wird und die Glanzmispel zu stark beschattet. Aber mit kleinen Ilex-Pflanzen entstehen keine Problem.
Staunässe und starke Trockenheit verträgt die Glanzmispel nicht. Besonders mag sie einen eher humosen, durchlässigen und nährstoffreichen Boden. Der Standort sollte möglichst warm und geschützt sein.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 06.06.2019
 
Eintrag: #10661 Wie hoch und breit kann ein Hochstamm 2 m werden? Kann man mit einem Pflanzabstand von 3 m einen guten Sichtschutz erreichen?
  Moinmoin,
die Krone der Roten Glanzmispel hat jetzt einen Durchmesser von ca. 50 cm, in 10 Jahren wird sie im Durchschnitt ungefähr einen Durchmesser von um die 3 m haben (je nach Standortbedingungen, Pflege, Schnitt). Das heißt man bekommt mit einem Abstand von 3 m auf Dauer einen dichten Sichtschutz hin. Wenn es schneller gehen soll, müsste man die Roten Glanzmispeln etwas dichter zusammenpflanzen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 23.06.2018
 
Eintrag: #10551 Hallo,
unsere Red Robin sind noch nie geschnitten worden (8 Jahre) und deshalb wahrscheinlich im unteren Bereich nicht dicht belaubt. Kann man jetzt zurückschneiden und werden die Büsche etwas dichter?
Vielen Dank!
  Moinmoin,
die Photinia Red Robin lassen sich sehr gut schneiden und werden durch einen Schnitt in der Regel auch wieder dichter; man sollte aber nicht zu stark ins alte Holz schneiden. Am besten schneidet man sie im Frühjahr vor dem neuen Austrieb, sie vertragen es aber auch jetzt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 14.06.2018
 
Eintrag: #9319 Sehr geehrte Damen und Herren,
schräg unter den Hochstämmchen Red Robin, die letztes Jahr im Sommer gepflanzt wurden, musste nun eine Gasleitung entlang der Hochstämmchen verlegt werden. Der Bagger hat direkt neben den Wurzelballen etwa 80 cm tief die Leitung verlegt. - Ist es zu befürchten, dass die Hochstämmchen die Gasleitung eines Tages zerstören könnten? Wie tief wurzelt ein etwa 2,20 hoher Hochstamm im Laufe der Jahre? Muss ich einen Wurzelschutz einbringen?
Wenn ja: Was ist hier empfehlenswert? Ist es sinnvoll, ein halbiertes großes Rohr aus Kunststoff über die Gasleitung zu legen? Oder kann ich mir die Arbeit ersparen?
Lieben herzlichen Dank für die Information und ein schönes Osterfest!
  Moinmoin,
ein Gasrohr muss eigentlich 100% dicht sein, so dass keinerlei Gas ausströmen kann, und ist daher wesentlich besser abgedichtet als ein Abwasserrohr, dass an den Muffen den Wurzeln durchaus mal minimale Öffnungen zum Eindringen bietet. Was bei Gasleitung und Bäumen das größere Problem ist, das Baumwurzeln die Rohre umwachsen, verschieben und zudrücken können. Die Wurzeln der Photinia fraseri Red Robin sind eher flach ausgebildet und stark verzweigt, so dass sie normalerweise keine so großen Hebelkräfte/Druck aufbauen kann. Ob die Wurzeln die Rohre erreichen, hängt von den Bodenverhältnissen ab - in einem eher trockenen, lockeren Substrat können sie auch mal etwas tiefer gehen als normal.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 23.06.2017
 
Eintrag: #8994 Ich hatte die Pflanze den ganzen Winter in ein - vermutlich zu dickes/dichtes - Vlies gepackt. Jetzt sind alle Blätter schwarzbraun... Ich vermute, dass die Pflanze zu wenig Licht hatte. Was kann ich tun? Ist die Pflanze noch zu retten?
  Moinmoin,
wenn die Pflanze sehr lange eingepackt war, kann es gut sein, dass die Pflanze etwas gelitten hat - meist ist die erhöhte Feuchtigkeit in Verbindung mit Lichtmangel unter dem Winterschutz ein Problem. In der Regel sind aber nur die Blätter und nicht die Triebe geschädigt, so dass die Photinia fraseri Red Robin im Frühjahr wieder gut durchtreibt. Man kann einfach mal abwarten, wo und wie sie durchtreibt und dann etwas zurückschneiden/die toten Bereiche entfernen.
Man sollte den Winterschutz erst anbringen, wenn tatsächlich strenger Frost angesagt ist und wieder entfernen, sobald die Temperatur tagsüber wieder über Null sind.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 15.02.2017
 
Eintrag: #6759 Liebes Team der Baumschule Eggert,
wir haben seit zwei Jahren drei dieser Glanzmispeln relativ nahe beieinander im Garten stehen. Sie wachsen und gedeihen ordentlich - allerdings sind sie mir gerade im unteren Bereich viel zu wenig dicht und der Wuchs ist mir zu stakelig. Ist es sinnvoll, diese drei Sträucher jetzt zeitig stark zurückzuschneiden (um vielleicht ein Drittel) und anschließend ordentlich zu düngen - werden sie dann auch im unteren Bereich Dichter wachsen?
Besten Dank für Ihren Rat!
  Moinmoin,
das ist ein typisches Probelm bei den Glanzmispeln (Photinia fraseri Red Robin) - ungeschnitten wachsen sie zwar durchaus stark, aber nicht gerade schön dicht und buschig. Aber sie sind sehr gut schnittverträglich, lassen sich relativ einfach in Form bringen und schlagen auch aus dem alten Holz gut wieder aus. Man kann sie also gerne um eine Drittel zurücknehmen - jetzt ist ein guter Zeitpunkt dafür. Sie sollten sich dann deutlich buschiger aufbauen und auch im unteren Bereich etwas dichter werden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 27.03.2015
 
Eintrag: #6744 Liebe Gärtner!
Welche Wuchsform hat diese Glanzmispel, wenn sie ungeschnitten bleibt? Welche Höhe und Breite würde sie erreichen?
Wäre ein Standort an der Ostseite unter hohen Bäumen (Ahorn, Esche) geeignet? Viele Grüße aus Bremen.
  Moinmoin,
ungeschnitten wächst die rote Glanzmispel (Photinia fraseri Red Robin) breitbuschig und kann 4-5 m hoch und 3-4 m breit werden. Wenn sie an dem beschriebenen Standort kalten Ostwinden ausgesetzt ist, würde sie zunehmend verbräunen, steht sie einigermaßen geschützt, ist der Standort in Ordnung. Allerdings verträgt sie Wurzeldruck nur in Maßen, d.h. sie sollte nicht zu weit in das Wurzelgeflecht der Bäume gesetzt werden, sondern etwas Abstand haben, um sich gut etablieren zu können.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 27.03.2015
 
Eintrag: #6078 Worin unterscheiden sich die von Ihnen angebotenen Containerpflanzen und Stämmchen? Könnten Sie mir eventuell Bilder zusenden?
  Moinmoin,
die Containerpflanzen sind von unten an buschig gezogen, die Blätter beginnen also direkt über dem Boden. Das rote Glanzmispel-Stämmchen hat ein kahlen 60 cm hohen Stamm, auf dem die Krone sitzt, es handelt sich also um einen kleinen Baum. Passendes Bildmaterial haben wir zur Zeit leider nicht.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 16.12.2014
 
Eintrag: #5697 Sehr geehrte Damen und Herren,
wir überlegen, eine Glanzmispel Red Robin in den Vorgarten (Standort sonnig bis halbschattig) zu pflanzen und außenherum einige Stauden zu setzen. Werden die Stämmchen mit 60 cm Höhe, die sie im Sortiment haben, im Lauf der Jahre noch höher oder wächst in diesem Fall nur noch die Krone weiter? Kann die Glanzmispel jetzt im Herbst gepflanzt werden bzw. welchen Winterschutz benötigt sie?
Danke für ihre Hilfe und viele Grüße!
  Moinmoin,
die Stammhöhe der rote Glanzmispel (Photonia fraseri Red Robin) bleibt über die Jahre gleich, lediglich die Krone entwickelt sich in der Höhe und Breite weiter.
In eher milden Gegenden Deutschland kann die Glanzmispel problemlos gepflanzt werden, in sehr kalten Regionen (Erzgebirge, Bayrischer Wald u.ä.) sollte man lieber bis zu Frühjahr warten. Wird strenger Frost angesagt (-10°C und mehr), sollte man das Stämmchen in den ersten zwei Wintern nach Pflanzung zur Sicherheit mit einem Pflanzenvlies schützen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 02.10.2014
 
Eintrag: #5182 Wir haben eine Glanzmispel seit 10 Jahren als Sichtschutz zu unserem Nachbarn stehen. Sie steht sehr nah an seiner Hauswand. Er fürchtet seit neustem, dass sein Fundament zerstört werden könnte, wenn der Baum noch größer wird (kein Keller vorhanden). Er hätte dass bei Lorbeer gehört und fürchtet dass es ähnlich ist. Ist dass eine ernstzunehmende Besorgnis? Wie wurzeln Glanzmispeln?
  Rote Glanzmispeln, Photinia fraseri Red Robin, bilden kein besonders großes oder aggressives Wurzelwerk aus, und bei einem vernünftig abgedichteten Fundament passiert nichts. Das Risiko wird durch einen regelmäßigen Schnitt des Baumes noch weiter gemindert - je größer die Krone wird, desto stärker entwickeln sich auch die Wurzeln. Wie groß der Abstand zwischen Baum und Haus ist, ist natürlich auch relevant: Ab 2 m Abstand werden die Wurzeln die Mauer nicht mal erreichen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 23.06.2014
 
Eintrag: #5068 Wie bzw. mit welchen Mitteln dünge ich eine Photinia fraseri Red Robin, damit sie schnell einen Sichtschutz geben kann?
  Am besten düngt man die Glanzmispel, Photinia fraseri Red Robin, mit einem stickstoffreichen Dünger - das kann z.B. Kompost, Mist, Hornmehl/-späne oder chemischer Dünger wie Blaukorn sein. Organische Dünger haben den Vorteil, dass sie langsam abgebaut werden und man nicht so schnell überdüngt. Allgemein gilt, dass man eher mäßig düngen sollte: Zu schnelles Wachstum kann zu erhöhter Krankheitsanfälligkeit führen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 02.06.2014
 
Eintrag: #496 Kann man Photina fraseri Red Robin auch im Kübel halten/überwintern? Gibt es größere Exemplare?
Danke!
  Die Photina fraseri Red Robin - Rote Glanzmispel ist problematisch im Kübel zu überwintern. Der Kübel muß bei Frost sehr geschützt stehen und die Pflanze muß sowohl von oben wie auch der Wurzelbereich abgedeckt werden.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 06.04.2010
 
Eintrag: #464 Was verstehen Sie unter Winterschutz? Wie lange sind die Blätter rot?
  Wenn ein solcher Winter wie dieses Jahr - mit extrem strengen Frösten - herrscht, muss man die Pflanze, besonders wenn sie jung ist, in Vlies einwickeln. Die jungen Triebe sind nicht voll ausgehärtet und bedürfen Schutz. Der Austrieb bleibt relativ lange rot.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 29.03.2010

[Neue Frage an den Support stellen]
   
Parse Time: 0.088s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK.