Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 
FAQ - häufig gestellte Fragen zum Thema: "Rote Johannisbeere"

Ein Blick ins FAQ reicht häufig schon aus, um Fragen zu beantworten. Unterteilt in Kategorien finden Sie garantiert die richtige Antwort auf Ihre Frage. Sollte dies nicht der Fall sein, erstellen Sie doch ein Ticket mithilfe unseres Support Systems.
 
FAQ Kategorie Anzeigen
Rote Johannisbeere
Rote Johannisbeere
 
Ausgewählte Kategorie: Rote Johannisbeere
 
Eintrag: #9311 Am Holz der Staude befinden sich stellenweise 1-2 mm orange Flecken, so wie Stecknadelkoepfe. Was kann das sein - Nester von Laeusen??
  Moinmoin,
dabei handelt es sich um einen Pilz: Rotpustel. Befallene Triebe müssten bei trockenem Wetter entfernt und entsorgt werden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 21.04.2017
 
Eintrag: #6163 Hallo zusammen!
Ist es im Mai noch möglich Stämmchen zu pflanzen oder würden Sie eher den Herbst und/oder das zeitige Frühjahr empfehlen? Schafft die Pflanze das im Mai und trägt dann noch im gleichen Jahr Früchte?
Vielen lieben Dank für Ihre Antwort.
  Moinmoin,
da die Stämmchen im Topf kultiviert wurden, können sie jetzt noch problemlos gepflanzt werden. Normalerweise tragen die roten Johannisbeeren auch schon im ersten Pflanzjahr Früchte – wenn auch nicht ganz so viele.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 07.01.2015
 
Eintrag: #6131 Guten Tag,
erst einmal vielen Dank für die gute Beratung und Lieferung im letzten Herbst. Alle Pflanzen, die ich von Ihnen bekommen habe sind gut angewachsen und entwickeln sich jetzt prächtig.
Nun habe ich einen roten Johannisbeerbusch geschenkt bekommen und wollte fragen, ob ich in meinem Garten dazu einen zweiten pflanzen sollte, oder ob rote Johannisbeeren Selbstbefruchter sind? Und, wenn ich einen zweiten Busch dazu pflanzen sollte, ist es dabei egal, ob es dieselbe, oder eine andere Sorte ist?
Herzlichen Dank!
  Moinmoin,
rote Johannisbeeren sind Selbstfruchter und tragen auch alleinstehend zufriedenstellend. Eine zweite Sorte kann den Ertrag etwas erhöhen, aber nur minimal - lohnt sich also nicht, wenn man nicht ohnehin einen zweiten Strauch möchte.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 07.01.2015
 
Eintrag: #3345 Ich habe von Ihnen diese rote Johannisbeere erworben. Muß ich die Pflanze im Winter besonders schützen?
  Die rote Johannisbeere Jonkheer van Tets muss im Winter nicht geschützt werden: bei normalen mittelauropäischen Winterverhältnissen ist sie absolut winterhart.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 15.10.2012
 
Eintrag: #2166 Hallo, Sind die Johannisbeeren o.B.? Würde das gerne wissen, weil ich gerne Beerenobst mit ins Ausland nehmen möchte. Also so wenig Gewicht wie möglich.
Danke für die Nachricht.
  Die Qualität "Strauch mit 5 Trieben" bezeichnet die wurzelnackte Qualität. Die Sträucher verkaufen wir von Oktober bis Mitte Mai und sie sind relativ leicht. Himbeeren und Brombeeren kultivieren wir in der Regel im 2 l-Topf.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 06.12.2011
 
Eintrag: #534 Liebes Baumschule Eggert Team,
wir überlegen uns den Kauf eines rote Johannisbeer- oder Brombeerstrauches. Allerdings sollte die Pflanze kleinwüchsig bleiben (nicht rankend), da wir nur einen recht übersichtlichen Garten haben. Welche Sorte würde sich am besten eignen?
  Die Sorten sind im Grunde egal, man muss die Pflanzen durch Schnitt kleinhalten, d.h. ca. ein Drittel bis 40% der Triebe zurückschneiden. Trotzdem erziehlt man gute Ernten.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 20.04.2010

[Neue Frage an den Support stellen]
   
Parse Time: 0.088s