Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |  Instagram  |   
FAQ - häufig gestellte Fragen zum Thema: "Prunus laurocerasus Van Nes"

Ein Blick ins FAQ reicht häufig schon aus, um Fragen zu beantworten. Unterteilt in Kategorien finden Sie garantiert die richtige Antwort auf Ihre Frage. Sollte dies nicht der Fall sein, erstellen Sie doch ein Ticket mithilfe unseres Support Systems.
 
FAQ Kategorie Anzeigen
Prunus laurocerasus Van Nes
Prunus laurocerasus Van Nes
 
Ausgewählte Kategorie: Prunus laurocerasus Van Nes
 
Eintrag: #7969 Hallo!
Ich würde gern diese Hecke als Sichtschutz pflanzen. Hätte da so eine Fläche von 10 Metern: Wie viele Pflanzen würden Sie empfehlen?
  Moinmoin,
wir würden Ihnen 2,5 Prunus laurocerasus Van Nes pro Meter empfehlen (also 25 Stück insgesamt), wenn die Hecke möglichst bald einen Sichtschutz bieten soll.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 09.03.2016
 
Eintrag: #1284 Frage: In welchem Abstand müssen die Kirschlorbee-Pflanzen in einer Hecke gesetzt werden und wie verhält es sich mit dem Schneiden (kann z.B. in der Wachstumsphase der ersten Jahre auch die Spitze geschnitten werden, damit der Strauch dichter wird)?
  Der Pflanzabstand für eine Hecke aus Kirschlorbeer, Prunus laurocerasus, richtet sich etwas nach der Ausgangsgröße, die gesetzt wird. Es sollten 2,5 bis 3 (bei der kleinen Verkaufsgröße evtl auch 3,5-4) Pflanzen für den Heckenmeter gerechnet werden. Dabei ist zu beachten, dass die Sorte `Van Nes` eher breitwüchsig ist und ser Abstand weiter gewählt werden kann.
Die Sorte `Van Nes` weist von sich aus eine gute Verzweigung aus und benötigt normalerweise keinen weiteren Schnitt zur Anregung der Verzweigung. Die Pflanzen sind jedoch gut schnittverträglich und können gut formiert werden, um möglichst schnell ein einheitliches, dichtes Heckenbild zu erzielen. Der Schnitt wird nach Abschluss der Wachstumsphase etwa im August an bedeckten Tagen durchgeführt. Bei Kirschlorbeer empfiehlt es sich, den Schnitt gezielt mit einer Rosenschere durchzuführen, da beim Schnitt mit der Heckenschere unschöne Effekte entstehen können, weil die Blätter geteilt werden. Ein Kappen der weichen Triebspitzen im Frühjahr, das sogenannte Pinzieren, ist ebenfalls möglich und dient der Anregung zur Verzweigung. Wie schon beschrieben ist dies bei dieser Sorte aber nicht notwendig
Mit freundlichen Grüßen, C.Kulp
  Eintrag hinzugefügt am 11.03.2011

[Neue Frage an den Support stellen]
   
Parse Time: 0.109s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK.