Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |  Instagram  |   
FAQ - häufig gestellte Fragen zum Thema: "Pyracantha Soleil d'Or"

Ein Blick ins FAQ reicht häufig schon aus, um Fragen zu beantworten. Unterteilt in Kategorien finden Sie garantiert die richtige Antwort auf Ihre Frage. Sollte dies nicht der Fall sein, erstellen Sie doch ein Ticket mithilfe unseres Support Systems.
 
FAQ Kategorie Anzeigen
Pyracantha Soleil d'Or
Pyracantha Soleil d'Or
 
Ausgewählte Kategorie: Pyracantha Soleil d'Or
 
Eintrag: #8536 Kann man die Pflanze als Zimmerpflanze halten?
Danke!
  Moinmoin,
nein, im Zimmer fühlt der Feuerdorn Soleil d'Or sich nicht wohl. Die Luftfeuchtigkeit ist drinnen zu gering, und er benötigt die kalten Temperaturen im Winter und die daraus folgende Winterruhe, um gesund zu bleiben.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 27.10.2016
 
Eintrag: #5325 Hallo,
ich möchte auf einem 70 cm hohen und ca. 120 cm breiten und 25 m langen Steinwall (gefüllt mit Muttererde) eine Hecke anlegen und würde diese gerne mit Feuerdorn, dem Prager Schneeball und der Silberspiere bepflanzen. Sind diese drei Arten für den Standort Fehmarn geeignet? Wir haben oft starken Wind und der Wall liegt im Halbschatten (ca. 5 m entfernt im Süden stehen 4 mittelgroße Walnußbäume). Sind diese Arten wind-und wetterfest? Und wie weit wachsen sie in die Breite?
  Feuerdorn Soleil d'Or (Pyracantha Soleil d'Or) und Silberspiere (Spiraea douglasii) sind für die Bedingungen auf jeden Fall gut geeignet, der Prager Schneeball hingegen könnte Probleme bekommen mit dem Wind und der Salzluft. Bei kalten Ostwinden kann es im Winter passieren, dass der Feuerdorn verbräunt - wenn es wieder wäremer wird, treibt er dann aber wieder grün durch. Es handelt sich also nur um einen vorrübergehenden optischen Schaden. Alternativ würden z.B. noch die Kolbenspiere (Spiraea billardii Triumphans) und die Zimthimbeere (Rubus odoratus)
dazu passen.
Der Feuerdorn Soleil d'Or wird ca. 1-1,5 m breit, die Silberspiere, Kolbenspiere, Zimthimbeere sowie der Prager Schneeball können gut 2 m Breite erreichen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
  Eintrag hinzugefügt am 15.07.2014
 
Eintrag: #920 Sind die Beeren essbar?
  Uns ist der Feuerdorn eher als ausschließliches Ziergehölz bekannt. Offensichtlich können aber die Beeren zu Marmelade verarbeitet werden. Die Kerne sind aber schwach giftig. Allerdings sind keine Fälle von ernsthaften Vergiftungserscheinungen bekannt. Unter Umständen entstehen leichte Magen-Darm-Beschwerden wie Übelkeit und Erbrechen.
Grundsätzlich übernehmen wir keine Verantwortung für die Verwertbarkeit der Früchte. MfG C.Kulp
  Eintrag hinzugefügt am 20.10.2010

[Neue Frage an den Support stellen]
   
Parse Time: 0.076s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK.