Bartschwertlilie dunkelblau
Bartschwertlilie dunkelblau

.Iris barbata Matinata, dunkelblau - Bartschwertlilie Matinata, dunkelblau

.Iris barbata Matinata, dunkelblau - Bartschwertlilie Matinata, dunkelblau
Bartschwertlilie dunkelblau
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Qualität: Versand: Preise: Verfügbarkeit: Bestellen:
Containerpflanze national: bis 200,- EUR Bestellwert = 6,95 EUR Versandkosten über 200,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 4,95 EUR
ab 6 Stk. = je 4,50 EUR
Verfügbar
   
Alle Preise, inkl. 5 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet

Kundenrezensionen

  • Sharlene Sutter, 116371, 12.09.2019
    Das Bild zeigt ein Iris sibirica und nicht Iris barbata.

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: ".Iris barbata Matinata, dunkelblau - Bartschwertlilie Matinata, dunkelblau"

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Sehr geehrte Damen und Herren,
meine Bartiris treibt zur Zeit große Blütenansätze. Soll ich diese wachsen lassen? Sie werden bestimmt beim ersten Frost erfrieren.
Wir würden Ihnen empfehlen die Blütenansätze der Bartschwertlilie, Iris barbata, dran zu lassen, auch wenn sie erfrieren. Sie bieten der Pflanze etwas Frostschutz, d.h. es erfrieren zwar die Spitzen, aber der Frost geht nicht bis in die Knolle rein. Würde man die Triebe jetzt einkürzen und sie bekommen Frost ab, wäre der Schaden viel näher an der Knolle dran - das Risiko wäre größer, dass auch diese betroffen wäre. Im Frühjahr, wenn die Fröste weitgehend vorrüber sind, kann man die braunen Triebe dann entfernen.
Auch wenn es nicht unbedingt günstig ist, dass die Iris jetzt nochmal getrieben hat, treibt sie normalerweise im Frühjahr sehr zuverlässig aus den Knollen wieder aus.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 07.12.2013

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]