Zier-Goldregen Vossi
Zier-Goldregen Vossi
Zier-Goldregen Vossi
Zier-Goldregen Vossi
Preview: Zier-Goldregen Vossi
Preview: Zier-Goldregen Vossi

Laburnum watereri Vossii - Zier-Goldregen Vossii

Laburnum watereri Vossii - Zier-Goldregen Vossii
Zier-Goldregen Vossi
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Zier-Goldregen Vossi
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Mobile Preview: Zier-Goldregen Vossi
Mobile Preview: Zier-Goldregen Vossi
Qualität: Versand: Preise: Verfügbarkeit: Bestellen:
Containerpflanze 60/100 cm national: bis 200,- EUR Bestellwert = 6,95 EUR Versandkosten über 200,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 19,75 EUR Verfügbar
   
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Laburnum watereri Vossii - Zier-Goldregen Vossii"

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Ich möchte gerne einen Laburnum Vossii als Stamm ziehen. Eignen sich ihre Pflanzen dazu oder sind sie bereits verzweigt?
Moinmoin,
unsere Goldregen Vossii wurden leider zurückgeschnitten, damit sie sich gut verzweigen und buschig wachsen. Wir könnten auf Wunsch einen Hochstamm besorgen, der würde allerdings ca. 200 EUR kosten.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 04.09.2019

Liebes Baumschule Eggert-Team,
ist es möglich und erfolgversprechend, einen Goldregen nach etwa 5-6 Jahren Standzeit an eine andere Stelle zu versetzen? Das Exemplar wuchs seither eher schmal aufrecht und ist nun 3,5 Meter hoch und in der Krone etwa 2,5 Meter breit.
Vielen Dank im Voraus und freundliche Grüße!
Moinmoin,
Goldregen lässt sich schwierig umsetzen, da er nur wenig Wurzeln bildet und ungern zurückgeschnitten wird. Nach 5-6 Jahren sind die Chancen nicht mehr so gut. Wenn der Goldregen da, wo er jetzt steht, unbedingt weg muss, dann kann man es wagen. Es wäre wichtig, möglichst viel Wurzel mitzubekommen und den Goldregen etwas zurückzuschneiden bzw. wenn es geht eher auszulichten.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 19.11.2018

Hallo,
fallen die Schoten vom Goldregen in geschlossenem Zustand vom Baum, oder öffnen sie sich am Baum und die Samen fallen heraus?
Moinmoin,
in der Regel platzen die Schoten des Goldregen (Laburnum wateri Vossii) noch am Baum auf und verteilen ihre Samen auf diese Weise.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 02.03.2017

Ich habe schon auf Bildern gesehen, dass es auch Goldregen zweifarbig gibt... haben Sie solche Pflanzen bzw. Bäume?
Wann ist die Pflanzzeit für Goldregen?
Liebe Grüße!
Moinmoin,
es gibt eine Mischform aus Laburnum anagyroides und Chamaecytisus purpureus, genannt Laburnum cytisus Adamii oder Chimären-Goldregen mit gelben und rosa Blüten. Wir selber haben keine Exemplare, aber wenn Sie ernsthaftes Interesse haben, können wir gerne versuchen eines zu besorgen.
Goldregen kann jetzt gerne gepflanzt werden, dann hat er noch etwas Zeit vor dem Winter einzuwurzeln.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 06.09.2016

Hallo,
ich weiß aus eigener Erfahrung, dass Goldregen bei Hummeln sehr beliebt ist. Wenn ich den Hummeln etwas Gutes tun möchte, kann ich dann auch die Sorte Vossii pflanzen? Wird die Sorte genauso beflogen?
Moinmoin,
die Goldregen-Sorte Vossii hat genauso fruchtbare Blüten wie die einfache Art (nicht gefüllt oder so), so dass sie den Hummeln ebenfalls Pollen und Nektar bieten. Wir konnten bisher keinerlei Unterschied in der Intensität des Befliegens der verschieden Laburnum-Arten und -Sorten feststellen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 02.12.2015

Liebe Experten,
haben unseren Goldregen in einem Abstand von 1,50 m zum immergrünen Schneeball gesetzt (Sichtschutz). Ist der Abstand zu gering? Werden sich die Pflanzen mit der Zeit gegenseitig "im Weg stehen"?
Danke!
Für die ersten 5 Jahren ist der gewählte Abstand akzeptabel. Danach werden die beiden Sträucher wahrscheinlich ineinander wachsen und unter Umständen in den nächsten Jahren kahlen. Wenn man Platz hat, sollte man die beiden Sträucher noch etwas weiter auseinander pflanzen. Wenn nicht genügend Platz vorhanden ist, kann man die beiden Ziersträucher rechtzeitig schneiden, so dass diese kleiner und kompakter bleiben.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 13.07.2012

Ich bin gerade dabei, in der Nachbildung eines Vorschlages aus einer diesbezüglichen Broschüre eine längere Gartenhecke zu pflanzen. Der Vorschlag beinhaltet auch den Goldregen. Diese Pflanze ist nun aber einmal ziemlich giftig in allen ihren Bestanteilen mehr oder weniger. Muß man sich da - kurz gefaßt - Sorgen machen in Bezug auf Mensch und Tier? Das Haus, um das herum sich der geräumige Garten befindet, ist vermietet. Da sind schon einige Kleinkinder aufgewachsen. Wie ruhig lebt man da als Vermieter? Als Alternative zum Goldregen in der Broschüre wird die Blutpflaume (prunus cerasifera nigra) genannt. Die kann aber farblich an den Goldregen nicht heran. Vielen Dank!
Der Goldregen ist in der Tat sehr giftig. Die höchste Giftkonzentration ist in den Samen enthalten und genau diese werden auch am ehesten von Kindern gegessen. Schon 15-20 Samen (4-5 Hülsen) enthalten eine für Kinder tödliche Dosis. Allerdings kommt es relativ selten zu Todesfällen, da das Gift schwere Erbrechen auslöst und so ein Teil des Giftes gar nicht erst in die Blutbahn gelangt. Trotzdem würde ich das Risiko einer Vergiftung nicht eingehen wollen und Ihnen von der Anpflanzung abraten - auch wenn die Blutpflaume farblich nicht dem Goldregen entspricht.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 18.04.2012

Hallo,
würde dieser Goldregen "bodenmäßig" in meine Rhododendronpflanzung passen? Aufgrund von Sturmschäden musste ich 2 große Kiefern fällen lassen. Ich möchte gerne anstatt einer neuen Konifere einen lichten Laubbaum hinpflanzen.
Da der Goldregen von der Blütezeit zu den Rhodos passen würde, käme er für mich in Frage, wenn er den sauren Boden verträgt.
Der veredelte Goldregen (Laburnum watereri Vossii) liebt einen guten Boden, der nicht zu dicht ist und das Wasser schön in den Untergrund ableitet. Er benötigt einen kalkhaltigen Boden und würde somit leider nicht zu einer Pflanzung von Rhododendron passen.
Man müsste den Pflanzbereich für den Edelgoldregen entweder entsprechend aufbereiten oder auf einen alternativen Blütenbaum ausweichen, der die gleichen Ansprüche, wie Rhododendron besitzt.
Allerdings kann kaum ein anderes Gehölz gegen die Blütenpracht und Strahlkraft eines Goldregens konkurrieren.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 09.01.2012

Ist Goldregen eigentlich winterhart? Muß er zurückgeschnitten werden und wenn ja, wann? Spezieldünger? Danke!
Der Goldregen, Laburnum wateri Vossi, ist gut frosthart und stadtklimafest. Er verträgt kurzweilige Trockenheit, neigt aber zu Windbruch.
An den Boden stellt er keine besonderen Ansprüche und wächst auf nahezu allen Substraten in sonniger bis absonniger Lage. Ein Spezialdünger ist nicht notwendig und auf einem normal versorgten Gartenboden kann weitestgehend auch ganz auf Düngung verzichtet werden.
Der Goldregen ist kein Gehölz, was für den Aufbau unbedingt einen Schnitt benötigt und entwickelt sich auch ungeschnitten zu einem kleinen mehrstämmigen Baum.
Dennoch spricht er gut auf eine Erziehung und regelmäßigen Schnitt in den ersten drei Standjahren an, wenn eine besondere Erziehung gewünscht wird, zum Beispiel zu einem Hochstamm, Laubengang oder einfach um ein besonders ausgewogenes Astgerüst zu erhalten. Dabei wird in der Zeit von Spätsommer bis zum Winter geschnitten. Da der Baum hohlmarkig ist, sollten keine stärkeren Äste herausgenommen werden, da die Wunden nicht gut verheilen und Hohlräume im Stamm entstehen. Ältere etablierte Exemplare sollten dementsprechend nicht (kaum) geschnitten werden. Eine Verjüngung älterer Exemplare ist nicht erfoglversprechend.
Mit freundlichen Grüßen, C.Kulp

Eintrag hinzugefügt am: 07.05.2011

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich hätte gerne gewusst, ob es auch eine gefülltblühende Variante des Laburnum "Vossi" gibt? Für eine Rückmeldung wäre ich Ihnen sehr dankbar.
Der Goldregen, Laburnum wateri Vossi, ist besonders reichblühend mit langen duftenden Blütenrispen. Von daher stellt er eine Verbesserung gegenüber dem einfachen Goldregen dar. Von Schmetterlingsblütern gibt es aber meines Wissens keine gefüllt blühenden Sorten, dies ist durch den Blütenaufbau nicht möglich.
Mit freundlichen Grüßen, C.Kulp

Eintrag hinzugefügt am: 07.05.2011

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft: