Korallenbeere
Korallenbeere

Symphoricarpos orbiculatus - Korallenbeere

Symphoricarpos orbiculatus - Korallenbeere
Korallenbeere
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Qualität: Versand: Preise: Verfügbarkeit: Bestellen:
Containerpflanze 60/100 cm national: bis 200,- EUR Bestellwert = 6,95 EUR Versandkosten über 200,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 6,95 EUR Verfügbar
   
Alle Preise, inkl. 5 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Symphoricarpos orbiculatus - Korallenbeere"

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Hallo,
wir haben eine Korallenbeere bei Ihnen gekauft und gedacht, das wäre ggf. ein Bienen- bzw. Vogelgehölz. Jetzt hören wir aber, dass die Beeren auch für Vögel giftig sind. Ist das richtig?
Moinmoin,
die Blüten der verschiedenen Schneebeeren sind bei Insekten sehr beliebt - so auch die Blüten der Korallenbeere; es handelt sich um eine sehr gute Bienenweide. Die Früchte der Korallenbeere werden von Vögeln und Kleinsäugern gegessen. Für den Menschen sind die Beeren allerdings leicht giftig und können in größeren Mengen zu Brechdurchfall führen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 12.06.2018

Hallo liebes Eggert Team,
wie groß wird diese Pflanze?
Ist ihr Wuchs strauchförmig oder eher flach wie ein Bodendecker?
Moinmoin,
die Korallenbeere (Symphoricarpos orbiculatus) wird bei guten Bedingungen gut 150 cm hoch und wächst eher aufrecht. Die überhängenden Triebe beginnen aber zu wurzeln, wenn sie den Boden erreichen und können so größere Dickichte bilden. Man kann die Korallenbeere daher als eine Art hohen Flächendecker einsetzen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 04.04.2017

Sieht dieser Strauch auch im Blumenkübel gut aus, und blüht er darin? Muss er für eine reiche Blüte und Fruchtansatz gedüngt werden und wenn ja, mit welchem Dünger?
Ich hatte Zweige mit Beeren beim Floristen für einen Strauß gekauft, und die Zweige haben mich fasziniert.
Moinmoin,
grundsätzlich kann man die Korallenbeere (Symphoricarpos orbiculatus) auch im Kübel kultivieren - und sie bilden dort auch Blüten und Früchte.
Gedüngt werden sollten sie. Gute Blumenerde ist aber in der Regel vorgedüngt und muss erstmal nicht gedüngt werden. Ansonsten bietet es sich an einen langwirkenden Volldünger zu Beginn des Frühjahrs zu verwenden. Es eigent sich aber auch jeder andere Volldünger (Dosierung nach Packungsanleitung).
Auch die beste Blumenerde verliert mit der Zeit an Struktur und sollte regelmäßig erneuert werden: Alle zwei bis drei Jahre pflanzt man den Strauch daher am besten um. Dabei kann man auch gleich eine größere Topfgröße verwenden, so dass der Topf mit der Pflanze langsam mitwächst.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 15.12.2014

Liebes Eggert-Team, kann man die Beeren essen?
Die Beeren der Korallenbeere, Symphoricarpos orbiculatos, sind für Menschen, Hunde, Katzen etc. giftig und führen zu Erbrechen, Durchfall und Schleimhautreizungen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 02.09.2012

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft: