Gold-Perückenstrauch
Gold-Perückenstrauch
Gold-Perückenstrauch
Gold-Perückenstrauch
Cotinus coggygria Golden Spirit: Triebspitze mit rotem Austrieb
Cotinus coggygria Golden Spirit: Triebspitze mit rotem Austrieb
Preview: Gold-Perückenstrauch
Preview: Gold-Perückenstrauch
Preview: Cotinus coggygria Golden Spirit: Triebspitze mit rotem Austrieb

Cotinus coggygria Golden Spirit® - Gold-Perückenstrauch

Cotinus coggygria Golden Spirit® - Gold-Perückenstrauch
Gold-Perückenstrauch
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Gold-Perückenstrauch
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Cotinus coggygria Golden Spirit: Triebspitze mit rotem Austrieb
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Mobile Preview: Gold-Perückenstrauch
Mobile Preview: Gold-Perückenstrauch
Mobile Preview: Cotinus coggygria Golden Spirit: Triebspitze mit rotem Austrieb
Qualität: Versand: Preise: Verfügbarkeit: Bestellen:
Containerpflanze 7,5 l 40/60 cm national: bis 200,- EUR Bestellwert = 6,95 EUR Versandkosten über 200,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 21,95 EUR zur Zeit nicht lieferbar
   
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Cotinus coggygria Golden Spirit® - Gold-Perückenstrauch"

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Hallo,
bezugnehmend auf mein Ticket zum Perückenstrauch Golden Spirit habe ich nun festgestellt, dass er tatsächlich diesen Pilz hat. Was ich darüber nun gelesen habe, hilft hier im Endeffekt nur entfernen oder?
Können Sie mir einen Strauch empfehlen, der von der Größe her ähnlich dem Perückenstrauch wird, aber möglichst nicht so anfällig für den Pilz ist oder am besten resistent, denn ich kann mir kaum vorstellen, dass wir ihn komplett aus der Erde entfernt bekommen. Schön wäre ebenfalls ein gelbes Laub oder auch rot bzw. ein anderweitig auffälliges/besonderes Laub, da er zwischen zwei grünen Sträuchern stand (Deutzia und Kollkwitzia). Alternativ wäre auch etwas, was zumindest eine schöne Herbstfärbung bekommt oder besonders beim Austrieb ist. Wäre z.B. eine Tamariske möglich?
Vielen Dank!
Moinmoin,
ja, Verticilium kann man leider nicht heilen - und da sich der Pilz auch im Boden befindet, sollte man unbedingt eine möglichst resistente Pflanze setzen. Physocarpus opulifolius Darts Gold, Diervilla rivularis Honeybee oder ein gelbbunter Ilex wie White Cream wären zum Beispiel mögliche Ersatzpflanzungen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 14.06.2018

Hallo,
wir haben im Frühjahr 2014 den Perückenstrauch Golden Spirit gepflanzt - er ist sehr gut gediehen und hat die ersten zwei Winter auch gut überstanden. Letzten Winter als es doch sehr kalt war, hat er nur an zwei Zweigen nicht mehr ausgetrieben, so dass wir sie entfernt haben.
Diesen Winter war es eigentlich nicht so kalt, aber wie es scheint treibt er leider nur an einem Ast neu aus. Ich weiß, dass er relativ spät austreibt, aber was ich mit meinem Laienauge erkennen kann, sehen die anderen Äste nicht gut aus. Hilft hier nur radikales Abschneiden der erfrorenen Äste bzw. Neukauf oder können wir die Äste auch nur ein Stück kürzen und dann auf einen Neuaustrieb hoffen?
Können Sie mir außerdem sagen, ob es unempfindlichere Perückenstrauchsorten gibt?
Vielen Dank!
Moinmoin,
es könnte sich tatsächlich um einen Frostschaden halten. Da der Winter bis in den Januar recht warm war, waren viele Pflanzen schon dabei, sich auf das Austreiben vorzubereiten und wurden von den Frösten im Februar stärker getroffen, als es normal bei solchen Temperaturen der Fall gewesen wäre. In dem Fall müsste man abwarten, wo die Triebe des Perückenstrauchs austreiben und sie dann bis ins gesunde Holz zurückschneiden. Der Perückenstrauch sollte sich dann von unten schön wieder aufbauen.
Eventuell könnte es sich aber auch um eine Verticillium-Infektion handeln. Beim Rückschnitt des Perückenstrauchs sollte man mal auf die Querschnitte der Triebe achten - der Pilz Verticillium hinterlässt dunkle kreisförmige Verfärbungen.
Vor allem die einfache grüne Art des Perückenstrauchs aber auch die Sorte Royal Purple sind wesentlich frostfester als der Perückenstrauch Golden Spirit.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 12.06.2018

Hallo liebes Eggerteam,
wieviel Frost verträgt diese Pflanze?
Als junge Pflanze würde ich Cotinus coggygria Golden Spirit mit einem Winterschutz versehen, sofern die Temperatur dauerhaft unter -5°C fällt. Sobald sich der Perückenstrauch auf dem Standort etabliert hat, ist nur noch bei extrem niedrigen Temperaturen (unter - 15°C) ein Schutz nötig.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 06.08.2012

Hallo!
Ich habe meinen Strauch im Mai 2011 gepflanzt. Er hat volle Sonne aber die Blätter werden an den Rändern braun (Sonnenbrand) oder die Erde passt nicht???
Danke im Vorraus!
Viele gelblaubige Gehölze sind empfindlich gegen starke Sonneneinstrahlung. Bei trockener heißer Witterung kann auch der gelbe Perückenstrauch, Cotinus coggygria Golden Spirit, Sonnenbrand bekommen. Der Pflanzplatz sollte entsprechend nicht in einer Ecke mit stehender Hitze gewählt werden und der Boden eine gute Feuchtigkeit aufweisen. Sie können die Triebe gut etwas zurückschneiden. Die Pflanze wird wieder mit schlönen gelben Blättern ohne braune Blätter durchtreiben. Bei extremer Witterung helfen Sie mit wässern gegen die Gefahr des Sonnenbrandes.
Mit freundlichen Grüßen, Christina Kulp

Eintrag hinzugefügt am: 02.07.2011

Sehr geehrtes Eggert-Team, unser Golden Spirit-Strauch Die Pflanze ist jetzt vielleicht einen guten halben Meter hoch. Nach dem ersten harten Winter (2009/10) bildete sie im Folgejahr nur noch an den Zweigspitzen Laub aus, der Rest des Strauches blieb völlig kahl. Sie blühte aber sehr schön. Jetzt ist der zweite Winter überstanden, und schon an den Knospenansätzen meine ich zu sehen, dass wieder nur der obere Teil der Pflanzen belaubt wird. Kann ich irgendwas tun?
Die Perückensträucher, Cotinus coggygria, treiben sehr spät aus und typischerweise an den Triebspitzen. Die Pflanzen vertragen einen Rückschnitt und treiben dann auch aus tiefer liegenden Knospen durch. In diesem Fall würde ich vorsichtig nur ein Drittel der Triebe verteilt einkürzen und erst nach dem Neutrieb weitere Triebe einkürzen.
Mit freundlichen Grüßen, C.Kulp

Eintrag hinzugefügt am: 22.04.2011

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft: