Das schöne Blatt der Blut-Traubeneiche
Das schöne Blatt der Blut-Traubeneiche

Quercus petraea Purpurea - Traubeneiche, Blut-Traubeneiche

Quercus petraea Purpurea - Traubeneiche, Blut-Traubeneiche
Das schöne Blatt der Blut-Traubeneiche
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Qualität: Versand: Preise: Verfügbarkeit: Bestellen:
Containerpflanze 40/60 cm national: bis 200,- EUR Bestellwert = 6,95 EUR Versandkosten über 200,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 24,95 EUR zur Zeit nicht lieferbar
   
Alle Preise, inkl. 5 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Quercus petraea Purpurea - Traubeneiche, Blut-Traubeneiche"

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Hallo,
ich wäre an einer Pflanze der Gattung "Quercus petraea Purpurea" interressiert, möchte diese jedoch als Bonsai halten. Deshalb wollte ich fragen ob sie die Pflanze evtl. auch in einem kleineren Format (10-20 cm) anbieten würden?
Ist die Haltung dieser Sorte als Bonsai überhaupt zu empfehlen/möglich?
Kann man diese Pflanze ganzjährig im Haus kultivieren, oder MUSS sie zum Winter raus (Winterruhe)?
Hat die Pflanze tatsächlich ganzjährig so ein schönes braunrotes Laub, oder ist das nur die Herbstfärbung?
Die Haltung von Quercus petraea Purpurea als Bonsai ist möglich, die Blut-Traubeneiche braucht aber in der Tat eine Winterruhe, sollte also draußen kultiviert werden. Das Laubfärbung, die sie auf unserer Homepage sehen, ist die Farbe bei Austrieb. Über den Sommer vergrünt sie etwas und hat dann grünlich-bronzefarbene Blätter. Die Herbstfärbung ist braun.
Zur Zeit haben wir keine Bluttraubeneichen, im Herbst werden wir vorraussichtlich wieder 30-40 cm große Exemplare haben, aber keine kleineren. Es handelt sich übrigens um Veredlungen - die sind bei Bonsaizüchtern ja oft nicht so beliebt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 17.06.2014

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]