Stachelbeeren der Sorte Redeva
Stachelbeeren der Sorte Redeva
Stachelbeere Redeva
Stachelbeere Redeva
Die Früchte der Sorte Redeva sind leicht behaart
Die Früchte der Sorte Redeva sind leicht behaart
Triebspitze der Stachelbeere Redeva
Triebspitze der Stachelbeere Redeva
Preview: Stachelbeeren der Sorte Redeva
Preview: Stachelbeere Redeva
Preview: Die Früchte der Sorte Redeva sind leicht behaart
Preview: Triebspitze der Stachelbeere Redeva

Rote Stachelbeere - Redeva

Rote Stachelbeere - Redeva
Stachelbeeren der Sorte Redeva
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Stachelbeere Redeva
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Die Früchte der Sorte Redeva sind leicht behaart
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Triebspitze der Stachelbeere Redeva
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Mobile Preview: Stachelbeeren der Sorte Redeva
Mobile Preview: Stachelbeere Redeva
Mobile Preview: Die Früchte der Sorte Redeva sind leicht behaart
Mobile Preview: Triebspitze der Stachelbeere Redeva
Qualität: Versand: Preise: Verfügbarkeit: Bestellen:
Containerpflanze 3 l national: bis 200,- EUR Bestellwert = 6,95 EUR Versandkosten über 200,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 7,25 EUR Knapper Bestand: Diese Artikel werden nur unter Liefervorbehalt angeboten, da es sich um Bestände handelt, von denen wir nur sehr wenig Pflanzen in Kultur haben. In der Regel sind sie aber zum jetztigen Zeitpunkt noch lieferbar.
   
Alle Preise, inkl. 5 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Rote Stachelbeere - Redeva"

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Hallo,
ich suche Stachelbeersorten, die keine oder nur sehr wenige Stacheln haben. Welche Sorten können Sie mir empfehlen?
Moinmoin,
es gibt inzwischen verschiedene stachellose Stachelbeeren im Handel wie Spineless (rot), Pax (rot), Captivator (rot), Larell (rot)... Die genannten Sorten sollen auch ganz gut mehltauresistent sein. Wir haben allerdings bisher keine eigenen Erfahrungen. Rote Stachelbeeren sind in der Regel etwas weniger aromatisch und süß als gelbe und grüne. Die erste stachellose, grüne Stachelbeere scheint Mister Green zu sein, eine gelbe ist Lady Sun.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 16.08.2020

Meine rote Stachelbeere, die ich seid einigen Jahren habe, hat dieses Jahr keine roten sondern nur noch grüne Stachelbeeren. Woran kann das liegen?
Für eine kurze Nachricht wäre ich Ihnen sehr dankbar.
Moinmoin,
das ist eine gute Frage. Rote Stachelbeeren färben sich eigentlich nicht einfach so um. Sind sie vielleicht noch unreif und etwas später dran als normal?
Stachelbeeren werden auch normalerweise nicht veredelt, so dass es auch unwahrscheinlich ist, dass eine Unterlage durchgetrieben ist. Veredelt werden normalerweise nur Stämmchen - und dann meistens auf Goldjohannisbeere, der Unterschied müsste deutlich auffallen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 20.06.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
zuerst möchte ich sagen, dass ich super zufrieden bin mit der Ware, die ich im Frühjahr bestellt habe und alles angewachsen ist, obwohl es danach nochmal Frost und 20 cm Schnee gab! Und dass man hier Fragen stellen darf... :-)
Meine Stachelbeeren haben - womit ich gar nicht gerechnet habe - dieses Jahr sogar schon einige Früchte getragen! Doch verlieren sie in den letzten Wochen sehr viele Blätter, die Reveda hat fast gar keine mehr. Liegt es an dem feuchten Sommer? Es hat ja doch sehr viel geregnet. Oder können Blattläuse schuld sein? Ich hatte auch welche an den Johannisbeeren, aber die verlieren die Blätter nicht in dem Ausmaß wie diese Reveda. Was kann ich tun?
Vielen herzlichen Dank im voraus! Und viele Grüße aus Bayern!
Das beschriebene Symptom ist mit großer Wahrscheinlichkeit der amerikanische Stachelbeer-Mehltau. Diese pilzliche Krankheit Ist leider in diesem Jahr sehr verbreitet. Die Pflanzen reagieren darauf im Extremfall mit einem vorzeitigen Laubfall. Dies schwächt die Pflanzen zwar, aber sie gehen nicht ein. Man kann im kommenden Jahr vorbeugend gegen Mehltau spritzen. Jetzt ist es am besten, dass man das infizierte Laub zusammenharkt und entsorgt, damit die Ausbreitung im nächsten Jahr vermindert wird.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 09.08.2016

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft: