10 verschiedene Sträucher zur freien Heckengestaltung
10 verschiedene Sträucher zur freien Heckengestaltung

Schmetterlingsnährgehölze - 10 verschiedene Sträucher zur freien Heckengestaltung

Schmetterlingsnährgehölze - 10 verschiedene Sträucher zur freien Heckengestaltung
10 verschiedene Sträucher zur freien Heckengestaltung
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Qualität: Versand: Preise: Versandzeit: Verfügbarkeit: Bestellen:
pflanzfertig geschnitten national: bis 200,- EUR Bestellwert = 6,95 EUR Versandkosten über 200,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 29,95 EUR Oktober bis Mai
Saisonartikel nur lieferbar von Okt. - Mai
   
Alle Preise, inkl. 5 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: " - "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Hallo,
aufgrund von Bauarbeiten wurde von der Gemeinde der alte Baumbestand des an unser Grundstück angrenzenden Autobahnwalls, bisher hauptsächlich Buchen, Ahorn, ein paar wenige Pinien, abgeholzt. Die Autobahn verläuft von Ost nach West, wir sind auf der Nordseite, der Standort ist daher nicht ganz vollsonnig. Der Wall hat eine starke Neigung, Standort ist Oldenburg in Niedersachsen.
Durch die fehlenden Bäume ist es bei uns im Garten nun sehr laut, weshalb wir einen Teil des Walls wieder bepflanzen wollen. Hierbei lege ich wert auf eine möglichst tier- und insektenfreundliche Bepflanzung und hatte an eine Kombi aus Haselsträuchern und dem Bienennährgehölze-Sortiment sowie dem Vogelnährgehölze-Sortiment gedacht.
Auf dem Wall ist eine Pflege der jungen Pflanzen schwierig, wäre es sinnvoll, die jungen Sträucher eine Saison im Kübel zu „päppeln“ bevor sie im Herbst auf den Wall kommen?
Welche schnell wachsenden, einheimischen Bäume könnte man noch dazu nehmen? Ich hätte gern so schnell wie möglich wieder einen grünen Wall, der den Lärm schluckt und die Aussicht verschönert.
Vielen Dank im Voraus!
Moinmoin,
Haselsträucher sowie die Vogel- und Insektennährgehölz-Sortimente sind für eine dichte, gemischte Wall-Bepflanzung gut geeignet. Weitere relativ schnell wachsende, tierfreundliche Sträucher wären noch Holunder (Sambucus nigra), Wildrosen (z.B. Rosa canina) und Weiden (Kätzchenweiden, Reifenweiden etc.). Relativ schnell wachsende, einheimisch Bäume wären Spitzahorn (Acer platanoides), Bergahorn (Acer pseudoplatanus) und Weiden (vor allem Salix alba und Sorten).
Die Pflanzen noch ein Jahr in Kübeln zu päppeln, bringt keinen Vorteil. Am besten pflanzt man sie sehr zeitig im Frühjahr, wenn der Boden noch recht feucht ist und nicht so schnell austrocknet, so dass man nicht viel wässern muss. Wenn das Wetter es zulässt und jetzt nicht doch noch ein Wintereinbruch kommt, kann das schon Ende Februar geschehen oder spätestens im März.
Günstig wäre, wenn man die Pflanzen, wenn es dann wärmer wird, noch gelegentlich mal wässern kann. Damit das Wasser auch am Hang gut zu den Wurzel sickern kann, legt man um die Pflanzen am besten kleine Gießringe aus Erde an (wie man es manchmal bei Pflanzung von Straßenbäumen sehen kann, nur entsprechend kleiner). Wenn man in diese hinein das Wasser kippt, sickert es langsam direkt zu den Wurzeln und läuft nicht einfach äußerlich den Hang herunter.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 18.02.2019

Guten Tag Herr Eggert,
besteht die Möglichkeit, diese Mischung jetzt noch, Juli, zu erwerben? Kann ich die Pflanzen auch im Garten verteilen oder sollten sie beieinander stehen?
Moinmoin,
da es sich bei den Schmetterlingsnährgehölzen um wurzelnackte Pflanzen handelt, können wir sie nur während der Winterruhe liefern, d.h. von Mitte Oktober bis Anfang Mai. Sie einzeln im Garten zu verteilen ist gar kein Problem
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 24.07.2017

Hallo,
ich möchte gerne eine immergrüne Hecke in meinem Garten machen, sie sollte aber auch nützlich für Schmetterlinge und Bienen sein.
Können Sie mir da helfen?
An immergrünen, "insektenfreundlichen" Pflanzen, die man zu einer lockeren Hecke formieren kann, fallen mir folgende Beispiele ein:
- Ovalblättriger Liguster
- Runzelblättriger Schneeball (bedingt insektenfreundlich
- Stechpalme Alaska (bedingt insektenfreundlich
- Hänge-Strauchmispel (nicht als echtes Heckengehölz verwendbar)
Die Pflanzen dürfen nicht zu stark geschnitten werden, da man sonst immer die Blütentriebe entfernt und die Nahrung für die Insekten nicht mehr vorhanden wäre.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 22.12.2011

Hallo Herr Eggert, ich möchte eine Hecke mit Schmetterlingsgehölzen pflanzen. Hierzu hätte ich ein paar Fragen. Da ich noch kleine Kinder habe würde es mich interessieren, ob auch giftige Sträucher in ihrem Paket enthalten sind. Wenn ich die Sträucher teilweise zweireihig pflanzen möchte, wieviel Platz in der Breite benötige ich hierzu? Hamonieren diese Sträucher auch mit Haselnuss und Flieder?
Von den im Pflanzpaket enthaltenen Pflanzen bilden der Faulbaum, Rhamnus frangula, und der Kreuzdorn, Rhamnus catarticus, giftige Früchte aus und auch der Liguster gilt als schwachgiftig, auch wenn er weit verbreitet ist. Alle übrigen Gehölze sind nicht giftig.
Eine Kombination der Hecke mit Haselnuss und Flieder ist sehr gut möglich.
Bei zweireihiger Pflanzung sollten die Reihen ca. 80-100 cm auseinanderliegen. Die Pflanzen haben einen Standraum von ca. 1,5 m.
Mit freundlichen Grüßen, C.Kulp

Eintrag hinzugefügt am: 04.05.2011

Guten Tag Herr Eggert, auf welche Mindesthöhe kann man die Schmetterlingshecke beschränken? Nehmen es manche der Pflanzen übel, wenn man sie regelmäßig auf 2-3 Meter beschneidet?
Danke für Ihre Antwort!
Die Schmetterlingsnährgehölze lassen sich durch Schnitt auf 2-3 m Höhe halten. Wenn man diesen Schnitt pyramidal jährlich im Winter vornimmt, ist das kein Problem für die Pflanzen.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 21.04.2010

Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte dieses Jahr im Garten Gehölze für Schmetterlinge pflanzen. Nun hätte ich die Frage "Wie groß sind die angebotenen Pflanzen?" Und blühen Sie dann noch dieses Jahr?
Es handelt sich meist um 3 jährige Sträuchern mit mind. 3 Grundtrieben. Die Pflanzen sind zwischen 50 und 140 cm hoch. Wir schneiden die Gehölze vor dem Versand pflanzfertig zurück, so dass sie dann eine Höhe von ca. 50 cm besitzen. Der Rückschnitt ist erforderlich, damit die Sträucher problemlos anwachsen und sich basal verzweigen.
Die ersten Blüten sind (je nach Pflanzengattung) 1 bis 3 Jahre nach der Pflanzung zu erwarten.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 18.01.2010

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft: