Laub von Sorbopyrus irregularis Shipova
Laub von Sorbopyrus irregularis Shipova
Sorbopyrus irregularis Shipova
Sorbopyrus irregularis Shipova
Sorbopyrus irregularis Shipova
Sorbopyrus irregularis Shipova
Blatt von Sorbopyrus irregularis Shipova
Blatt von Sorbopyrus irregularis Shipova
Preview: Laub von Sorbopyrus irregularis Shipova
Preview: Sorbopyrus irregularis Shipova
Preview: Sorbopyrus irregularis Shipova
Preview: Blatt von Sorbopyrus irregularis Shipova

Sorbopyrus irregularis Shipova - Hagebuttenbirne, Bollweilerbirne

Sorbopyrus irregularis Shipova - Hagebuttenbirne, Bollweilerbirne
Laub von Sorbopyrus irregularis Shipova
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Sorbopyrus irregularis Shipova
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Sorbopyrus irregularis Shipova
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Blatt von Sorbopyrus irregularis Shipova
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Mobile Preview: Laub von Sorbopyrus irregularis Shipova
Mobile Preview: Sorbopyrus irregularis Shipova
Mobile Preview: Sorbopyrus irregularis Shipova
Mobile Preview: Blatt von Sorbopyrus irregularis Shipova

Auftragsveredlungen und die entsprechenden Reiser nehmen wir gerne in der Winterzeit entgegen. Bestellungen mit Veredlungsunterlagen versenden wir ab Mitte Januar, auch bei Frost. Der allgemeine Pflanzenversand startet wahrscheinlich wieder ab Mitte/Ende Februar.
Qualität: Versand: Preise: Versandzeit: Verfügbarkeit: Bestellen:
Containerpflanze 100/125 cm, eintriebig national: bis 200,- EUR Bestellwert = 6,95 EUR Versandkosten über 200,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 33,95 EUR ganzjährig
Knapper Bestand: Diese Artikel werden nur unter Liefervorbehalt angeboten, da es sich um Bestände handelt, von denen wir nur sehr wenig Pflanzen in Kultur haben. In der Regel sind sie aber zum jetztigen Zeitpunkt noch lieferbar.
   
Containerpflanze 150/200 cm, eintriebig Lieferbedingungen national:
Bei Bestellungen unter 200,00 Euro von Gehölze, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 80,00 Euro erheben, da wir mit einer Stückgutspedition versenden müssen. Über 200,00 Euro Bestellwert ist die Lieferung fracht- und verpackungsfrei. Der Inselzuschlag für XXL-Artikel beträgt 95,00 Euro. 
Die Frachtkosten für das Ausland finden Sie in unseren AGB unter Liefer- und Versandkosten.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 49,95 EUR ganzjährig
Knapper Bestand: Diese Artikel werden nur unter Liefervorbehalt angeboten, da es sich um Bestände handelt, von denen wir nur sehr wenig Pflanzen in Kultur haben. In der Regel sind sie aber zum jetztigen Zeitpunkt noch lieferbar.
   
Alle Preise, inkl. 7% MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Sorbopyrus irregularis Shipova - Hagebuttenbirne, Bollweilerbirne"

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Guten Tag!
Auf welcher Unterlage steht die Bollweilerbirne?
Danke!
Moinmoin,
die Bollweilerbirne veredeln wir in der Regel auf der Kirchensaller Mostbirne.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 17.12.2019

Hallo,
ich wohne an einem Hang, der den ganzen Tag Sonne hat. Der Boden besteht aus Sand, Lehm, Schluff und hat drückendes Schichtenwasser. Ich würde gern eine Hagebuttenbirne dort pflanzen, bin mir aber nicht sicher, ob ich damit die richtige Wahl treffe. Eine Mispel in direkter Nachbarschaft zu dem Standort wächst gut, ein Pfaffenhüttchen kämpft eher - ist allerdings auch schon zweimal umgepflanzt worden. Auch ein Eberesche in der Nähe zeichnet sich durch eine eher spärliche Krone aus. Wäre der Standort trotzdem denkbar? Oder doch zu trocken und zu nährstoffarm in den oberen Bereichen? Auch besitze ich keine zweite Birne - dafür aber verschiedene Wacholder. Stichwort: Birnenrost. Können Sie mir zu der Pflanze raten?
Sorbopyrus irregularis Shipova ist eine Kreuzung zwischen Pyrus communis und Sorbus aria und wird bei uns in der Regel auf Sorbus aucuparia veredelt. Vom äußerem Erscheinungsbild kommt Sorbopyrus einer Birne näher als einer Echten Mehlbeere.
Vom Standort, so wie beschrieben, sollte eine Pflanzung von Sorbopyrus durchaus möglich sein. Wenn es einmal zu trocken ist, kann man zusätzlich wässern (ev. muss etwas terrassiert werden) und wenn tatsächlich Nährstoffe fehlen kann man entsprechend nachdüngen. Probleme kann es mit den Birnengitterost geben, da wie schon oben erwähnt, die Wildbirne mit eingekreuzt ist. In der Kultur gab es in unserer Baumschule noch keine Infektion mit Birnengitterrost – das kann aber auch am fehlenden Zwischenwirt Wacholder liegen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 28.01.2018

Hallo,
ist die Hagebuttenbirne für den Birnengitterrost anfällig?
Moinmoin,
besonders anfällig für Birnengitterrost ist die Hagenbuttenbirne nicht, wird ihn aber vermutlich bekommen können, wenn die Bedingungen ungünstig sind. Eigene Beobachtungen hierzu konnten wir nur begrenzt machen, da wir die Hagebuttenbirne noch nicht lange im Sortiment haben - bisher trat aber kein Gitterrost auf.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 07.11.2017

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft: