Koreanischer Streifenahorn
Koreanischer Streifenahorn
Koreanischer Streifenahorn
Koreanischer Streifenahorn
Koreanischer Streifenahorn
Koreanischer Streifenahorn
Koreanischer Streifenahorn
Koreanischer Streifenahorn
Preview: Koreanischer Streifenahorn
Preview: Koreanischer Streifenahorn
Preview: Koreanischer Streifenahorn
Preview: Koreanischer Streifenahorn

Acer tegmentosum - Koreanischer Streifenahorn

Acer tegmentosum - Koreanischer Streifenahorn
Koreanischer Streifenahorn
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Koreanischer Streifenahorn
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Koreanischer Streifenahorn
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Koreanischer Streifenahorn
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Mobile Preview: Koreanischer Streifenahorn
Mobile Preview: Koreanischer Streifenahorn
Mobile Preview: Koreanischer Streifenahorn
Mobile Preview: Koreanischer Streifenahorn

Qualität: Versand: Preise: Versandzeit: Verfügbarkeit: Bestellen:
Containerpflanze 150/200 cm Lieferbedingungen national:
Bei Bestellungen unter 200,00 Euro von Gehölze, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 80,00 Euro erheben, da wir mit einer Stückgutspedition versenden müssen. Über 200,00 Euro Bestellwert ist die Lieferung fracht- und verpackungsfrei. Der Inselzuschlag für XXL-Artikel beträgt 95,00 Euro. 
Die Frachtkosten für das Ausland finden Sie in unseren AGB unter Liefer- und Versandkosten.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 55,95 EUR ganzjährig
Mitte September wieder lieferbar!
   
Alle Preise, inkl. 7% MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Acer tegmentosum - Koreanischer Streifenahorn"

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Sehr geehrtes Eggert-Team,
ich suche einen interessanten Ahorn mit roter Herbstfärbung. Die meisten (amerikanischen, teils japanischen) Arten fallen weg, da sie kalkfliehend sind, ggf. würden einige noch französische Sorten in Frage kommen.
Der Baum sollte max. 10 m hoch werden - eher kleiner - (soll Baum 1.Ordnung mit leuchtend gelber Herbstfärbung dekorativ zur Seite stehen und ihn durch kleineren Wuchs nicht "erschlagen"), steht frei, sonnig (max. 2-3 h Schatten/Tag), relativ windexponiert und extrem kalkhaltiger Lösboden im Weinbaugebiet (Kontinentalklima) - also sehr speziell. Ich habe hier Marillen, Pfirsich, Maulbeeren, Pepperoni, Wein... Das wächst hier alles sehr üppig bei den heißen, trockenen Sommern, doch Rhododendren, Heidelbeeren, Erica hätten hier bei der kalkhaltigen Erde und wenig Niederschlag keine Chance. Habe nun auch an Acer tegmentosum gedacht, da auch die Rinde einen hohen Zierwert hat. Jedoch konnte ich nicht ermitteln, ob auch dieser Ahorn kalkfliehend ist.
Vielleicht können Sie mir weiterhelfen und einen geeigneten Ahorn empfehlen.
Die Ansprüche von Acer tegmentosum an den ph-Wert sind nicht sehr hoch;– er gedeiht sowohl im leicht alkalischen Bereich, als auch im leicht sauren Bereich. Wie die meisten Ahorn benötigt auch diese asiatische Art einen Boden, der sehr gut durchlüftet ist. Verdichtete oder zu schwere Böden, in denen Sauerstoffmangel herrscht, führen zu einem Absterben der Wurzeln. Bei schlechten Bodenverhältnissen ist zudem die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass sich die Ahornpflanzen mit bodenbürtigen Pilzen (wie Verticillium oder Phytophthora) infizieren.
Vielleicht ist der Burgenahorn, Acer buergerianum, oder der Hainbuchen-Ahorn, Acer carpinifolium eine interessante Alternative?
Gruß
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 30.10.2011

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]