Ähren-Felsenbirne
Ähren-Felsenbirne

Amelanchier spicata - Ähren-Felsenbirne

Amelanchier spicata - Ähren-Felsenbirne
Ähren-Felsenbirne
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Qualität: Versand: Preise: Versandzeit: Verfügbarkeit: Bestellen:
Containerpflanze 40/60 cm national: bis 200,- EUR Bestellwert = 6,95 EUR Versandkosten über 200,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 7,25 EUR
ab 5 Stk. = je 6,95 EUR
ganzjährig
Verfügbar
   
Containerpflanze 60/100 cm national: bis 200,- EUR Bestellwert = 6,95 EUR Versandkosten über 200,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 8,95 EUR ganzjährig
Verfügbar
   
Alle Preise, inkl. 5 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Amelanchier spicata - Ähren-Felsenbirne"

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Hallo,
meine erste Frage ist, welche Felsenbirnen sich am besten als Kübelpflanze eignen.
Meine zweite Frage geht um die Bepflanzung einer 2x3 m großen Fläche mit Felsenbirnen. Grundsätzliche hätte ich gerne einen mittleren Sichtschutz von unten bis auf eine Höhe von mittelfristig 4 bis 5 m. Was eignet sich von den Felsenbirnen dafür? Würde man eher eine größere in Einzelstellung oder mehrere, die auch in sich hineinwachsen dürfen als eine Art Hecke setzen?
Ich hatte ursprünglich gehofft, in diese Ecke eine Art kleine Wildfruchthecke zu pflanzen, weiß aber nicht, ob man dadurch der Form der Felsenbirnen gerecht wird. Soweit ich es verstehe, hat man unter den Hochstämmen die Sie anbieten nur beschränkt Bepflanzungsmöglichkeiten, da die Felsenbirnen flach wurzeln.
Ich hoffe, Sie können mir bei meinen Fragen weiterhelfen.
Moinmoin,
Felsenbirnen wachsen mittelmäßig im Topf: Es geht - sie gedeihen und wachsen, aber ganz so schön kräftig wie im Freiland werden sie nicht. Besser gedeihen tendenziell die etwas kleineren Felsenbirne-Arten wie Amelanchier spicata, Amelanchier ovalis und Amelanchier alnifolia.
Eine größere Felsenbirne wie Amelanchier lamarckii kahlt mit der Zeit von unten auf, so dass sie eher für den oberen Bereich Sichtschutz bietet, man kann sie auch gleich als Hochstamm nehmen.
In ihrem Vordergrund würden etwas kleinere und buschiger wachsende Felsenbirnen wie Amelanchier spicata und Amelanchier alnifolia den unteren Sichtbereich gut abdecken - oder nach belieben andere Wildfruchtsträucher, die zu den Bedingungen passen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 01.09.2020

Hall liebes Team,
sind die Beeren dieser Felsenbirne genießbar? Und so gut/vergleichbar wie die der A. lamarckii oder A. alnifolia "Smoky"?
Vielen Dank und Grüße!
Moinmoin,
ja, die Beeren sind ebenso essbar wie die der anderen Felsenbirne. Sie schmecken süßlich, mit einem leicht mandelartigen Aroma.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 06.06.2019

Moin,
ich möchte gern die Amelanchier spicata an einen Platz pflanzen, an dem seit ca. 20 Jahren eine große Rose wächst. Ist es auch bei der Felsenbirne (von wegen Rosengewächs) nötig die Erde großzügig auszutauschen? Ein anderer Standort ist zur Zeit nicht möglich.
Danke, viele Grüße aus Hamburg!
Moinmoin,
Felsenbirnen reagieren tatsächlich wie Rosen auf Bodenmüdigkeit, wobei die Amelanchier spicata weniger empfindlich ist als z.B. die Kupferfelsenbirne. Man sollte daher den Boden etwas austauschen oder alternativ 1-2 Jahre Tagetes als Zwischenkultur aussäen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 28.08.2018

Guten Tag,
ist es möglich, sie im Kübel zu pflanzen? Oder ist man dann ständig am umtopfen?
Vielen Dank!
Moinmoin,
Felsenbirnen wie Amelanchier spicata lassen sich auch gut im Kübel ziehen. Umgepflanzt werden sollten die Ährenfelsenbirne wie alle Kübelpflanzen alle 2-3 Jahre in einen etwas größere Topf: Zum einen muss man die Erde dann erneuern; zum anderen ist es leichter, die Pflanze adäquat zu versorgen, wenn der Kübel über die Jahre 'mitwächst'.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 30.03.2017

Guten Tag, in Ihrer Beschreibung steht, dass der Strauch "kolonienbildend" ist - was ist darunter zu verstehen?
Ich suche eine Art, die sich durch oberirdischen Schnitt gut in Schach halten lässt - kann ich das mit der Amelanchier spicata?
Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Die Ährenfelsenbirne, Amelanchier spicata, neigt zur Bildung von basalen Trieben aus der Wurzel und wächst so in die Breite. Wenn Sie keine Ausläuferbildung wünschen, empfiehlt es sich, sich für eine veredelte Felsenbirne zu entscheiden, wie zum Beispiel die Edelfelsenbirne, Amelanchier ovalis Diana.
Mit freundlichen Grüßen, C.Kulp

Eintrag hinzugefügt am: 07.04.2011

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft: