Bienenweide Bicolor®
Bienenweide Bicolor®
Bienenweide Bicolor®
Bienenweide Bicolor®
Preview: Bienenweide Bicolor®
Preview: Bienenweide Bicolor®

Bienenweide Bicolor®

Bienenweide Bicolor®
Bienenweide Bicolor®
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Bienenweide Bicolor®
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Mobile Preview: Bienenweide Bicolor®
Mobile Preview: Bienenweide Bicolor®

Qualität:
Qualität: Versand: Preise: Verfügbarkeit: Bestellen:
A-Qualität 3 Triebe national: bis 200,- EUR Bestellwert = 6,95 EUR Versandkosten über 200,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 7,25 EUR
ab 5 Stk. = je 6,50 EUR
Saisonartikel nur lieferbar von Okt. - Mai
   
Alle Preise, inkl. 7% MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: " - "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Hallo,
leider finde ich bei Ihnen keine Bienenweide Apricot®. Da ich allerdings auch im ganzen "Netz" keine Bienenweide Bicolor® mehr finde - möchte ich fragen, ob die vielleicht ein und die selben sind?
Vielen Dank!
Moinmoin,
ja, bei Bienenweide Apricot und Bienenweide Bicolor handelt es sich um ein und dieselbe Rosen-Sorte.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 20.02.2017

Hallo!
Bisher war ich der Annahme, dass Bienen Rosen nicht als Futterpflanze besuchen... Vielleicht handelt es sich dabei um gefüllte Sorten, wie die von Ihnen erworbenen Leonardo da Vinci etc. ...
Ich bemühe mich, in meinem Garten so viele bienentaugliche Pflanzen als möglich anzusiedeln - Ihre Rosen haben sich wunderbar entwickelt (auch, wenn keine Bienenweide) -, dafür gibt es von Bartblume bis Sommerflieder diverse andere Pflanzen.
Was ist nun mit der Fothergilla, Potentilla fruticosa Lovely Pink und eben der Bienenweide Bicolor? Es müsste doch auch eine Tabelle geben, mit der Information, was wann blüht?
Übrigens mein Grundstück ist aufgrund der Grösse z.T. etwas wild - es gibt auch viel Blutweiderich. Ist es richtig, dass diese Pflanze Lebensraum und Nahrung für die Raupen des Weinschwärmers bietet? Ich habe in diesem Jahr zum ersten Mal einen erwachsenen Falter auf der Hand gehabt - und dann auch Raupen - schon braun - vor Rasenmäher und Hund gerettet.
Ich habe zwar bisher nur einen Bienenstock - da um Bad Belzig herum recht noch heftig Pestizide eingesetzt werden, versuche ich, einen kleine Oase zu schaffen 8.500 qm sind dafür zwar nicht viel - aber bessser als die sterilen Gärten mit Nagelscherenrassen oder Rindenmulch zwischen Koniferen...
Moinmoin,
alle einfach blühenden Rosen sind bei Bienen recht beliebt - vor allem Wildrosen, aber auch andere Rosen mit einfachen Blüten wie eben die Bienenweide-Sorten.
Die Potentillen sind bei uns auch immer voller Bienen und anderer Insekten, da summt und brummt es im Sommer immer. Fothergilla soll auch recht beliebt bei Bienen sein. Das haben wir selber noch nicht so beobachtet - wir haben aber auch nicht so viele Exemplare wie z.B. von den Potentillen, so dass es weniger auffällt. Einen schönen Blühzeitkalender für Pflanzen, die für Bienen interessant sind, finden Sie z.B. bei den Honigmachern. Suchen Sie noch für bestimmte Monate im Jahr blühende Gewächse, die Bienen eine Freude machen?
Der Blutweiderich ist in der Tat eine Futterpflanze des Weinschwärmers.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 24.10.2016

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft: