Trompetenblume Indian Summer in Blüte
Trompetenblume Indian Summer in Blüte
Blüten und Nlütenknospen von Campsis Indian Summer
Blüten und Nlütenknospen von Campsis Indian Summer
Detailaufnahme der Blüte von Campsis Indian Summer
Detailaufnahme der Blüte von Campsis Indian Summer
Campsis Indian Summer als Stämmchen gezogen (Aufnahme aus August 2012)
Campsis Indian Summer als Stämmchen gezogen (Aufnahme aus August 2012)
Preview: Trompetenblume Indian Summer in Blüte
Preview: Blüten und Nlütenknospen von Campsis Indian Summer
Preview: Detailaufnahme der Blüte von Campsis Indian Summer
Preview: Campsis Indian Summer als Stämmchen gezogen (Aufnahme aus August 2012)

Campsis radicans Indian Summer - Trompetenblume Indian Summer

Campsis radicans Indian Summer - Trompetenblume Indian Summer
Trompetenblume Indian Summer in Blüte
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Blüten und Nlütenknospen von Campsis Indian Summer
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Detailaufnahme der Blüte von Campsis Indian Summer
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Campsis Indian Summer als Stämmchen gezogen (Aufnahme aus August 2012)
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Mobile Preview: Trompetenblume Indian Summer in Blüte
Mobile Preview: Blüten und Nlütenknospen von Campsis Indian Summer
Mobile Preview: Detailaufnahme der Blüte von Campsis Indian Summer
Mobile Preview: Campsis Indian Summer als Stämmchen gezogen (Aufnahme aus August 2012)
Qualität: Versand: Preise: Verfügbarkeit: Bestellen:
Stämmchen ca. 80 cm hoch, getopft national: bis 200,- EUR Bestellwert = 6,95 EUR Versandkosten über 200,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 32,95 EUR zur Zeit nicht lieferbar
   
Alle Preise, inkl. 5 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Campsis radicans Indian Summer - Trompetenblume Indian Summer"

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Guten Tag,
ich bin ziemlich verzweifelt und hoffe auf ihren guten Rat...
Wir haben vor Jahren eine Campsis ausgegraben, da sie starke Ausläufer gebildet hat. Die Ausläufer haben in den Jahren danach nicht nachgelassen, sondern wurden im Gegenteil immer mehr. Im Herbst haben wir nun ein Gartenbauunternehmen damit beauftragt, die Ausläufer auszugraben und neuen Rollrasen zu verlegen. Jetzt waren wir zwei Wochen im Pfingsturlaub, und nun finden sich wieder im ganzen Garten die Ausläufer. Haben Sie eine Idee, wir wir der Sache Herr werden können?
Beste Grüße!
Moinmoin,
leider kann man gegen die Ausläufer der Trompetenblume nichts machen, außer sie immer wieder zu entfernen. Im Rasen kann man sie auch einfach abmähen, auf Dauer gefällt ihnen das auch nicht. Es gibt aber leider keine Patentlösung, um sie ein für alle Mal loszuwerden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 19.06.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir hätten in unserem Garten eine (grottenhässliche, uralte, nicht entfernbare) Plexiglaswand zu bepflanzen. Daher würden wir gerne eine Campsis radicans pflanzen. Wie muss denn der Pflanzabstand zu einer weiteren Pflanze sein, z.B. Ceanothus 'Trewithen Blue'? Es sind leider nur 2 m Breite vorhanden, die sich nicht verbreitern lassen (auf der einen Seite Mauer, auf der anderen Seite Natursteinterrasse).
Moinmoin,
die Trompetenblume (Campsis radicans Indian Summer) wächst im unteren Bereich in der Regel recht schmal und breitet sich dann nach oben zunehmen aus. Daher steht sie gar nicht so sehr in Konkurrenz mit niedrigwachsenden Stauden und Sträuchern bzw. Halbsträuchern wie der Säckelblume (Ceanothus). Wichtig ist nur dass beide ausreichend Sonne bekommen, eine Südwand wäre ideal. Der minimale Abstand wären 50 cm, wenn mehr geht, auch gerne mehr.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 28.07.2016

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe o.g. Campsis geschenkt bekommen. Nun lese ich, dass sie sich über Wurzelausläufer und Samen recht stark ausbreitet. Stimmt das? Hilft es, vor der Pflanzung eine Wurzelsperre einzubringen? Oder die Pflanze gleich in einem großen Eimer in die Erde zu versenken? Wir stark muss das Klettergerüst sein? Geht so etwas wie ein Stabmattenzaun?
Für die Beantwortung meiner vielen Fragen danke ich im Voraus!
Moinmoin,
mit der Ausbreitung durch Samen hatten wir hier in der Baumschule bisher kein Problem, Ausläufer bildet die Campsis radicans aber in der Tat. Normalerweise ist sie so lange friedlich, bis sie an den Wurzeln verletzt wird (Umgraben, Ausgraben) - dann beginnt der Überlebenskampf, und sie bildet zahlreiche Ausläufer. Wurzelstücke, die im Boden verbleiben, können ebenfalls austreiben. Auch ein starker Rückschnitt der Pflanze kann sie zur Ausläuferbildung anregen. Wenn man auf Nummer Sicher gehen will, kann eine Wurzelsperre daher sinnvoll sein.
Das Klettergerüst muss sehr stark und stabil sein, da die Trompetenblume sehr stark und schnell wächst und so ein ordentliches Gewicht zusammenkommt, das gehalten werden muss. Außerdem sind die Triebe recht kräftig - ähnlich wie man es vom Blauregen kennt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 26.01.2016

Guten Tag,
könnten Sie mir weiterhelfen, wie hoch und breit die Krone eines Campsis radicans Indian Summer Stämmchens mit der Zeit wird? Brauchen die Triebe auch eine Kletterhilfe wie bei der Kletterpflanze?
Die Kronentriebe eines Campsis radicans Indian Summer-Stämmchens schneidet man jährlich im Frühjahr kurz vor dem Austrieb stark zurück. So entwickeln sich immer wieder neue, ca. 1 m lange Triebe, die keine Kletterhilfe brauchen. Die annähernd kugelig Krone der Trompetenblume hat auf diese Weise kaum Zuwachs.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 20.03.2013

Hallo,
kann man diese Pflanze jedes Jahr so zurückschneiden, dass sie die Kugelform mit einem Durchmesser von vielleicht 1 m behält? Wenn ja, wann ist der richtige Zeitpunkt?
Danke für Ihre Antwort im Voraus.
Man kann die Trompetenblume Campsis taglibuana Mme Galen problemlos jedes Jahr zurück- und in Form schneiden. Da sie immer an den diesjährigen, frischen Trieben blüht, ist es am besten sie jetzt im frühen Frühjahr kurz vor dem Austrieb, nachdem die strengen Fröste vorbei sind, zu schneiden. Wir sind z.B. gerade mittendrin in dieser Arbeit und haben schon einen großen Teil unserer Pflanzen zurückgeschnitten.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 06.03.2013

Hallo liebes Eggert-Team,
ich habe die Indian Summer in einen größeren Topf ohne Boden gepflanzt, damit ich sie an ihrem schlechten unebenen Standort besser gießen kann, bei Bedarf. Jetzt lese ich hier, dass sie eigentlich flach wurzelt. Sollte ich die Pflanze besser vom Topf befreien? Er hat einen Durchmesser von ca. 30 cm und ist bestimmt genau so hoch, aber wie gesagt, ohne Boden.
Ich bedanke mich schon mal.
Dass die Trompetenblume 'Campsis radicans Indian Summer' ein Flachwurzler ist, stellt kein Problem dar. Wichtig ist, dass sie warm und sonnig steht, dann fühlt sie sich wohl. Allerdings muss man die Campsis im Winter besser schützen, damit die Erde im Topf nicht durchfriert und die Wurzeln erfrieren. Auch gelegentliches Nachdüngen oder das Erneuern des Substrat wären gut, solange sie noch nicht in den Untergrund eingewurzelt ist.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 20.09.2012

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]