Dreijährige Krone von Crataegus monogyna Compacta
Dreijährige Krone von Crataegus monogyna Compacta

Crataegus monogyna Compacta - Kugel-Weißdorn

Crataegus monogyna Compacta - Kugel-Weißdorn
Dreijährige Krone von Crataegus monogyna Compacta
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Qualität: Versand: Preise: Verfügbarkeit: Bestellen:
Containerpflanze Sol 50/ 60 cm Lieferbedingungen national:
Bei Bestellungen unter 200,00 Euro von Gehölze, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 80,00 Euro erheben, da wir mit einer Stückgutspedition versenden müssen. Über 200,00 Euro Bestellwert ist die Lieferung fracht- und verpackungsfrei. Der Inselzuschlag für XXL-Artikel beträgt 95,00 Euro. 
Die Frachtkosten für das Ausland finden Sie in unseren AGB unter Liefer- und Versandkosten.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 49,95 EUR Knapper Bestand: Diese Artikel werden nur unter Liefervorbehalt angeboten, da es sich um Bestände handelt, von denen wir nur sehr wenig Pflanzen in Kultur haben. In der Regel sind sie aber zum jetztigen Zeitpunkt noch lieferbar.
   
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Crataegus monogyna Compacta - Kugel-Weißdorn"

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Guten Tag,
Ich würde gerne an unserer Auffahrt einen Kugelbaum pflanzen, der nicht zu groß wird. Leider läuft genau dort eine Gasleitung. Nun habe ich überlegt, ob ich den Baum nicht in einen Kübel pflanzen könnte und diesen natürlich nicht sichtbar dort eingraben könnte. Ist das grundsätzlich möglich?
Wenn ja, ist der Kugelweißdorn dafür geeignet oder gibt es Alternativen?
Vielen Dank im Voraus!
Moinmoin,
einen unsichtbaren Kübel mit einzugraben und den Baum zum Gedeihen zu bringen wird schwierig. Damit sich das Wasser nicht im Kübel sammelt und die Wurzeln nicht gammlen, muss der Boden des Kübels Löcher haben - das heißt aber auch, dass die Wurzeln mit der Zeit durch die Löcher durchwachsen. Außerdem müsste man die Erde im Kübel vermutlich wie bei anderen Kübelpflanzen immer mal wieder erneuern, da die Bodenbildungsprozesse sicherlich gestört werden.
Muss der Baum denn direkt über der Leitung gepflanzt werden? In eine Gasleitung können die Wurzeln nicht eindringen, eine Gefahr besteht nur dadurch, dass starke Wurzeln die Leitung wegdrücken. Wenn man den Baum etwas versetzt pflanzen kann, sollte es keine Probleme geben. Die Wurzeln des Kugelweißdorns entwickeln sich langsam und sind wenig verzweigt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 02.04.2020

Hallo!
Ich verstehe die Bezeichnungen leider nicht, auch nicht nachdem ich die Infos dazu gelesen habe. Was bedeutet „Containerpflanze geschnitten“ und „Containerpflanze Sol 50-60cm“? Wachsen die Pflanzen strauchförmig oder sind es Hochstämme? Dazu habe ich leider auch nichts lesen können, nur das Bild und einige Fragen hier deuten darauf hin.
Vielen Dank schonmal für die Hilfe!
Moinmoin,
beide Pflanzen wachsen strauchförmig und bilden mehr oder minder kugelige Kleinsträucher. Die 'Containerpflanzen geschnitten' wurde zurückgeschnitten, damit sie sich besser verzweigen. Das heißt im Moment sind sie noch relativ klein, sind aber schon am Durchtreiben und werden bald ihre ursprüngliche Größe wieder erreicht haben.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 12.06.2019

Hallo,
wann ist der Kugel-Weißdorn wieder als Hochstamm lieferbar? Wir wollten ihn in einem kleinen Vorgarten als Hausbaum pflanzen. Alternative, die auch Wind verträgt und gut für Wildbienen und vielleicht auch Vögel ist?
Moinmoin,
neue Hochstämme sind ab August/September wieder verfügbar. Einen vergleichbaren Kugelbaum mit Blüten für die Insektenwelt und Früchten für die Vögel gibt es nicht. Ein Zierapfel oder ein Apfeldorn würden z.B. in Frage kommen, benötigen aber etwas mehr Platz als ein sehr langsam wachsender Kugelweißdorn.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 13.06.2018

Liebes Eggert-Team,
wie sieht es denn mit den Wurzeln des Crataegus monogyna Compacta aus - in einem Vorgarten, Abstand ca. 3 Meter zu einem Abflussrohr - das wäre wohl zu nah?
Viele Grüße!
Moinmoin,
3 m ist eher knapp, aber der Kugelweißdorn wächst sehr langsam und bildet daher auch keine aggressiven Wurzeln aus. Die Chancen, dass etwas passiert, sind daher gering.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 22.04.2018

Liebes Baumschulteam,
leider haben wir nur einen Hof. Wäre es möglich, den C.m. Compacta auch in einem großen Kübel zu halten?
Können Sie mir noch sagen, wie groß der ökologische Nutzwert ist? Also ist er bei Bienen und Insekten ähnlich beliebt, wie die Urform?
Vielen lieben Dank schon mal und schöne Grüße aus Hessen!
Moinmoin,
ja man kann den Crataegus monogyna Compacta auch im Kübel halten. Die Blüten sind genauso beliebt bei Bienen und Insekten wie die des einfachen Crataegus monogyna. Der einzige Unterschied ist, dass die Krone relativ klein ist, es also nicht so viele Blüten gibt, wie bei einem großen Weißdorn-Strauch.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 13.10.2016

Liebes Baumschulen Eggert Team,
können Sie mir sagen, ob es sich bei den Hochstämmen von Crataegus monogyna Compacta um eine Kopfveredelung handelt und die Stammhöhe von 220 cm dadurch erhalten bleibt oder ob der Stamm noch weiter in die höhe wächst?
In den bisher beantwortetetn Fragen habe ich auch gelesen, dass es sich dabei um einen Tiefwurzeler handelt. Würde sich das Wurzelsystem dann nicht ganz so weit nach außen erstrecken wie bei Prunus fruticosa Globosa und Quercus palustris Green Dwarf, bei denen Herzwurzler in der Beschreibung steht und zwischen denen ich mich entscheiden würde? Welcher dieser drei Bäume hat denn den kräftigsten Wuchst bzw. schwächsten und die größte bzw kleinste endgültige Kronengröße?
Und als abschließende Frage noch zu den Bodenvoraussetzungen: Unser Gartenboden hat einen hohen Kiesanteil, da dort mal der Rhein langgeflossen ist, wäre das für einen der drei Bäumen problematisch oder ggf. eine gute Voraussetzung?
Vorab schon herzlichen Dank!
Moinmoin,
ja, es handelt sich um eine Kopfveredlung, so dass die Stammhöhe über die Jahre gleich bleibt. Der Kugel-Weißdorn (Crataegus monogyna Compacta) ist in der Tat ein Tiefwurzler, d.h. die Wurzeln gehen stärker in die Tiefe und weniger in die Breite als es bei der Kugel-Kirsche (Prunus fruticosa Globosa) und insbesondere bei der Kugelsumpfeiche (Quercus palustris Green Dwarf) der Fall ist. Die mit Abstand wuchsstärkste Form der drei genannten Bäume ist Prunus fruticosa Globosa. Danach folgt mit Abstand Quercus palustris Green Dwarf, eng gefolgt von Crataegus monogyna Compacta.
Voraussichtlich werden alle drei Bäume gleich gut auf Ihrem Boden wachsen, da sie keine so hohen Ansprüche haben. Eventuell gedeiht Crataegus monogyna Compacta etwas besser. Man kann den Boden gerne etwas aufwerten, indem man bei der Pflanzung Kompost unter die Erde mischt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 13.01.2016

Hallo liebe Bauschule Eggert,
wie dick kann denn der Stamm werden?
Danke für kurze Info!
Moinmoin,
der Kugel-Weißdorn ist auf dem eingriffeligem Weißdorn (Crataegus monogyna) veredelt. Dieser kann im hohen Alte Stammdurchmesser von maximal 30-40 cm erreichen. Da der Kugel-Weißdorn deutlich langsamer wächst, wird er darunter bleiben.
Als drei bis vierjährige Pflanzen haben die Crataegus monogyna Compacta jetzt einen Durchmesser von um die 3 cm (Stammumfänge 8-10 bzw. 10-12 cm). In den ersten Jahren werden sie unter sehr guten Bedingungen knapp 1 cm pro Jahr im Umfang dicken. Mit zunehmendem Alter wird der Zuwachs allmählich geringer.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 24.11.2014

Kann ich den Kugelweißdorn in eine Pflanzfläche von 40 cm x 70 cm, rundum durch Borde eingefasst und eingepflastert, pflanzen?
40 x 70 cm ist schon sehr wenig, zumal der Boden unter dem Pflaster sehr sandig und verdichtet sein wird, also nicht zum Einwurzeln geeignet ist. Vermutlich wird der Kugelweißdorn, Crataegus monogyna Compacta, dort nicht vernünftig wachsen. Wenn man es doch versuchen möchte, müsste man darauf achten, dass der Boden in der Pflanzfläche durch die Pflasterung nicht zu sandig geworden ist bzw. ihn gegebenenfalls durch guten Mutterboden austauschen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 24.07.2014

Wir haben vor, 4-5 Hochstammbäume am Straßenrand/Mauergrenze als Halballee zu pflanzen. Wir interessieren uns für d. Weißdorn (Crataegus monogyna (evtl. Compacta)).
Wir haben das Projekt noch gar nicht angefangen und sind erst mal noch am Planen. Bis wann spätestens sollten die Bäume gepflanzt werden? Die Mauer steht ebenfalls noch nicht - wird wahrscheinlich um die 1,80 Meter hoch. Was denken Sie, wie hoch sollte der Baumstamm sein? Wie schwer ist so ein Baum? Ist der noch überhaupt per 1-2 starke Männer zu bewegen? Was gibt es noch zu beachten?
Bis wann ist der Crataegus monogyna Compacta als Hochstamm wieder lieferbar?
Der Crataegus monogyna Compacta ist vorraussichtlich ab August/September wieder lieferbar.
Die Pflanzen werden in 40 l Töpfe kultiviert und können von einer starken Person auch alleine getragen werden. Die Stammhöhe beträgt ca. 2,20 m, die Krone würde sich also über der Mauer befinden.
Da der Kugelweißdorn wie gesagt im Topf kultiviert wird, kann er das ganze Jahr über gepflanzt werden, solange der Boden nicht gefroren ist.
Bis die Bäume gut eingewurzelt sind, sollten sie zur Windsicherung eine Stabilisierung erhalten. Es reicht ein Zweibock, d.h. eine Konstruktion aus zwei Pfählen, die über ein Seil mit dem Baum verbunden werden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 29.03.2013

Liebes Team,
ist es korrekt, dass auf Crataegus monogyna veredelt wird und dieser ein Tiefwurzler ist?
Würde dann ein Abstand zu Säulenobst (Äpfel) von seitlich je 30 cm ausreichen oder wäre der Wurzeldruck zu hoch?
Herzlichen Dank im Voraus für die, auch sicher dieses Mal, kompetente Beratung!
Der Kugelweißdorn, Crataegus monogyna Compacta, ist in der Tat auf dem gewöhnlichen Weißdorn, Crataegus monogyna, veredelt, bei dem es sich um einen Tiefwurzler handelt.
Der Abstand zum Säulenobst sollten mindestens 1 m betragen, eher etwas mehr.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 27.08.2012

Liebes Team der Baumschule Eggert,
Wie hoch ist der Stamm dieses Kugelweißdorns bei Lieferung und wie hoch wird dieser Baum im allgemeinen?
Danke für eine Nachricht!
Der Stamm des Kugelweißsdorns hat bei Lieferung ungefähr eine Höhe von ungefähr 2,20 m (geringe Abweichungen möglich). Er kann im Alter eine Endhöhe von ungefähr 4 m erreichen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 03.05.2012

Hallo liebes Team,
wie hoch wird der Kugelweißdorn? Wie hoch ist er bei Lieferung?? Kann man ihn jetzt (im Mai) einpflanzen?
Wie unterscheidet sich die Sorte "compacta" von einem "normalen" Weißdorn-Hochstamm?
Vielen Dank für eine Antwort.
Liebe Frau Hoelzemann-Brands, Der Kugel-Weißdorn Compacta ist eine sehr schwachwachsende Weißdornform mit sehr dicken, kurzen Trieben, an denen die Blätter sehr dicht hintereinander sitzen; der Jahreszuwachs beträgt 10-25 cm. Der gewöhnliche Weißdorn wächst hingegen das 5-10fache im Jahr, die Zweige haben eine stärker gestreckte, schlankere Wuchsform, die Belaubung ist lockerer. Auch letzteren verkaufen wir auf Hochstamm.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 01.05.2012

Guten Tag, wir haben zwei Fragen:
1. Wie hoch ist der Crategus?
2. Wir benötigen für einen Platz (ca. 5 x 4 m) Bäume die Schatten spenden und bereits möglichst hoch sind. Das Problem ist das der Platz bei hohem Grundwasserspiegel im Winter unter Wasser steht. Der Platz ist in einem kleinen Garten.Herzlichen Dank und viele Grüße!
Der Kugel-Weißdorn, Crataegus monogyna Compacta, ist sehr, sehr langsam wachsend und daher als Schattenspender ungeeignet. Außerdem wird der Weißdorn mit dem hohen Grundwasserspiegel/Überschwemmung nicht zurechtkommen.
Bei zeitweisen Überschwemmungen kommen eigentlich nur Weiden in Frage. Man könnte z.B. einfache Weißweiden, Salix alba, nehmen und zu Kopfweiden erziehen. Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 25.04.2012

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]