Gelber Bergilex
Gelber Bergilex
Gelber Bergilex
Gelber Bergilex
Preview: Gelber Bergilex
Preview: Gelber Bergilex

Ilex crenata Golden Gem - Gelber Bergilex

Ilex crenata Golden Gem - Gelber Bergilex
Gelber Bergilex
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Gelber Bergilex
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Mobile Preview: Gelber Bergilex
Mobile Preview: Gelber Bergilex
Qualität: Versand: Preise: Verfügbarkeit: Bestellen:
Containerpflanze 15/20 cm national: bis 200,- EUR Bestellwert = 6,95 EUR Versandkosten über 200,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 6,95 EUR Verfügbar
   
Containerpflanze 30/40 cm Lieferbedingungen national:
Bei Bestellungen unter 200,00 Euro von Gehölze, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 80,00 Euro erheben, da wir mit einer Stückgutspedition versenden müssen. Über 200,00 Euro Bestellwert ist die Lieferung fracht- und verpackungsfrei. Der Inselzuschlag für XXL-Artikel beträgt 95,00 Euro. 
Die Frachtkosten für das Ausland finden Sie in unseren AGB unter Liefer- und Versandkosten.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 17,95 EUR Verfügbar
   
Alle Preise, inkl. 5 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Ilex crenata Golden Gem - Gelber Bergilex"

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Im Februar 2019 hat ein Friedhofsgärtner unser Grab mit Golden Gem bepflanzt.
In diesem Frühjahr sind innerhalb von 4 Wochen ca. 1/3 der Golden Gem vertrocknet, die Blätter sind dunkelbraun geworden. Die Pflanzen haben Sonne, einen normalen Boden und werden bei Bedarf gewässert.
Kommen die Pflanzen evtl. wieder oder soll ich neu pflanzen ? Wann ist die beste Pflanzzeit?
Danke schon jetzt für eine Antwort und bleiben Sie gesund.
Moinmoin,
der Bergilex reagiert sehr empfindlich auf Trockenheit und Hitze. Vielleicht wurde beim Gießen doch die benötigte Menge unterschätzt, das Frühjahr war ja in den meisten Gegenden sehr trocken. Vielleicht kamen die Spätfröste auch an einem ungünstigen Zeitpunkt. Andere Faktoren, die der Bergilex golden Gem nicht verträgt sind nasse, schwere sowie kalkreiche Böden - das passt tendenziell aber nicht so gut zu Ihrer Beschreibung.
Wenn die Bergilex-Pflanzen ganz braun sind, treiben sie nicht wieder aus und müssen ersetzt werden. Am günstigsten wäre ein Pflanzung zu Beginn des Frühjahrs. Es geht im Prinzip auch jetzt noch. Man müsste dann aber bei den sommerlichen Temperaturen wirklich viel gießen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 19.06.2020

Hallo Team Eggert,
trägt dieser Ilex Beeren?
Am ehesten bekommt die einfache Art (Ilex crenata) schwarze, kugelige Beeren in der Größe von 4 bis 6 mm. Aber auch Ilex crenata Golden Gem bekommt im Alter Beeren.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 04.07.2018

Hallo Team Eggert,
ich möchte in diesem Frühjahr einen Knotengarten anlegen. Also brauche ich Pflanzen, die immergrün und relativ klein zu halten sind. Buchs wäre natürlich die beste Wahl, möchte ich jedoch nicht nehmen, weil der Pilz mir alle meine alten Buchsbaumpflanzen zerstört hat. Ich finde jetzt diesen Ilex crenata Golden Glem sehr schön, frage mich aber, ob er wirklich für eine kleine Hecke (ungefähr Einfassungshöhe) geeignet ist. Normalerweise wird er ja deutlich höher. Finden Sie, dass man diesen Ilex dafür nehmen kann oder haben sie andere Alternativen? Der Boden ist durchlässig und die Lage ist sonnig bis halbschattig.
Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen!
Moinmoin,
wahrscheinlich wird es nicht ganz einfach werden Ilex crenata Golden Gem so klein und fein zu schneiden, wie es für einen Knotengarten notwendig ist, da er von Natur aus doch deutlich stärker in die Breite wächst (für Kugeln ist das z.B. kein Problem). Allerdings habe ich bei der Suche im Web ein schönes Beispiel für einen Knoten mit dem (allerdings etwas schwächer wachsenden) Ilex crenata Stokes gefunden: Putterboy topiary and hedges.
(Günstigere) Alternativen wären z.B. zwergwüchsige Berberis wie Berberis thunbergii Nana, Berberis thunbergii Atropurpurea Nana, Berberis thunbergii Bagatelle und Berberis thunergii Bonanza Gold. Auch Lavendel wird gerne für Knotengärten verwendet.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 28.01.2016

Ich habe ein kleines Gemüse-/Kräuterbeet. Dieses war durch eine kleine 'Buchsbaumhecke' in 4 Rabatten aufgeteilt. Der Buchs war nun vom Pilz befallen und musste entfernt werden. Meines Wissens nach kann ich nun keinen Buchs mehr pflanzen, da der Pilz im Boden ist. Ich habe jetzt dass Beet komplett geleert und mit Kompost einmal umgegraben. Kann ich im Frühjahr den Ilex als Abtrennung pflanzen und ihn auch immer auf max. 20 cm Höhe und ca. 15 cm Breite schneiden, damit er nocht zuviel Platz wegnimmt?
Moinmoin,
im Boden selber befindet sich der Pilz zwar nicht, aber da es nahezu unmöglich ist, alle befallenen kleinen Blättchen aus dem Boden herauszubekommen, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass neu angepflanzter Buchs sich wieder infiziert. Eine Ersatzpflanzung ist daher in der Tat sinnvoll. Der gelber Bergilex (Ilex crenata Golden Gem) eignet sich gut für eine kleine Hecke von 15 x 20 cm. Er ist allerdings nicht ganz so frosthart wie Buxus und wächst auf schweren Böden auch nur sehr schlecht. Eine andere Alternative wäre Lonicera nitida Elegant. Sie ist aber etwas wuchsstärker als Buxus und muss daher öfter zurückgeschnitten werden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 02.12.2015

Wieviel Pflanzen muss ich auf den Quadratmeter rechnen?
Ilex crenata Golden Gem in kleinerer Größe 5 - 6 , bei größeren Pflanzen rechnet man ca. 3 - 5 auf den Quadratmeter.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 29.07.2010

Sehr geehrte Damen und Herren, im Juli 2009 habe ich u.a. 5 dieser Pflanzen von Ihnen bekommen. Diese waren jetzt ca. 2 Monate unter Schnee begraben. Jetzt liegen sie wieder frei, und was sehe ich: die Pflanzen haben sehr viele Blätter verloren. Besonders alle Spitzen sind kahl!
Was soll ich nun tun? Treibt der Strauch an den Spitzen wieder aus oder soll ich sie abschneiden? Was mit den vielen anderen Pflanzen passiert, werde ich hoffentlich in Kürze sehen.
Vielen Dank!
Ich empfehle erst einmal abzuwarten wie die Ilex crenata Golden Gem wieder durchtreiben. Danach würde ich eventuell abgestorbene Triebe entfernen. Dies kann man zum jetztigen Zeitpunkt noch nicht erkennen.
Allgemein kann man sagen, dass immergrüne Gehölze, die über den Winter dick in Schnee eingepackt waren zwar leiden, aber häufig den Winter besser überstehen als bei strengen Kahlfrösten. Der Schnee isoliert gut und schützt zudem vor der Wintersonne. Hat man wochenlang strengen Frost ohne Schnee, sollte man junge und empfindliche immergrüne Gehölze sehr gut mit organischen Material einpacken, damit sie nicht erfrieren können, bzw. vor der Sonne geschützt sind. Da die Pflanzen auch im Winter Stoffwechselfunktionen haben, versuchen sie aus dem gefroren Boden mit den Wurzeln Wasser zu ziehen. Da dies nicht gelingen kann, vertrocknen die Pflanzen. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von Frosttrocknis.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 26.02.2010

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]