Gelbe Blüte der Großblättrigen Berberitze (Berberis julianae)
Gelbe Blüte der Großblättrigen Berberitze (Berberis julianae)
Die Großblättrige Berberitze (Berberis julianae) ist immergrün.
Die Großblättrige Berberitze (Berberis julianae) ist immergrün.
Gelbe Blüten der Großblättrigen Berberitze (Berberis julianae)
Gelbe Blüten der Großblättrigen Berberitze (Berberis julianae)
Großlättrige Berberitze (Berberis julianae): Nahaufnahme der gelben Blüten
Großlättrige Berberitze (Berberis julianae): Nahaufnahme der gelben Blüten
Die großblättrige Berberitze: Ein gelbes Blütenmeer im Mai
Die großblättrige Berberitze: Ein gelbes Blütenmeer im Mai
Auch bei Bienen beliebt: die leuchtend gelben Blüten der immergrünen Berberis julianae
Auch bei Bienen beliebt: die leuchtend gelben Blüten der immergrünen Berberis julianae
Die Großblütige Beberitze blüht leutend gelb.
Die Großblütige Beberitze blüht leutend gelb.
Nahaufnahme der gelben Blüten der großblättrigen Berberitze mit Hummel
Nahaufnahme der gelben Blüten der großblättrigen Berberitze mit Hummel
Hummeln lieben die Blüten der Großblättrigen Berberitze.
Hummeln lieben die Blüten der Großblättrigen Berberitze.
Nahaufnahme der gelben Blüte der Großblättrigen Berberitze
Nahaufnahme der gelben Blüte der Großblättrigen Berberitze
Gelbe Blüten und unreife Früchte - Großblättrige Berberitze
Gelbe Blüten und unreife Früchte - Großblättrige Berberitze
Blaue Früchte der großblättrigen Berberitze
Blaue Früchte der großblättrigen Berberitze
Preview: Gelbe Blüte der Großblättrigen Berberitze (Berberis julianae)
Preview: Die Großblättrige Berberitze (Berberis julianae) ist immergrün.
Preview: Gelbe Blüten der Großblättrigen Berberitze (Berberis julianae)
Preview: Großlättrige Berberitze (Berberis julianae): Nahaufnahme der gelben Blüten
Preview: Die großblättrige Berberitze: Ein gelbes Blütenmeer im Mai
Preview: Auch bei Bienen beliebt: die leuchtend gelben Blüten der immergrünen Berberis julianae
Preview: Die Großblütige Beberitze blüht leutend gelb.
Preview: Nahaufnahme der gelben Blüten der großblättrigen Berberitze mit Hummel
Preview: Hummeln lieben die Blüten der Großblättrigen Berberitze.
Preview: Nahaufnahme der gelben Blüte der Großblättrigen Berberitze
Preview: Gelbe Blüten und unreife Früchte - Großblättrige Berberitze
Preview: Blaue Früchte der großblättrigen Berberitze

Berberis julianae - Großblättrige Berberitze

Berberis julianae - Großblättrige Berberitze
Gelbe Blüte der Großblättrigen Berberitze (Berberis julianae)
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Die Großblättrige Berberitze (Berberis julianae) ist immergrün.
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Gelbe Blüten der Großblättrigen Berberitze (Berberis julianae)
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Großlättrige Berberitze (Berberis julianae): Nahaufnahme der gelben Blüten
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Die großblättrige Berberitze: Ein gelbes Blütenmeer im Mai
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Auch bei Bienen beliebt: die leuchtend gelben Blüten der immergrünen Berberis julianae
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Die Großblütige Beberitze blüht leutend gelb.
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Nahaufnahme der gelben Blüten der großblättrigen Berberitze mit Hummel
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Hummeln lieben die Blüten der Großblättrigen Berberitze.
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Nahaufnahme der gelben Blüte der Großblättrigen Berberitze
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Gelbe Blüten und unreife Früchte - Großblättrige Berberitze
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Blaue Früchte der großblättrigen Berberitze
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Mobile Preview: Gelbe Blüte der Großblättrigen Berberitze (Berberis julianae)
Mobile Preview: Die Großblättrige Berberitze (Berberis julianae) ist immergrün.
Mobile Preview: Gelbe Blüten der Großblättrigen Berberitze (Berberis julianae)
Mobile Preview: Großlättrige Berberitze (Berberis julianae): Nahaufnahme der gelben Blüten
Mobile Preview: Die großblättrige Berberitze: Ein gelbes Blütenmeer im Mai
Mobile Preview: Auch bei Bienen beliebt: die leuchtend gelben Blüten der immergrünen Berberis julianae
Mobile Preview: Die Großblütige Beberitze blüht leutend gelb.
Mobile Preview: Nahaufnahme der gelben Blüten der großblättrigen Berberitze mit Hummel
Mobile Preview: Hummeln lieben die Blüten der Großblättrigen Berberitze.
Mobile Preview: Nahaufnahme der gelben Blüte der Großblättrigen Berberitze
Mobile Preview: Gelbe Blüten und unreife Früchte - Großblättrige Berberitze
Mobile Preview: Blaue Früchte der großblättrigen Berberitze
Qualität: Versand: Preise: Verfügbarkeit: Bestellen:
Containerpflanze 20/30 cm national: bis 200,- EUR Bestellwert = 6,95 EUR Versandkosten über 200,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 6,25 EUR Verfügbar
   
Alle Preise, inkl. 5 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Berberis julianae - Großblättrige Berberitze"

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Guten Abend,
ich plane eine Hecke aus Berberis julianae zu pflanzen. Wie groß soll der Abstand zwischen den Pflanzen beim Einpflanzen sein, wenn die Hecke einen freiwachsenden Charakter haben soll und man nur alle 2-3 Jahre schneiden wird?
Ich würde mir wünschen, dass die Hecke sich nach 2-3 Jahren zuwächst. Welchen Abstand muss ich dann einhalten?
Kann man die Hecke später auf 2 m Breite gehalten werden? In der Beschreibung steht, dass die Hecke bis zu 3 m breit wird.
Moinmoin,
da wir zur Zeit nur relativ kleine Berberis julianae (60-80 cm) anbieten können, würden wir Ihnen empfehlen 1 Pflanze pro Meter zu setzen, um in 2-3 Jahren eine dichte, lockerwachsende Hecke zu haben. Die Berberitze lässt sich gut schneiden, es ist daher kein Problem, die Hecke auf 2 m Breite zu halten.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 29.03.2019

Guten Tag,
wir möchten eine Hecke mit Berberitze julianae pflanzen. Nun hat uns ein Freund, der solche Gehölze gepflanzt hat, gewarnt, dass bei ihm nach einigen Jahren an vielen Stellen seines Gartens, auch an entfernten Stellen, kleine Berberitzen j. auftauchen, in einem Umfang, der schon lästig ist. Wie kommt es zu dieser Vermehrung, und wie bedrohlich ist das, und ist leichte Rodung möglich? Oder ist die Warnung übertrieben?
Vielen Dank für Ihre Antwort.
Moinmoin,
Ausläufer bildet die Berberis julianae nicht, am ehesten kann sie sich durch Samen vermehren, wenn die Beeren von Vögeln gefressen und so im Garten verteilt werden. Aber auch das konnte wir hier bei uns bisher nicht beobachten. Wenn aber mal eine einzelne Pflanze aufkeimen sollte, kann man sie einfach ausreißen.
Hat Ihr Freund denn tatsächlich eine Berberis julianae oder eine andere Berberitze? Die einheimische Berberis vulgaris bildet Ausläufer - allerdings relativ kurze und kann so große Dickichte bilden. Die mit den Berberitzen eng verwandte Mahonie samt sich relativ stark aus. Sie lässt sich relativ einfach entfernen, in dem man sie ausreißt/ausgräbt, kann aber tatsächlich ein wenig Arbeit verursachen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 29.10.2018

Ich bin auf der Suche nach der Berberitze Darwin. Ist diese Sorte in Ihrem Sortiment?
Moinmoin,
Berberis Darwinii haben wir leider nicht - zumal sie hier nicht ganz winterhart ist. Als Alternative würden wir Ihnen die Berberitze Mystery Fire empfehlen. In einem strengen Winter müsste sie auch geschützt werden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 25.01.2016

Kann man diese Berberitze als geschnittene Hecke bei einer Höhe von 1,80 m und bei einer Breite von 0,50 m halten?
Moinmoin,
1,80 m hoch geht, 50 cm Breite ist eigentlich schon zu schmal. Besser wäre annähernd 1 m. Man kann es versuchen, aber eine wesentlich bessere Erfolgsaussicht hat man mit Berberis thunbergii.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 02.10.2015

Guten Tag,
die vor einigen Jahren bei Ihnen gekauften Prunus lusitanica haben sich gewaltig entwickelt und dies leider nicht nur über der Erde. Mit ihrem enormen Wurzelwerk sind sie nun schon zum zweiten Mal in meine Abwasserleitung eingedrungen und müssen daher entfernt werden. Ich brauche einen immergrünen, dichtwachsenden Ersatz mit einem weniger aggressiven Wurzelwerk. Wäre diese Berberitze geeeignet? Der Standort ist ist sehr hell aber nicht vollsonning.
Der portugiesische Lorbeer, Prunus lusitanica, ist ein relativ schmal wachsendes Heckengewächs, die großblättrige Berberitze, Berberis julianae, wird dagegen ziemlich breit und lässt sich auch nur bedingt schneiden. Vom Standort her wäre sie sonst auf jeden Fall geeignet. Die Wurzeln der großblättrigen Berberitze sind nicht sehr aggresiv, aber sehr fein und könnte sich so auch in eine Wasserleitung hineinzwängen, wenn diese nicht allzu tief in der Erde liegt (30-40 cm).
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 11.04.2013

Liebes Eggert-Team,
ich habe gelesen, dass die Berberis julianae aufrecht wächst. Die drei Triebe meiner Jungpflanzen liegen jedoch quasi ausgestreckt auf dem Boden und scheinen nur in die Breite wachsen zu wollen. Soll ich die Triebe aufbinden, oder ändert sich der Wuchs noch von selbst?
Perspektivisch sollen die Berberitzen Sichtschutz bieten und daher eine gewisse Höhe erreichen.
Schönen Dank!
In der Jugend wächst Berberis julianae häufig zu stark in die Breite. Mit den Jahren würde aber das normale, aufrechte Wachstum "von sich aus" einsetzen.
Es macht allerdings durchaus Sinn, die Triebe der Berberitze an einem kleinen Bambusstab zu heften. So "erleichtert" man es der Pflanze, sich in die Höhe zu entwickeln.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 09.12.2011

Wie soll ich Berberis julianae vor strengen Frost schützen?
Ältere Pflanzen benötigen in der Regel keinen Winterschutz mehr. Kleine und junge Pflanzen muß man bei tiefen Temperaturen vor der Wintersonne mit einer Schattierung aus Vlies oder mehreren Lagen Reisigzweigen schützen. Es kommt sonst häufig zu starken Verbrennungen an den Blättern oder zu Schädigungen am Trieb.
Ferner kann man den Boden mit einer dicken Schicht Laub oder ähnlichem Material bedecken, so dass der Frost nicht zu tief in die Erde eindringen kann. So werden Schäden an der Wurzel verhindert.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 19.02.2010

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft: