Osagedorn - grüne Blätter
Osagedorn - grüne Blätter
Ovale Blätter des Osagedorns
Ovale Blätter des Osagedorns
Osagedorn - Dornen
Osagedorn - Dornen
Osagedorn mit reichem Fruchtbehang
Osagedorn mit reichem Fruchtbehang
Osagedorn - apfelsinenartige Frucht
Osagedorn - apfelsinenartige Frucht
Die auffällig große Frucht des Osagedorns schmeckt bitter.
Die auffällig große Frucht des Osagedorns schmeckt bitter.
Die Rinde eines alten Osagedorn (Maclura pomifera)
Die Rinde eines alten Osagedorn (Maclura pomifera)
Im Herbst färbt sich das Laub des Osagedorns gelb.
Im Herbst färbt sich das Laub des Osagedorns gelb.
Auffällige Rindenstruktur beim Osagedorn
Auffällige Rindenstruktur beim Osagedorn
Beginnende Herbstfärbung beim Osagedorn
Beginnende Herbstfärbung beim Osagedorn
Der Osagedorn im Oktober
Der Osagedorn im Oktober
Osagedorn - gelbes Herbstlaub
Osagedorn - gelbes Herbstlaub
Blick in die Krone eines Osagedorns
Blick in die Krone eines Osagedorns
Der Osagedorn im Herbst
Der Osagedorn im Herbst
Hübsche Rinde - Osagedorn
Hübsche Rinde - Osagedorn
Skurrile Strukturen der Rinde des Osagedorns
Skurrile Strukturen der Rinde des Osagedorns
Preview: Osagedorn - grüne Blätter
Preview: Ovale Blätter des Osagedorns
Preview: Osagedorn - Dornen
Preview: Osagedorn mit reichem Fruchtbehang
Preview: Osagedorn - apfelsinenartige Frucht
Preview: Die auffällig große Frucht des Osagedorns schmeckt bitter.
Preview: Die Rinde eines alten Osagedorn (Maclura pomifera)
Preview: Im Herbst färbt sich das Laub des Osagedorns gelb.
Preview: Auffällige Rindenstruktur beim Osagedorn
Preview: Beginnende Herbstfärbung beim Osagedorn
Preview: Der Osagedorn im Oktober
Preview: Osagedorn - gelbes Herbstlaub
Preview: Blick in die Krone eines Osagedorns
Preview: Der Osagedorn im Herbst
Preview: Hübsche Rinde - Osagedorn
Preview: Skurrile Strukturen der Rinde des Osagedorns

Maclura pomifera - Osagedorn

Maclura pomifera - Osagedorn
Osagedorn - grüne Blätter
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Ovale Blätter des Osagedorns
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Osagedorn - Dornen
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Osagedorn mit reichem Fruchtbehang
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Osagedorn - apfelsinenartige Frucht
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Die auffällig große Frucht des Osagedorns schmeckt bitter.
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Die Rinde eines alten Osagedorn (Maclura pomifera)
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Im Herbst färbt sich das Laub des Osagedorns gelb.
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Auffällige Rindenstruktur beim Osagedorn
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Beginnende Herbstfärbung beim Osagedorn
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Der Osagedorn im Oktober
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Osagedorn - gelbes Herbstlaub
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Blick in die Krone eines Osagedorns
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Der Osagedorn im Herbst
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Hübsche Rinde - Osagedorn
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Skurrile Strukturen der Rinde des Osagedorns
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Mobile Preview: Osagedorn - grüne Blätter
Mobile Preview: Ovale Blätter des Osagedorns
Mobile Preview: Osagedorn - Dornen
Mobile Preview: Osagedorn mit reichem Fruchtbehang
Mobile Preview: Osagedorn - apfelsinenartige Frucht
Mobile Preview: Die auffällig große Frucht des Osagedorns schmeckt bitter.
Mobile Preview: Die Rinde eines alten Osagedorn (Maclura pomifera)
Mobile Preview: Im Herbst färbt sich das Laub des Osagedorns gelb.
Mobile Preview: Auffällige Rindenstruktur beim Osagedorn
Mobile Preview: Beginnende Herbstfärbung beim Osagedorn
Mobile Preview: Der Osagedorn im Oktober
Mobile Preview: Osagedorn - gelbes Herbstlaub
Mobile Preview: Blick in die Krone eines Osagedorns
Mobile Preview: Der Osagedorn im Herbst
Mobile Preview: Hübsche Rinde - Osagedorn
Mobile Preview: Skurrile Strukturen der Rinde des Osagedorns
Qualität: Versand: Preise: Verfügbarkeit: Bestellen:
Containerpflanze 60/100 cm eintriebig national: bis 200,- EUR Bestellwert = 6,95 EUR Versandkosten über 200,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 15,95 EUR Knapper Bestand: Diese Artikel werden nur unter Liefervorbehalt angeboten, da es sich um Bestände handelt, von denen wir nur sehr wenig Pflanzen in Kultur haben. In der Regel sind sie aber zum jetztigen Zeitpunkt noch lieferbar.
   
Containerpflanze 125/150 cm, eintriebig national: bis 200,- EUR Bestellwert = 6,95 EUR Versandkosten über 200,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 24,95 EUR Verfügbar
   
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet

Kundenrezensionen

  • Karl-Christian Ebenau, 16.06.2018
    Hab drei Pflanzen an der Straße als Abgrenzung gepflanzt. Sie haben sich in den ersten Jahren ein wenig schwer getan, was sicherlich am verfüllten Graben und den Standortherausforderungen gelegen hat, aber mittlerweile marschieren sie recht erfreulich. Graben und den Standortherausforderungen gelegen hat, aber mittlerweile marschieren sie recht erfreulich.
    Zur Rezension

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Maclura pomifera - Osagedorn"

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Mein Garten hat nur 100 Quadratmeter. Vor etwa 10 Jahren pflanzte ich einen Osagedorn, bei dem die Höhe mit etwa 8 m angegeben war und einer Breite von 4 m. So hoch und so breit ist er jedoch nicht gewachsen, hat aber schon geblüht. Ich kann heute nicht mehr sagen, ob es sich um eine weibliche oder männliche Pflanze handelt. Mein Baum trägt also niemals Früchte? Wenn nicht, werde ich diesen Baum sicher durch ein Vogel- oder Bienennährgehölz ersetzen. Was können Sie mir raten?
Vielen Dank für Ihre Information!
Moinmoin,
die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Osagedorn (Maclura pomifera) Früchte trägt, ist leider gering: Wenn er männlich ist, kann er gar kein Früchte tragen, und wenn er weiblich ist, benötigt er (bzw. sie) eine männliche Pflanze zur Befruchtung in der Nähe - und dass zufällig ein männlicher Osagedorn in einer der Nachbargärten wächst ist in Deutschland eher unwahrscheinlich.
Alternative, ähnlich große Großsträucher/Kleinbäume, die Bienen und/oder Vögel erfreuen, sind z.B. der Bienenbaum (Euodia hupehensis), Apfeldorn (Crataegus lavallei) und Zieräpfel.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 01.03.2016

Wie alt ist denn eine Pflanze in der Höhe 80 cm-100 cm bei Ihnen?
Moinmoin,
der 80-100 cm hohe Osagedorn (Maclura pomifera) ist ungefähr 4 Jahre alt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 26.01.2016

Kann man die Früchte des Maclura-Baums essen? Sie duften sehr aromatisch, fruchtig und süßlich, sind aber ziemlich fest.
Moinmoin,
die Früchte des Maclura pomifera riechen zwar gut, schmecken aber nicht und sind somit nicht essbar - nur die Samen werden manchmal als essbar erwähnt. Hauptsächlich wurde der Osagedorn für sein hartes und haltbares Holz, die färbende Rinde und als lebender Stachelzaun angebaut.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 27.11.2015

1. Wie ist die Wuchsgeschwindigkeit beim Maclura pomifera, wahrscheinlich schwierig zu beschreiben, denke ich.
2. Wie sieht es mit Frost im Winter aus?
1. Abhängig von den Standortbedingungen (möglichst warmer, sonniger Platz) und dem Wetter wächst Maclura pomifera in der Jugend ca. 40-50 cm Jahr. Im Alter stagniert der Wuchs zunehmend, so dass jährlich nur noch mit ca. 20-30 cm zu rechnen ist.
2. In der Jugend braucht der Osagedorn unbedingt einen Winterschutz, da er leicht zurückfriert. Ist er erstmal gut etabliert und ca. 2-3 m hoch ist er aber gut frostfest und es frieren höchstens die Spitzen leicht zurück. Wir kennen z.B. große Exemplare in Berlin, die (trotz kontinetalem Klima) gut gedeihen und sogar Früchte tragen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 19.02.2014

Hallo,
ist das der Osake-Baum, aus dem Bögen gebaut werden? Kann man mit dem Holz auch färben? Es ist ja anfangs wunderbar safrangelb und dunkelt später zu einem Rot nach.....
Der Osagedorn, Maclura pomifera, wird wohl dasselbe Gehölz sein, dass Sie unter dem Namen Osake-Baum kennen. Er stammt aus dem Süden der USA (hauptsächlich aus Texas, kommt aber auch in Teilen von Oklahoma und Arkansas vor) und wurde von den dort ansässigen Indianern (vor allem von den Osage, daher der Name) für die Herstellung von Bögen und anderen Werkzeugen/Waffen verwendet. Dank seiner hervorrangenden Eigenschaften für den Bogenbau wurde das leuchtend gelborange Holz auch über hunderte Kilometer gehandelt.
Aus dem Holz kann man einen gelborangen Farbstoff (Morin) gewinnen - hier ein englischer Artikel, der das Färben mit Osagedorn-Sägespänen beschreibt: Medieval Textiles.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 27.01.2014

Nach meinen Informationen ist die Planzenart zweigeschlechtlich. Können Sie beim Bezug gewährleisten, dass beide Geschlechter enthalten sind?
Maclura pomifera (Osagedorn) ist zweihäusig getrenntgeschlechtlich (diözisch). Die weiblichen und männlichen Blüten werden also an 2 unterschiedlichen Pflanzen gebildet.
Da der Osagedorn durch Aussaat vermehrt wird, kann man das Geschlecht an jungen Pflanzen nicht feststellen. Leider fruchtet Maclura meistens erst im Alter ab 10 Jahren.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 02.01.2011

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft: