Rosa moyesii Geranium
Rosa moyesii Geranium
Rosa moyesii Geranium
Rosa moyesii Geranium
Preview: Rosa moyesii Geranium
Preview: Rosa moyesii Geranium

Rosa moyesii Geranium

Rosa moyesii Geranium
Rosa moyesii Geranium
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Rosa moyesii Geranium
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Mobile Preview: Rosa moyesii Geranium
Mobile Preview: Rosa moyesii Geranium
Qualität: Versand: Preise: Verfügbarkeit: Bestellen:
Containerrose 3 Liter national: bis 200,- EUR Bestellwert = 6,95 EUR Versandkosten über 200,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 9,95 EUR Knapper Bestand: Diese Artikel werden nur unter Liefervorbehalt angeboten, da es sich um Bestände handelt, von denen wir nur sehr wenig Pflanzen in Kultur haben. In der Regel sind sie aber zum jetztigen Zeitpunkt noch lieferbar.
   
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Rosa moyesii Geranium - "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Guten Tag,
werden die Hagebutten der Rosa moyesii Geranium von Vögeln angenommen?
Herzlichen Dank!
Moinmoin,
ja, die Vögel fressen auch die Hagebutten der Rosa moyesii Geranium.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 06.11.2019

Sehr geehrte Damen und Herren!
Meine Rose Rosa moyesii ist in den letzten Jahren sehr hoch geworden, 4 m und mehr. Sie steht in einer naturnahen Hecke und ist mir in diesem Frühjahr umgekippt, da die Triebe zu lang geworden sind. Wie und wann kann ich sie zurückschneiden, damit ich sie insgesamt etwas niedriger halten kann, 2 m reichen?
Moinmoin,
wir würden Ihnen empfehlen, die Rosa moyesii Ende des Winters bzw. im frühen Frühling vor dem Austrieb kräftig zurückzuschneiden. Dann muss man zwar ein Jahr auf Blüten verzichten, aber um sie richtig im Form zu bringen, ist das die beste Jahreszeit. In den kommenden Jahren ist es ebenfalls eine gute Zeit, um die rote Büschelrose auszulichten, ein leichter Rückschnitt kann auch nach der Blüte erfolgen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 24.07.2018

Hallo,
ich habe im Herbst 15 eine Rose "Moyesii" geplanzt (Rosenerde, gute Sonnenlage), trotzdem und obwohl ich diesen Frühjahr erstmals gedüngt habe, zeigt sie keinerlei Blüten, weder im letzten Jahr (was ich noch für Anlaufschwierigkeiten hielt) noch in diesem Jahr.
Derzeitige Größe ca. 1 m und ganz gute Verzweigung.
Habe Sie eine Erklärung dafür bzw. können Sie mir raten, wie ich sie doch noch zum Blühen bringen kann?
Vielen Dank für Ihre Hilfe!
Moinmoin,
wenn es sich um einen einfachen Rosa moyesii-Sämling handelt, ist das noch im normalen Bereich. Es hätten dieses Jahr die ersten Blüten kommen können. Vermutlich wird die Rosa moyesii nächstes Jahr mit der Blüte beginnen, spätesten aber in 2 Jahren.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 20.03.2018

Hallo guten Tag,
suche als Solitär-Rose eine Hagebuttenrose in der Farbe Rot, und keine Ausläufer.
Mir gefällt die Rosa mayesii und die Rote Büschelrose, sind die wurzelnackt?? Möchte gerne schon eine größere Pflanze!
Moinmoin,
die Rosa moyesii haben wir tatsächlich nur wurzelnackt dieses Jahr, Rosa moyesii Geranium bieten wir sowohl wurzelnackt als auch im Topf an. Wenn Sie ein möglichst große rote Büschelrose möchten, würden wir Ihnen die wurzelnackten Rosa moyesii Geranium empfehlen: Sie sind dieses Jahr sehr schön kräftig gewachsen (und treiben keine Ausläufer). Sie können auch gerne bei der Bestellung im Feld 'Anmerkungen zur Bestellung' angeben, dass wir ein besonders großes Exemplar heraussuchen sollen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 07.11.2017

Jetzt habe ich endlich herausgefunden, wie meine chinesischen Strauchrose heißt, die ich vor ca. 10 Jahren gepflanzt habe.
Ich schneide an ihr im Herbst immer mal mehr oder weniger herum (Innentriebe raus, Höhe kappen...) aber weiß nicht so richtig, wie es gut ist. Ich möchte sie nicht unten kahl und zu hoch haben, möchte aber auch nicht die Blühkraft nehmen. Sie hat jetzt auch wieder einen dicken Nebentrieb produziert, soll der ab? Eine Verzweigung hat wohl schon fast 10 cm Durchmesser, so lassen, oder rausschneiden?
Wäre dankbar für ein paar Tipps!
Moinmoin,
Rosa moyesii Geranium blüht am zweijährigen Holz, d.h. ein starker Rückschnitt ist nicht möglich. Wenn man sie kleiner halten möchte, muss man es im Prinzip so machen, wie Sie bisher vorgegangen sind - hauptsächlich etwas auslichten und auch mal leicht einkürzen. Die neuen Triebe können Sie gerne auf die Hälfte einkürzen, so dass sie sich verzweigen und im nächsten Jahr Blütenholz bilden.
Der Verkahlung von unten kann man kaum entgegenwirken, da es zum natürlich Wuchs der Rose gehört. Das beschriebenen Einkürzen der jungen Triebe hilft ein wenig.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 10.04.2015

Wie lange dauert es, bis die Rose ihre volle Größe erreicht hat?Bildet sie Ausläufer?
Vielen Dank im voraus!
Die Rose 'Rosa moyesii Geranium' bildet keine Ausläufer. Da sie veredelt ist, kann es passieren, dass sich gelegentlich ein Wildtrieb aus der Unterlage entwickelt, der abgeschnitten werden muss. Ihre volle Größe erreicht sie in einem Alter von 15-20 Jahren - je nach Pflege, Standort und Schnitt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 15.09.2013

Hallo!
Wodurch genau unterscheiden sich diese beiden Rosen? Auf Bildern sehen sie immer genau gleich aus, ebenso die Hagebutten. Auch die Wuchshöhe wird gleich angegeben.
Welche der beiden würden Sie empfehlen?
Danke und Gruss!
Rosa moeysii Geranium wird veredelt und die daraus entstehenden neuen Rosen sind in ihren Erscheinungsmerkmalen absolut identisch. Die Wildrose Rosa moyesii wird bei uns durch Aussaat vermehrt und diese Pflanzen variieren in ihren Merkmalen (Blüte, Frucht, Blatt, Höhe, Habitus) etwas. Die Nachkommenschaft ist nicht uniform. Meist blühen die Sämlinge auch nicht so üppig und die Blütenfarbe ist nicht ganz so stark ausgeprägt.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 11.12.2011

Sehr geehrtes Eggert-Team, ich habe schon öfters gelesen, dass diese Rose trotz üppiger Blüte keine Hagebutten ansetzt. Wissen Sie, woran das liegen könnte? Ist R. Geranium ab Herbst wieder lieferbar? Vielen Dank für Ihre Antworten.
Wir können diese Beobachtung nicht bestätigen. Wir kennen die Rose moyesii `Geranium` als gut fruchtend. Ab Herbst können wir diese Sorte wieder wurzelnackt liefern.

Eintrag hinzugefügt am: 13.08.2011

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]