Die Apfelunterlage B9
Die Apfelunterlage B9
Die schwachwüchsige Unterlage B9
Die schwachwüchsige Unterlage B9
Preview: Die Apfelunterlage B9
Preview: Die schwachwüchsige Unterlage B9

Unterlage: B9 - Apfelunterlage

Unterlage: B9 - Apfelunterlage
Die Apfelunterlage B9
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Die schwachwüchsige Unterlage B9
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Mobile Preview: Die Apfelunterlage B9
Mobile Preview: Die schwachwüchsige Unterlage B9

Qualität: Versand: Preise: Versandzeit: Verfügbarkeit: Bestellen:
Durchmesser am Wurzelhals: 6-8 mm national: bis 250,- EUR Bestellwert = 6,95 EUR Versandkosten über 250,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 2,25 EUR
ab 10 Stk. = je 1,95 EUR
ab 50 Stk. = je 1,70 EUR
Mitte Januar bis März
Verfügbar
   
Alle Preise, inkl. 7% MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 3-9 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet

Kundenrezensionen

  • Martin Geisler, 31.03.2021
    Toller Kundenservice⭐⭐⭐⭐⭐, Nachbestellung per Mail ging problemlos und einfach
  • Norbert Stadler, 05.03.2020
    Habe in diesem Jahr zum ersten mal meine Unterlagen bei der Baumschule Eggert bestellt, weil ich einige benötigt habe und diese günstiger waren als bei unserer Baumschule um die Ecke. Die Qualität ist hervorragend. Auch die Verpackung und der Versand, in dem zusätzliche Tipps zur Pflege mit dabei waren. Die Unterlagen B9 waren zwar um einiges wurzelärmer als die A2, aber trotzdem noch ausreichend bestückt. Was ich bei dieser neuen Unterlage nicht wusste, dass das Holz rötlich ist. War sehr interessant. Meine 45 Bäumchen sind bereits veredelt, in der Hoffnung dass fast alle anwachsen werden. Vielen Dank liebes Eggert-Team bei unserer Baumschule um die Ecke. Die Qualität ist hervorragend. Auch die Verpackung und der Versand, in dem zusätzliche Tipps zur Pflege mit dabei waren. Die Unterlagen B9 waren zwar um einiges wurzelärmer als die A2, aber trotzdem noch ausreichend bestückt. Was ich bei dieser neuen Unterlage nicht wusste, dass das Holz rötlich ist. War sehr interessant. Meine 45 Bäumchen sind bereits veredelt, in der Hoffnung dass fast alle anwachsen werden. Vielen Dank liebes Eggert-Team
    Zur Rezension

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: " - "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Moinmoin,
wie groß und aggressiv werden die Wurzeln? Heben sie Terrassenplatten an?
Können sie die Kellerdämmung aus Styrodur kaputt machen?
Wie weit reichen die Wurzeln in die Breite und Tiefe?
Moinmoin,
B9 ist eine schwachwachsende Unterlage, die eher flach wurzelt. Man sollte mindesten 1 m, besser 1,5 m Abstand von Terrasse und 2 m von der Kellerdämmung einhalten.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 28.09.2022

Soll ich die Fruehjahsveredelungen, die bisher im Topf wachsen, nun im Herbst in den Boden pflanzen oder erst drei mal umtopfen und in zwei Jahren auspflanzen?
Die Baumschulen verpflanzen mehrfach. Warum eigentlich? Im Topf könnten mir die Bäumchen erfrieren. In der Erde könnten die Wurzeln gefressen werden. Was sind die Vorteile?
Moinmoin,
wir würden Ihnen empfehlen, die Veredlungen rauszusetzen. Da sind die Wurzeln gut gegen Frost geschützt und man muss sich weiter keine Sorgen machen. Noch ist die Erde auch schön warm und die Pflanzen wurzeln vor dem Winter auch noch ein.
Dickmaulrüsslerlarven, Mäuse etc. können auch in Töpfen an die Wurzeln gehen, das Risiko eines ernsten Schadens ist ausgepflanzt nur wenig höher. Wenn man schon ein bekanntes Problem mit Wühlmäusen im Garten hat, empfiehlt sich das Auspflanzen in einem dichtmaschigen Drahtkorb.
Das mehrmalige Umpflanzen hat in der Baumschule zwei Gründe: Freilandpflanzen müssen immer wieder umgepflanzt werden, damit der Wurzelballen schön kompakt bleibt. Würde man die Pflanze über Jahre an einer Stelle wachsen lassen, würden sich die Wurzeln immer weiter ausbreiten. In Folge würde die Anwuchswahrscheinlichkeit beim Kunden langsam immer geringer werden.
Topfpflanzen werden immer wieder umgepflanzt, da man den Topf mit dem Wurzelvolumen langsam mitwachsen lässt. Mit einem eher 'knappen' Topf ist es einfacher die Düngung und Bewässerung für die Pflanzen gezielt einzusetzen. Das Substrat verliert aber schnell an Struktur und 'Fluffigkeit' und die Wurzeln brauchen regelmäßig mehr Platz.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 19.09.2022

Ich habe auf B9 u.a. knapp über dem Wurzelansatz veredelt, d.h. sehr knapp über dem Boden. Veredelungsmethode: Chip-Budding. Ich veredelte 5 Augen und alle Späne mit Auge sind super angewachsen.
Jetzt macht mir die unterste knappe Veredelung Sorgen. Sie wulstet so stark, dass ich denke, sie wird selbst Wurzeln schlagen, da so tief veredelt. Die Veredelung (Manga Super) ist erst 5 Monate her. Kann ich die unterste Veredelung rausschneiden und dann mit Wundbalsam verstreichen? Die oberen Veredelungen lasse ich in Takt. Oder wird sich der Baum nicht mehr davon erholen?
Moinmoin,
bei tiefen Unterlagen kann es tatsächlich passieren, dass die Veredlung sich löst und selber Wurzeln bildet. In diesem jungen Stadium sollte man die Veredlung aber noch gut entfernen können ohne Schaden anzurichten.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 14.09.2022

Ich suche Veredelungsunterlagen für Terrassen-Säulenäpfel im Kübel. Ist B9 dafür geeignet?
Wie muss man schneiden, damit die Äpfel am Stamm als Säule wachsen? Geht dafür jede Edelsorte, oder muss man spezielle Säulenedelreiser drauf veredeln?
Moinmoin,
für richtige Säulenäpfel braucht man auch entsprechende Edelreiser, die von sich aus einen säulenartigen Wuchs haben. Das diese sehr langsam wachsen, nimmt man am besten eine mittelstark wachsenden Unterlage wie MM111.
Hat man keine Edelreiser von säulenförmig wachsenden Apfelsorten, kann man auch eine 'normale' Apfelsorte nehmen und auf eine schwachwachsende Unterlage wie M9, B9 oder M26 veredeln. Die Erziehungsform nennt sich dann 'Spindel' und ist nicht ganz so schmal wie echte Säulenäpfel. Zum Thema 'Spindelerziehung' gibt es zahlreiche bebilderte Beschreibungen im Netz.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 10.02.2022

Ich schwanke zwischen M27 und B9 für meine ersten Veredelungsexperimente. Die Apfelbäume sollen in Kübel.
Folgende Sorten ziehe ich in Betracht, da sie angeblich sehr robust sind:
Grahams Jubiläumsapfel, Knäckerla, Manga Super, Rote Sternrenette, Wettringer Taubenapfel.
Welche Unterlage würden Sie empfehlen. Es muss auch nicht unbedingt M27 od. B9 sein.
Moinmoin,
wir würden Ihnen M9 empfehlen, da die Unterlage minimal frosthärter ist. Trotzdem sollte bei strengem Forst der Kübel mit isolierenden Materialien geschützt werden, damit der Topfinhalt nicht durchfrieren kann.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 07.02.2022

Hallo,
ich hab bei Ihnen einige Unterlagen bestellt und veredelt.
Können Sie mir vielleicht weiterhelfen, wie lang und dick sollte nun der Pfahl zum anbinden sein für B9?
Moinmoin,
am besten nimmt man pro Apfelbaum zwei Pfähle, die ca. 6-8 cm dick und 2 m lang sind (werden oft als 'Baumpfahl' angeboten), und schlägt sie ca. einen halben Meter in den Boden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 12.11.2020

Hallo! Wie standfest ist B9, braucht sie auf Dauer einen Pfahl? Gibt es eine überhaupt schwachwachsende Unterlage, die ohne Pfahl auskommt?
Moinmoin,
wir empfehlen Äpfeln auf B9 dauerhaft einen Pfahl zu geben. Es gibt zwar kleine Unterschiede in der Standfestigkeit der schwachwachsenden Unterlagen, aber die Kombination von schwachem Wuchs (auch der Wurzeln und relativ schwerem Fruchtbehang führt in der Regel zu Instabilitäten.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 08.01.2020

Moin,
welcher Pflanzabstand wird empfohlen und welche Höhe wird B9 erreichen?
Moinmoin,
die Apfel-Bäume sollten mit einem Abstand von mindestens 2 m gepflanzt werden - das hängt aber auch vom Schnitt ab. Je nach veredelter Apfelsorte und Standortbedingungen erreichen die Bäume eine Höhe zwischen 3 und 5 m.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 26.02.2019

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft: