Echter Lavendel
Echter Lavendel
Echter Lavendel
Echter Lavendel
Lavandula angustifolia - frisch ausgetrieben
Lavandula angustifolia - frisch ausgetrieben
Zarte junge Triebe beim Echten Lavendel
Zarte junge Triebe beim Echten Lavendel
Preview: Echter Lavendel
Preview: Echter Lavendel
Preview: Lavandula angustifolia - frisch ausgetrieben
Preview: Zarte junge Triebe beim Echten Lavendel

.Lavandula angustifolia - Echter Lavendel

.Lavandula angustifolia - Echter Lavendel
Echter Lavendel
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Echter Lavendel
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Lavandula angustifolia - frisch ausgetrieben
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Zarte junge Triebe beim Echten Lavendel
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Mobile Preview: Echter Lavendel
Mobile Preview: Echter Lavendel
Mobile Preview: Lavandula angustifolia - frisch ausgetrieben
Mobile Preview: Zarte junge Triebe beim Echten Lavendel
Qualität: Versand: Preise: Verfügbarkeit: Bestellen:
Topfballen national: bis 200,- EUR Bestellwert = 6,95 EUR Versandkosten über 200,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 2,05 EUR
ab 6 Stk. = je 1,85 EUR
Verfügbar
   
Alle Preise, inkl. 5 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: ".Lavandula angustifolia - Echter Lavendel"

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Liebes Eggert Team,
ich möchte einen schmalen Beetstreifen bepflanzen, der m.E. einige Herausforderungen bietet. Der Streifen ist 6 m lang und 0,5 m breit. Er ist den tagsüber in der vollen Sonne. Der Beetstreifen befindet sich zwischen L-Steinen und einer Betonkante (Einfassung Terrasse). Es wird also sehr warm werden. Die Pflanzen sollten schön für das Auge sein und voll wirken und auch einen gewissen Sichtschutz (ca. 1 Meter hoch) aufbauen.
Ich dachte an einen Stauden Mix in lila, rose und weißen Tönen, ebenso an einige (hohe) Ziergräser, die einen gewissen Sichtschutz aufbauen. Welche Pflanzen können Sie mir empfehlen?
Ich freue mich über Ihre Rückmeldung. Vielen Dank hierfür.
Herzliche Grüße!
Moinmoin,
mit Sonne und Trockenheit kommen folgende Gräser gut zurecht:
- Moskitogras (Bouteloua gracilis ),
- Blauschwingel (Festuca glauca Elijah Blue),
- Blaustrahlhafer (Helictotrichon sempervirens),
- Riesenfedergas (Stipa gigantea) und
- Zartes Federgras (Stipa tenuissima).
Stauden, die mit Sonne und Trockenheit gut zurechtkommen, sind z.B.
- Prachtkerze (Gaura lindheimerii),
- Mazedonische Witwenblume (Knautia mecedonica),
- Blauraute (Perovskia) und
- Gamander (Teucrium chamaedrys).
Etwas mehr Feuchtigkeit benötigen
-Duftnessel Blue Fortune (Agastache rugosa Blue Fortune),
- Purpursonnenhut (Echinacea purpurea Magnus) - gibt es auch in weiß,
- Lavendel (Lavandula) in lila und weiß,
- verschiedene Storchschnäbel (Geranium) in Rosa- und Lilatönen,
- Ziersalbei (Salvia nemorosa),
- Malven (Alcea rosea),
- Taglilien (Hemerocallis),
- Indianernessel (Monarda fistulosa) und
- Katzenminze (Nepeta faassenii).
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 07.08.2019

Hallo und guten Tag,
welche Größe hat die Pflanze bei Lieferung (Höhe, Durchmesser)?
Mit freundlichen Grüßen
Die Pflanzen sind unterschiedlich hoch und groß, je nach Jahreszeit und Topftermin. Wir pflegen unsere Lavendel regelmäßig und durch erforderlichen Rückschnitt nach der Blüte, oder am Anfang der Blütezeit sind die Größen durchaus variabel. In der Regel ist die Pflanze ca. fünf bis zehn Zentimeter hoch.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 01.09.2015

moin moin,
wie hoch wird der lavendel augustifolia?
vielen dank.
Moinmoin,
an einem vollsonnigen, eher trockenen Standort kann Lavandula angustifolia ungeschnitten 60-70 cm hoch werden. Damit der Lavendel schon kompakt bleibt und nicht vergreist, sollte man ihn aber jedes Frühjahr zurückschneiden (nicht in die verholzten Bereiche).
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 13.03.2015

Hallo,
ich möchte eine Ecke in meinem Garten (kein Lehmboden) mit rosa Rosen und blauem Lavendel anlegen. Standort Halbschatten und Sonne. Was empfehlen Sie mir?
Danke.
Moinmoin,
als Lavendel empfehlen wir Lavandula angustifolia Hidcote. Bei den Rosen kommt es hauptsächlich auf Ihren Geschmack an. Eine mögliche Beetrose wäre z.B. Bonica 82, wenn es größere Rosen sein sollen z.B. auch Trier 2000. Als Bodendeckerrosen würde z.B. The Fairy oder Palmengarten Frankfurt in Frage kommen. Auch Edelrosen kann man verwenden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 20.01.2015

Liebes Baumschulenteam,
wie und wann, zu welcher Jahreszeit sollte man Lavendel am besten schneiden?
Viele Grüße!
Moinmoin,
am besten schneidet man den Lavendel im Frühjahr kurz vor dem Austrieb. Über den Winter bilden die langen Triebe dann noch einen leichten Frostschutz, und es ist nicht so schlimm, wenn der Lavendel etwas zurückfrieren sollte. Man kann Lavandula angustifolia gerne scharf zurückschneiden, er baut sich dann schön kräftig wieder auf.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 22.10.2014

Liebes Gärtner-Team,
ich suche einen robusten Lavendel (auch möglichst frostunempfindlich) für die Beeteinfassung. Empfehlen Sie dafür eine bestimmte Sorte? Kann ich auch "nicht echten" Lavendel in der Küche verwenden?
Vielen Dank für ihre Antwort!
Alle Lavendelsorten können in der Küche verwendet werden, sie variieren nur leicht in Geschmack/Geruch und Wirkstoffen. Der echte Lavendel, Lavandula angustifolia, wird für die Küche oft bevorzugt, da er etwas milder (aber nicht weniger aromatisch) als z.B. der Provence-Lavendel (Lavandula intermedia) oder der Schopflavendel (Lavandula stoechas) sein soll.
Von der Winterhärte her sind die blaublühenden Lavendel alle ungefähr gleich, rosa und weißblühende Sorten sind etwas empfindlicher. Eine schöne, robuste Sorte für die Beeteinfassung ist z.B. Lavandula angustifolia Hidcote.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 28.02.2014

Hallo,
ich möchte ein Rosenbeet mit Lavendel einfassen. Wie viele Pflanzen benötige ich für den laufenden Meter? Wann kann ich Lavendel am besten pflanzen?
Mit freundlichem Gruß
Lavandula angustifolia werden im Topf kuliviert und sind somit ganzjährig pflanzbar. Ich würde aber im Spätherbst, bzw kurz vor Einbruch des Frostes keine Lavendel mehr pflanzen, da sie dann keine Zeit haben, sich zu etablieren und man Gefahr läuft, dass sie im strengen Winter erfrieren.
Wir empfehlen 5 bis 7 Lavendel pro Meter zu pflanzen.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 02.08.2013

Liebes Gärtnerteam,
kann man Lavendel zu einer anderen Pflanze im großen Kübel pflanzen, (z.b. Feige oder Olive), oder wäre die Konkurrenz zu groß?
Vielen Dank für Ihre Antwort
Das ist kein Problem - der Lavendel, Lavandula angustifolia, bleibt verhältnismäßig klein und ist ein Schwachzehrer, er verträgt sich daher mit Feige und Olive gut.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 11.06.2013

Hallo Eggert Team,
wieviel Lavendel sollte man auf einen m² rechnen..?
Danke / Gruss
Um eine Fläche gut mit Lavandula angustifolia abzudecken, empfehlen wir 12 bis 15 Stauden pro m² zupflanzen.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 16.07.2012

Guten Tag liebes Eggert-Baumschulen-Team, sehe ich es richtig, dass Lavendel einfach "nur" in Kieselsteinen gepflanzt werden kann? (also keinerlei Erde?) Ich bin "Garten-Neuling" und möchte unseren Garten neu gestalten... Zum einen Hangbepflanzung, zum anderen Nuancen mit Steingarten... Bin noch in der Planungsphase. Ihre Website gefällt mir außerordentlich gut! Ich danke Ihnen vorab für Ihre Antwort.
Moin,
Lavendel liebt einen trockenen, nicht zu schweren Boden, der sich leicht erwärmt. Nasse Böden sollten vermieden werden, da die Lavendel dann leicht an bodenbürtigen, pilzlichen Erreger erkranken. Der Standort sollte sonnig sein. Die Erdoberfläche kann mit Kiesel abgedeckt werden (wie auf dem Foto) - man kann aber nicht in den reinen Kiesel hinein pflanzen.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 26.12.2009

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft: