Herbstlaub bei Populus tremula Erecta
Herbstlaub bei Populus tremula Erecta
Winterknospe der Säulen-Zitterpappel
Winterknospe der Säulen-Zitterpappel
Säulen-Zitterpappel in Herbstfärbung
Säulen-Zitterpappel in Herbstfärbung
Ältere Pflanze von Populus tremula Erecta (Mitte)
Ältere Pflanze von Populus tremula Erecta (Mitte)
Die Herbstfärbung von Populus tremula Erecta bringt auch rot-orange Farbtöne hervor
Die Herbstfärbung von Populus tremula Erecta bringt auch rot-orange Farbtöne hervor
Rote und gelbe Herbsttöne bei Populus tremula Erecta
Rote und gelbe Herbsttöne bei Populus tremula Erecta
Preview: Herbstlaub bei Populus tremula Erecta
Preview: Winterknospe der Säulen-Zitterpappel
Preview: Säulen-Zitterpappel in Herbstfärbung
Preview: Ältere Pflanze von Populus tremula Erecta (Mitte)
Preview: Die Herbstfärbung von Populus tremula Erecta bringt auch rot-orange Farbtöne hervor
Preview: Rote und gelbe Herbsttöne bei Populus tremula Erecta

Populus tremula Erecta - Säulen-Zitterpappel

Populus tremula Erecta - Säulen-Zitterpappel
Herbstlaub bei Populus tremula Erecta
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Winterknospe der Säulen-Zitterpappel
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Säulen-Zitterpappel in Herbstfärbung
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Ältere Pflanze von Populus tremula Erecta (Mitte)
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Die Herbstfärbung von Populus tremula Erecta bringt auch rot-orange Farbtöne hervor
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Rote und gelbe Herbsttöne bei Populus tremula Erecta
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Mobile Preview: Herbstlaub bei Populus tremula Erecta
Mobile Preview: Winterknospe der Säulen-Zitterpappel
Mobile Preview: Säulen-Zitterpappel in Herbstfärbung
Mobile Preview: Ältere Pflanze von Populus tremula Erecta (Mitte)
Mobile Preview: Die Herbstfärbung von Populus tremula Erecta bringt auch rot-orange Farbtöne hervor
Mobile Preview: Rote und gelbe Herbsttöne bei Populus tremula Erecta
Qualität: Versand: Preise: Verfügbarkeit: Bestellen:
Containerpflanze 150/200 cm Lieferbedingungen national:
Bei Bestellungen unter 200,00 Euro von Gehölze, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 80,00 Euro erheben, da wir mit einer Stückgutspedition versenden müssen. Über 200,00 Euro Bestellwert ist die Lieferung fracht- und verpackungsfrei. Der Inselzuschlag für XXL-Artikel beträgt 95,00 Euro. 
Die Frachtkosten für das Ausland finden Sie in unseren AGB unter Liefer- und Versandkosten.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 24,95 EUR Verfügbar
   
Containerpflanze 300/350 cm Lieferbedingungen national:
Bei Bestellungen unter 200,00 Euro von Gehölze, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 80,00 Euro erheben, da wir mit einer Stückgutspedition versenden müssen. Über 200,00 Euro Bestellwert ist die Lieferung fracht- und verpackungsfrei. Der Inselzuschlag für XXL-Artikel beträgt 95,00 Euro. 
Die Frachtkosten für das Ausland finden Sie in unseren AGB unter Liefer- und Versandkosten.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 149,95 EUR Knapper Bestand: Diese Artikel werden nur unter Liefervorbehalt angeboten, da es sich um Bestände handelt, von denen wir nur sehr wenig Pflanzen in Kultur haben. In der Regel sind sie aber zum jetztigen Zeitpunkt noch lieferbar.
   
Hochstamm, getopft, 12-14 cm Stammumfang Lieferbedingungen national:
Bei Bestellungen unter 200,00 Euro von Gehölze, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 80,00 Euro erheben, da wir mit einer Stückgutspedition versenden müssen. Über 200,00 Euro Bestellwert ist die Lieferung fracht- und verpackungsfrei. Der Inselzuschlag für XXL-Artikel beträgt 95,00 Euro. 
Die Frachtkosten für das Ausland finden Sie in unseren AGB unter Liefer- und Versandkosten.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 229,95 EUR Knapper Bestand: Diese Artikel werden nur unter Liefervorbehalt angeboten, da es sich um Bestände handelt, von denen wir nur sehr wenig Pflanzen in Kultur haben. In der Regel sind sie aber zum jetztigen Zeitpunkt noch lieferbar.
   
Alle Preise, inkl. 5 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Populus tremula Erecta - Säulen-Zitterpappel"

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Sorry, vorhin eine Frage vergessen:
Mal angenommen, es kommt mal ein Ausläufer und ich möchte ihn entfernen, ja wie macht man das denn technisch? Mähen? Abstechen? Mit der Gartenschere schneiden? Reißen, wie Blindtriebe bei Rosen?
Sind das nicht erst recht Wurzelverletzungen, die zu noch mehr Ausläufern führen?
Vielen Dank im Voraus.
Moinmoin,
da haben Sie ein Dilemma benannt - in der Tat ist das Entfernen eines Ausläufer eine Verletzung der Wurzel, die zu neuen Ausläufern führen kann. Am besten ist es den Ausläufer, wie Sie es von den Rosen kennen, ab- bzw. auszureißen; dann ist die Chance, dass sich gleich wieder ein neuer Ausläufer bildet am geringsten.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 12.03.2019

Guten Abend,
Ein paar Fragen zur Säulen-Zitterpappel:
1. Sie schreiben hier häufiger, dass dieser Baum Ausläufer macht, vornehmlich bei Wurzelverletzung oder Schnitt. Aber wenn ich den Baum komplett in Ruhe wachsen lasse, macht er denn dann auch Ausläufer?? (Ein paar wären nicht so schlimm, einen Wald möchte ich bloß nicht gleich produzieren.)
2. Eine Idee wäre, ihn an der Ecke zu meinen Kompostkisten zu pflanzen. Es sind einfachste Bretterkisten ohne Boden, also mit direktem Erdkontakt. Wenn der Baum eine Mischung aus Flach- und Herzwurzler ist, kann es mir auch passieren, daß seine Wurzeln von unten in die Kompostkisten hochwachsen, wie ich es mit einer Thuja erlebt habe?
3. An der Zitterpappel bin ich vom herbstlichen Teppich goldener, kreisrunder "Münzen" hellauf begeistert. Werde ich das auch mit der Säulenform erleben? Ich meine, kann es sein, daß ihre Blätter weniger kreisrund sind als bei der normalen Form?
Vielen herzlichen Dank für Ihren Rat.
Moinmoin,
die Säulen-Zitterpappel macht deutlich weniger Ausläufer als die einfache Zitterpappel, d. h. wenn man sie ungestört wachsen lässt, hat man meist seine Ruhe - es können sich vereinzelt aber mal Ausläufer bilden. Ab Sommer haben wir auch auf Populus Holsatia veredelte Pflanzen, die noch etwas weniger zur Ausläuferbildung neigen.
Im Prinzip ist es möglich, dass die Wurzeln in den Kompost wachsen. Die rundlichen Blätter ähneln denen der einfachen Zitterpappel sehr. Sie färben sich im Herbst je nach Witterung gelb oder auch orange bis rot.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 12.03.2019

Sehr geehrter Herr Eggert,

fasziniert von ihrer Auswahl an Bäumen wende ich mich an Sie mit einer Standortfrage für eine Säulenpappel. Wir wollen zwischen 2 Häusern in der Stadt auf unserem Grundstück an der Grundstücksgrenze hochwachsende aber sehr schlanke Bäume (3-4 in Reihe) als Sichtschutz pflanzen. Die Säulenpappel sahen wir auch gelegentlich in ähnlichen Situationen stehen.
Die Pflanzsituation bei uns ist so, dass wir an einer Parkfläche einen Streifen (ca. 60-80 cm breit) öffnen und bis ca. 1 Meter mit Erde befüllen müssten (darunter kommt ein Sand-Kies- Konglomerat, nach ca. 6 Metern stabil laufendes Grundwasser).
Im Abstand von ca. 3-4 Metern sind jedoch einerseits Abflussrohre der Dachentwässerung verlegt, andererseits liegt dort (auch ca. 3 Meter Abstand) eine der 9 Tiefensonden für unsere Erdwärmeanlage.
Bei der "Nigra italica" lese ich eindeutig "Flachwurzler" - was diesen Baum an der Stelle wohl eher ungeeignet sein lässt - die "tremula Erecta" jedoch wird bei Ihnen als Herzwurzler bezeichnet. Wenn also der Baum tendenziell nur in der Tiefe guten Boden finden kann, weil drumherum Unterbaumaterial verfüllt ist - kann man dann davon ausgehen, dass er auch eher in die Tiefe wurzelt oder besteht die Gefahr dass Wurzeln eine der Erdsonden oder das Rohrsystem ggf. würgen oder zerstören?

Können Sie für diesen Standort ggf. auch eine andere schlanke Baumart empfehlen? (Höhe 7-15 Meter, nicht mehr als 2-3 Meter Durchmesser, einigermassen schnell wachsend).

Haben Sie vielen Dank für ihre Tipps im Voraus!
Moinmoin,
tendentiell ist es so, dass die Wurzel "den Weg des geringsten Widerstands" gehen, d.h. dass sie zum Beispiel verdichtete Erde unter Zufahrten/Parkflächen eher meiden und lockeren Erdbreiche bevorzugen, dass sie lieber in guten Boden wurzeln als in Unterbaumaterial. Aber genau kann man das Wurzelverhalten leider nicht vorraussagen, und Populus tremula Erecta kann wie die einfach Zitterpappel, Populus tremula, durchaus Pflaster anheben und in Versorgungsleitung eindringen. Außerdem bildet sie Ausläufer - zwar hauptsächlich, wenn die Wurzeln verletzt werden, gelegentlich aber auch einfach mal so. Es kann also nicht völlig ausgeschlossen werden, dass die Säulen-Zitterpappel Schäden anrichtet, ein Restrisiko bleibt.
Alternative, anspruchslose Säulenbäume sind z.B. Säulen-Hainbuchen wie Carpinus betulus Frans Fontaine und Carpinus betulus Lukas. Durch Schnitt können sie problemlos auch noch schmaler gehalten werden, als sie ohnehin schon wachsen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 25.11.2014

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft: