Rosablühende Winterkirsche
Rosablühende Winterkirsche
Rosablühende Winterkirsche
Rosablühende Winterkirsche
Blüte Prunus subhirtella Autumnalis Rosea
Blüte Prunus subhirtella Autumnalis Rosea
Blüte Prunus subhirtella Autumnalis Rosea
Blüte Prunus subhirtella Autumnalis Rosea
Preview: Rosablühende Winterkirsche
Preview: Rosablühende Winterkirsche
Preview: Blüte Prunus subhirtella Autumnalis Rosea
Preview: Blüte Prunus subhirtella Autumnalis Rosea

Prunus subhirtella Autumnalis Rosea - Rosablühende Winterkirsche

Prunus subhirtella Autumnalis Rosea - Rosablühende Winterkirsche
Rosablühende Winterkirsche
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Rosablühende Winterkirsche
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Blüte Prunus subhirtella Autumnalis Rosea
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Blüte Prunus subhirtella Autumnalis Rosea
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Mobile Preview: Rosablühende Winterkirsche
Mobile Preview: Rosablühende Winterkirsche
Mobile Preview: Blüte Prunus subhirtella Autumnalis Rosea
Mobile Preview: Blüte Prunus subhirtella Autumnalis Rosea
Qualität: Versand: Preise: Verfügbarkeit: Bestellen:
Containerpflanze 60/100 cm national: bis 200,- EUR Bestellwert = 6,95 EUR Versandkosten über 200,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 16,95 EUR Verfügbar
   
Alle Preise, inkl. 5 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Prunus subhirtella Autumnalis Rosea - Rosablühende Winterkirsche"

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Guten Morgen,
ich wünsche mir für unseren Garten einen schönen und auffälligen Baum, da es der einzige sein wird. Ich hatte mir erst einen Essigbaum ausgesucht, allerdings würden die Austriebe im Umkreis von bis zu 10 Metern dann doch ein Problem darstellen, da in ca. 5 Meter Entfernung die Terrasse anfängt.
Ich würde gern unter dem Baum sitzen und ihn sowohl als Hingucker als auch als Schattenspender nutzen. Ich bin mir nun unsicher, was genau die Unterschiede sind, zum Beispiel zwischen Prunus sargentii und Prunus subhirtella Autumnalis Rosea und welcher schöner blüht bzw. „empfehlenswerter“ ist. Können Sie mir da weiterhelfen?
Ich würde den Baum zudem bereits gerne in einer guten Größe kaufen, haben Sie bereits höhere Exemplare?
Moinmoin,
die Hauptunterschiede zwischen den Prunus sargentii-Sorten und den Prunus subhirtella-Sorten sind die Größe/Wuchsstärke und der Blütezeitpunkt. Prunus sargentii wächst deutlich schneller und wird etwas höher (ca. 8 m) während Prunus subhirtella 4-5 m hoch wird. Prunus sargentii blüht im April Prunus subhirtella meist schon im März, mit einer geringeren Blüte im Spätherbst/Winter. Nur Prunus subhirtella Accolade blüht auch eher im April.
Die Herbstfärbung von Prunus sargentii ist etwas schöner, d.h. etwas stärker ins rote gehend, während Prunus subhirtella eher gelb bis orange bleibt. Bis auf Prunus subhirtella Autumnalis Rosea haben wir die Zierkirschen auch als Hochstämme.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 18.06.2020

Ich habe an meiner Terrasse zwei Aussparungen (ca. 90x90x60 cm) in die ich gerne Stämmchen setzen möchte. Wäre diese Zierkirsche dafür geeignet? Die Krone sollte wohl nicht viel breiter als 1,5 m werden (mit Schnitt). Oder würden sie eher kleine Kugelrobinien empfehlen?
Vielen Dank!
Moinmoin,
sowohl Kugelrobinien als auch die Winterkirsche werden zu breit für 1,5 m, da müsste man sie schon sehr stark beschneiden. Günstiger wären langsamer wachsende Kugelbäume wie z.B. Ginkgo Mariken, Kugelsumpfeiche oder Kugelweißdorn.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 06.05.2020

Hallo,
wie groß ist denn die angebotene Winterkirsche, Containerware? Handelt es sich hierbei um einen Baum oder einen Strauch? Kann ich diese jetzt pflanzen oder lieber erst im Herbst?
Vielen Dank schon einmal für Ihre Bemühungen!
Moinmoin,
die 'Containerpflanze geschnitten' sind mehrtriebig gezogene Winterkirschen, die sich nicht ganz so schön buschig gewachsen sind wie erwünscht. Daher wurden sie im Spätwinter bodennah zurückgeschnitten, so dass sie sich stärker verzweigen. Da die Winterkirschen gerade erst wieder austreiben, sind bisher noch recht niedrig.
Die Stämmchen haben einen 80 cm hohen Stamm plus Krone, sind also deutlich über einen Meter hoch.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 23.04.2020

Kann ich die Winterkirsche auch in einem Kübel pflanzen, um diese auf der Dachterrasse zu haben?
Moinmoin,
ja, die Winterkirsche (Prunus subhirtella Autumnalis Rosea) kann auch in einem Kübel kultiviert werden. Im Winter wenn es friert, sollte der Kübel gut mit isolierenden Materialien eingewickelt werden, damit die Wurzeln keinen Frostschaden erleiden. Die Triebe sind gut frostfest und brauchen in der Regel keinen Schutz.
Alle zwei bis drei Jahre sollte man die Erde erneuern, da sie im Kübel schnell an Struktur verliert. Falls nötig, kann man die Pflanze dabei auch gleich in einen größeren Kübel umpflanzen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 17.11.2016

Hallo,
leider habe ich jahrelang übersehen, dass meine Winterkirsche einen senkrecht nach oben wachsenden Wildtrieb gebildet hat. Erst als das gröbere Laub aus der Krone schaute, fiel es mir auf.
Er hat etwa einen Durchmesser von 5 cm. Wann wäre die beste Zeit, ihn zu entfernen?
Vielen Dank und freundliche Grüße.
Moinmoin,
der Wildtrieb der Prunus subhirtella Autumnalis Rosea kann jetzt entfernt werden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 21.09.2015

Hallo,
wann ist der beste Pflanzzeitpunkt für Prunus subhirtella Autumnalis, und wie pflege ich sie in der Anfangszeit am besten?
Danke!
Moinmoin,
die Prunus subhirtella Autumnalis Rosea kann jetzt gepflanzt werden, da sie im Topf kultiviert wurde.
Wichtig sind ein guter Boden und eine ausreichende Bewässerung (möglichst gleichmäßig leicht feucht), bis sich die Winterkirsche etabliert hat. Insbesondere in den ersten Jahren sollte sie auch etwas beschnitten werden, damit sie sich schön buschig aufbaut.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 07.01.2015

Hallo,
wir haben im Frühjahr eine Winterkirsche gepflanzt. Wann und wie müssen wir die Zweige schneiden, damit sich eine Krone entwickelt?
Viele Grüße!
Moinmoin,
ein guter Zeitpunkt für einen Rückschnitt der Prunus subhirtella Autumnalis Rosea ist im Frühjahr nach der Blüte, aber vor dem Blattaustrieb. Um eine dichtere Krone zu erreichen, kann man die Triebe gerne um 1/3 zurückschneiden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 15.12.2014

Guten Tag,
im Winter habe ich einige Prunus subhirtella ' Autumnalis Rosea ' auf einer Wiese gepflanzt. Sie standen schön in der Blüte und sind gut ausgetrieben. Die Wässerung erfolgte etwa alle 3 Wochen mit ca. 150l / Baum. Im Frühjahr (ca. Mai) sind dann alle Blätter abgeworfen worden. Im Juni wieder kleine Blättchen ausgetrieben. 2 Bäume sind abgestorben. Kann das nur an der Trockenheit liegen oder kann eine Krankheit dafür ursächlich sein?
An den Wurzeln sind auch teilweise Wühlmausgänge zu sehen.
Vielen Dank.
Ich kann nur eine „Ferndiagnose“ abgeben, aber die Symptome deuten darauf hin, dass die Bäume einmal trocken geworden sind, sich dann wieder rehabilitiert haben und neu austrieben. Bei einer Krankheit (z.B. Monilia-Spitzendürre) bleiben die toten Blätter am Trieb und es erfolgt in der Regel kein Neuaustrieb.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 20.08.2014

Sehr geehrter Herr Eggert,
in unserem Garten wächst diese Zierkirsche am Rand der Terrasse. In diesen Frühjahr war zu beobachten, daß an den Triebspritzen keine Blätter kamen und auch kein Johannistrieb zu sehen war. Die Äste sind immer noch kahl, manchen haben braune, vertrochnete Blätter, die ich abgeschnitten habe.
Seit mehreren Wochen bilden sich in den Achseln der Äste im Innern des Baumes mehrere neue Triebe, die stark wachsen. Kann ich diese Triebe jetzt noch rausschneiden? Alle, oder teilweise? Manche wären zum Aufbau neuer Seitentriebe geeignet.
Vielen Dank für Ihre Antwort.
Es könnte sich um die Pilzerkrankung Monilia handeln, eventuell auch um eine Spätfolge des Frostes. Da eine Pilzerkrankung wahrscheinlicher ist, schneidet man am besten alle kahlen (erkrankten) Triebe der rosablühenden Winterkirsche zurück bis deutlich ins gesunde Holz und entsorgt sie im Restmüll um eine Wiederinfektion zu verhindern (ebenso runtergefallenes Holz des Baumes). Auch bei einem Frostschaden würde diese Vorgehen der Prunus subhirtella Autumnalis Rosea nicht schaden.
Die frischen Triebe können Sie jetzt beschneiden und auch gerne einen Teil zum Aufbau einer neuen Krone nutzen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 24.08.2012

Hallo,
mir gefällt die Winterblüte und deshalb möchte ich Prunus subhirtella Autumnalis rosea als Baum in unseren Vorgarten pflanzen.
Meine Frage ist: Kann ich ihn bedingt schneiden, um Ihn an einer Seite von der Hauswand (Fenster) fern zuhalten?
Schnittverträglich ist die rosblühende Winterkirsche, Prunus subhirtella Autumnalis Rosaea. Statt alle paar Jahre einen starken Rückschnitt durchzuführen, sollte man sie jährlich ein wenig zurückschneiden (ruhig rundum und nicht nur einseitig vor dem Fenster).
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 24.05.2012

Hallo,
wir haben einen schmalen (ca. 4 m breit) langen Hof. Nun suche ich einen relativ klein bleibenden Baum, den ich mit geringem Abstand (ca 1,5 bis höchstens 2 m) von der Hauswand entfernt pflanzen kann, weil ja noch genug Platz sein muß,um noch mit dem Auto vorbeizukommen. Über einen Tipp wäre ich sehr dankbar.
Im voraus besten Dank.
Als Hofbaum würde sich die rosablühende Winterkirsche eignen, allerdings ist der Abstand zur Hauswand in diesem Fall zu gering. Es sollte ein sehr kleinkroniger Baum gewählt werden. Wenn man in Richtung Kirsche denkt, wäre die Steppenkirsche (Prunus fruticosa Globosa) eine Alternative für diesen Standort. Im Laufe von vielen Jahren würde die Steppenkirsche aber auch in Richtung Wand wachsen. Durch geeignete Schnittmaßnahmen muss die Krone dann entsprechend kompakt gehalten werden.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 09.04.2010

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft: