Gold-Korkenzieherweide
Gold-Korkenzieherweide

Salix Caradoc - Gold-Korkenzieherweide

Salix Caradoc - Gold-Korkenzieherweide
Gold-Korkenzieherweide
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!
Qualität: Versand: Preise: Verfügbarkeit: Bestellen:
Containerpflanze 60/100 cm national: bis 200,- EUR Bestellwert = 6,95 EUR Versandkosten über 200,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 6,95 EUR zur Zeit nicht lieferbar
   
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet

Kundenrezensionen

Leider sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Salix Caradoc - Gold-Korkenzieherweide"

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Ich möchte auf meiner Wiese eine Korkenzieherweide als Baum erwerben haben, die sich erst weiter oben verzweigt, damit man nahe genug und bequem mit dem Rasentraktor daran vorbei kann... Wäre das mit dem Erwerb des angebotenen Stämmchens gewährleistet?
Oder wäre sogar ausreichend die Containerpflanze 60/100 cm dafür zu nehmen?
Herzlichen Dank vorab!
Moinmoin,
die Containerpflanzen der Gold-Korkenzieherweide sind mehrtriebig gezogen. Man könnten alle bis auf einen Trieb entfernen und diesen gerade hoch ziehen. Einfacher wäre es, ein Stämmchen zu nehmen: Das ist bereits einstämmig gezogen und der Kronenansatz ist ausreichend hoch, so dass man mit einem Rasenmäher gut darunter kommt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 15.04.2019

Hallo!
Wie sieht es bei dieser Korkenzieherweide mit den Wurzeln aus? Die Wurzeln von Weiden sollen ja sehr brachial mit Rohren, Wegplatten und kleinen Mauern umgehen. Überall liest man nur "ausreichender Abstand zum Nachbarn". Aber was ist "ausreichend"?
Vielen Dank.
Moinmoin,
ja, Weidenwurzeln können durchaus Schäden anrichten und dringen gerne mal in Wasserrohre ein, wenn sie die Möglichkeit haben. Je starkwüchsiger die Weide, desto größer die Gefahr, d.h. so aggressiv wie ein große Weißweide oder ein Trauerweide ist die Goldkorkenzieherweide nicht. 3 m sollte man aber mindestens von Pflaster und Rohren Abstand halten, sicherer wären 5 m oder mehr.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 23.06.2018

Hallo!
Bis zu welchen Temperaturen ist diese Weide winterhart? Wir haben hier teilweise bis -25 Grad. Hält sie das aus?
Die Gold-Korkenzieherweide, Salix Caradoc, ist sehr frosthart und hat auch mit -25°C kein Problem.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert

Eintrag hinzugefügt am: 29.12.2012

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft: